5 Oktober 2022

Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk

Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk
Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk

Sölden – Der neue Skiwinter steht vor der Tür. Und alle fragen sich, ob sich etwas Neues auf regulatorischer Ebene getan hat. Eigentlich sind es Bestätigungen dessen, was bereits im Frühling beschlossen wurde. Peter Gerdol (Damen) und Markus Waldner (Herren) bleiben als FIS-Chefrennleiter im Einsatz. Neben Hannes Trinkl wird Raimund Plancker im Speedsektor der Herren  im Einsatz sein. Janez Hladnik wird bei den technischen Disziplinen sein Können unter Beweis stellen. Alberto Senigaglesi gesellt sich zu den Speed-Damen; Markus Mayr macht das Gleiche, jedoch in den technischen Disziplinen.

Die einzige wirkliche Änderung betrifft die Startnummernvergabe in der Abfahrt und im Super-G. In der Praxis erhalten die Top-10 der Rangliste eine Startnummer von 6 bis 15; die von den Rängen elf bis 20 gereihten Athletinnen und Athleten die Nummern 1 bis 5 und von 16 bis 20. Dann wird die weitere Reihenfolge der Liste eingehalten. So möchte man die Rennen ausgewogener gestalten und spektakulärer machen. Es wird auch daran gearbeitet, die Entscheidungen für das TV-Publikum interessanter zu machen. Bei der grafischen Aufarbeitung der TV-Bilder will man auch Elemente aus der Formel 1 oder der Moto-GP-Serie einfließen lassen.

Im Weltcupkalender ist nur ein Parallelbewerb verblieben, jedoch möchte man weiterhin an dieser Disziplin festhalten. Aus Fairnessgründen wird der maximale Vorsprung nach einem Lauf von 50 auf 75 Hundertstelsekunden erhöht; diese Änderung muss noch bestätigt werden.

Dass IOC-Präsident Thomas Bach bei den Olympischen Winterspielen in Peking von der geringen Teilnehmeranzahl beim Team-Event überrascht war, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Idee, die von den Athletinnen und Athleten vorgeschlagen wird, ist jene eines kombinierten Team Events. Nennen wir ein konkretes Beispiel: Italien stellt Dominik Paris in der Abfahrt und Alex Vinatzer im Torlauf auf. Das Team dass die beste Gesamtzeit auf seiner Habenseite hat, gewinnt die Entscheidung. So können die Nationen auch mehr Teams aufstellen. Es bleibt spannend, und vielleicht werden wir dieses Format schon bei der Junioren-Ski-WM in St. Anton am Arlberg sehen. Dann kann man auch die Gedankenspirale weiter drehen und auch das Ganze für das Olympiaprogramm vorschlagen.

Der abschließende Absatz gilt der Sicherheit. Gegenwärtig werden sowohl Schnittschutzanzüge als auch Airbags empfohlen. Sie sind keinesfalls verpflichtet. Die Tests und Investitionen werden mit der intelligenten Bindung fortgesetzt, die den Ski nur im Falle eines Sturzes lösen kann. Dabei werden die gleichen Algorithmen wie beim Airbag verwendet. Inzwischen wird in Sölden und dann, sofern das Wetter mitspielt, in Zermatt/Cervinia an dem Debüt dieser Sicherheitsmaßnahmen gefeilt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren!
Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren!

Flachau – Wenn wir unsere Skichronik, die sehr dick ist, wieder einmal hernehmen, erkennen wir, dass am Mittwoch Hermann Maier 50 Jahre alt wird. Die österreichische Skilegende aus dem Salzburger Land ist bescheiden geworden und feiert seinen runden Geburtstag im Kreise seinen Liebsten, das heißt mit Gattin Carina und seinen drei Töchtern. Passend zur Hauptsendezeit… Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren! weiterlesen

CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023
CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023

Lausanne – Das Hearing vor dem Sportsgerichtshof rund um die Wiederwahl von FIS-Boss Johan Eliasch blieb noch ohne Resultat. Einige nationale Skiverbände, so auch der ÖSV, haben die Prozedur in Frage gestellt, dass die Wahl im letzten Mai in Mailand legitim war. Das Meeting dauerte sehr lange. ÖSV-Generalsekretär Scherer ist zufrieden, weil man die eigene… CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023 weiterlesen

Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen (Foto: © Ralph Weber / Instagram)
Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen (Foto: © Ralph Weber / Instagram)

Seit anfangs November hat Ralph Weber mit Rückenproblemen zu kämpfen. Bei den Weltcup-Rennen in Beaver Creek lies er gar ein Abfahrtstraining aus, um den Rücken für das Rennen zu schonen. Nach dem Renneinsatz hat sich der Zustand aber leider stark verschlechtert. Die Untersuchungen in der Schweiz haben nun einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich ergeben. Ralph Weber… Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen weiterlesen

Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden
Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden

Liptovský Mikulas/Sestriere – Nach den Rennen in Killington kehrte die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová für einige Zeit in ihre Heimat zurück, um sich für die nächsten Aufgaben vorzubereiten und gestärkt in diese zu gehen. Die erfolgreichste Skirennläuferin ihres Heimatlandes war Ehrengast bei der Zeremonie in Jasná, wo ihr eine bedeutende Rolle zuteil kam. Sie wurde… Petra Vlhova noch ohne Sieg – Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden weiterlesen

Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn
Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn

Muri bei Bern – Dank Wendy Holdener, Corinne Suter, Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt kann das Swiss-Ski-Team auf einen mehr als gelungenen Beginn des alpinen Skiweltcupwinters 2022/23 blicken. Dadurch sind die Eidgenossinnen und Eidgenossen auf dem besten Weg dazu, gegenüber Österreich die Nummer 1 in der Nationenwertung innezuhaben. Gegenwärtig sind die Schweizerinnen und Schweizer zweieinhalb… Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn weiterlesen