Home » Damen News, Top News

SKI WM 2015: Stacey Cook entscheidet erstes WM-Abfahrtstraining für sich

© Gerwig Löffelholz / Stacey Cook (USA)

© Gerwig Löffelholz / Stacey Cook (USA)

Vail/Beaver Creek – Obwohl die Ski-WM 2015 in Vail/Beaver Creek noch nicht offiziell eröffnet wurde, fand heute bereits das erste Damenabfahrtstraining statt, welches gleich um drei Stunden nach hinten verschoben werden musste. Das lange Zuwarten zahlte sich am Ende aus. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um -4°C konnten 51 Speed-Damen das Training bestreiten. Die Raptor präsentierte sich in einem perfekten und kompakten Zustand. Jedoch wirbelten Windböen immer wieder Schnee auf und sorgten, auf der mit vielen Wellen gespickten Rennstrecke, für schlechte Bodensicht.

Um 13.30 Uhr Ortszeit (21.30 Uhr MEZ) eröffnete die 26-jährige Ungarin Edit Miklós mit der Startnummer 1 den Probelauf. Die US-Amerikanerin Stacy Cook fixierte mit einer Zeit von 1.48,16 Minuten die Bestzeit. Wahrscheinlich brachte ihr die Nummer 13 Glück. Der zweite Rang ging zeitgleich an die Schweizerin Lara Gut und die junge Norwegerin Ragnhild Mowinckel (je +0,09).

Lara Gut: „Auf dieser Piste muss man Schwung auf Schwung fahren. Ein Trainer hat heute gesagt, du kannst jede Linie fahren, Hauptsache du stehst auf dem Ski. Das mag ich und das liegt mir auch. Heute war es etwas zu windig, aber die Sonne scheint und es hat richtig Spass gemacht.“

Vierte wurde Topfavoritin Lindsey Vonn (+0,62). Sie zeigte bei ihrem ersten Auftritt auf ihrer Heimstrecke eine verhaltene Besichtigungsfahrt und leistete sich dazu noch einen Torfehler. Die 30-Jährige sagte im ORF-Interview: „Es war sonnig aber sehr windig. Es war ein sehr guter Lauf, auch wenn ich ein paar Tore nicht sehen konnte. Ich freue mich sehr auf die Rennen morgen. Ich habe hier nur vier Tage im Dezember trainiert. Es war die erste Abfahrt für mich auf dieser Strecke. Natürlich habe ich auch Kräfte für morgen gespart, da zählt es dann richtig.“

Offizieller FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Damen in Beaver Creek

Guts Teamkollegin Fabienne Suter war auf die Hundertstelsekunde gleich schnell unterwegs wie Vonn. Sechste wurde Tina Weirather aus Liechtenstein (+0,80). Als drittbeste US-Lady reihte sich  Laurenne Ross (+0,94) auf Position sieben ein. Die Top-10 wurden von der Slowenin Tina Maze (+1,18) und den beiden Österreicherinnen Nicole Hosp (+1,25) und Nicole Schmidhofer (+1,36) abgerundet.

Die Tirolerin Nicole Hosp sagte im TV-Gespräch: „Wenn man den Wind beim Sprung oder bei einer Welle bekommt, ist es schon sehr gefährlich. Bei mir war der Wind hauptsächlich im Steilen. Die Sicht war ganz schlecht, aber beim Training ist es nicht so schlimm, da kann man dann eine etwas rundere Linie wählen. Ich habe mir heute die Piste angeschaut und noch keine Gedanken über die Qualifikation gemacht. Das 3. Training wird wohl wegen der Qualifikation entscheiden.“

Teamkollegin Schmidhofer erklärte im ORF-Interview: „Es war sehr windig und teilweise sehr wenig Bodensicht. Die Piste ist perfekt und es war schon ein guter Start. Der Zielsprung geht etwas nach oben weg, wenn man da im Rennen mit hoher Geschwindigkeit fährt könnte er schon gefährlich weit gehen. Es ist eigentlich wie bei jedem Rennen. Zwei Trainings, und das dritte zählt für die Qualifikation.“

Die 25-jährige Anna Fenninger aus Salzburg schwang als Elfte und einem Rückstand von 1,56 auf Cook ab, war mit ihrer Trainingsleistung aber durchaus zufrieden: „Ich hatte mich oben etwas weit nach innen gelegt, aber zum Glück alles noch gut gelöst. Training und Rennen ist aber dann schon noch einmal etwas ganz anderes. Heute haben wir die Piste mal mit ‚halbwegen‘ Tempo befahren können. Man hat gemerkt wie der Schnee reagiert und das ist für morgen sicher kein Nachteil. Es ist wirklich eine große Herausforderung vor allem wenn es ohne Wind noch ein paar km/h schneller wird, dann geht es schon richtig zur Sache. Es ist einfach eine schöne Abfahrt, da ist alles drinnen und ich freue mich darauf.“

Besonders schwierig waren die Windverhältnisse bei Viktoria Rebensburg (16.; +2,48) und Elisabeth Görgl (24.; +4,52) die im oberen Streckenteil zeitweise das Tempo extrem reduzieren mussten. Dazwischen klassierte sich die Eidgenossin Nadja Jnglin-Kamer (+3,26) auf Rang 21. Hanna Schnarf, einzige Südtirolerin im Feld, hatte schon mehr als vier Sekunden Rückstand und kam direkt hinter Görgl ins Ziel.

Die junge Österreicherin Conny Hütter verschnitt ihre Skier, kam zu Sturz, verletzte sich aber Gott sei Dank nicht.

Zu einer Schlüsselstelle sei folgendes erwähnt: Gerade der Red-Tail-Zielsprung, der bis zu 50 Meter weit ging, forderte von den Damen viel Mut und Überwindung. Um die Sicherheit der Athletinnen beim Rennen zu gewährleisten, wird man diesen wohl etwas abtragen müssen.

Soweit der Stand nach 35 Läuferinnen. Der offizielle Endstand des ersten Abfahrtstrainings wird natürlich nachgereicht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

———————————————————————
FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2015
IN VAIL/BEAVER CREEK (USA)
———————————————————————

Vail/Beaver Creek (USA)
– Mo., 02.02.2015, 19:00 Uhr (LOC)/03:00 Uhr (MEZ): Eröffnungsfeier
– Di., 03.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Super-G Damen
– Mi., 04.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren
– Fr., 06.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Damen
– Sa., 07.02.2015, 11:00 Uhr (LOC)/19:00 Uhr (MEZ): Abfahrt Herren
– So., 08.02.2015, 10:00/14:15 Uhr (LOC)/18:00/22:15 Uhr (MEZ): Super-Kombination Herren
– Mo., 08.02.2015, 10:00/14:15 Uhr (LOC)/18:00/22:15 Uhr (MEZ): Super-Kombination Damen
– Di., 10.02.2015, 14:15 Uhr (LOC)/22:15 Uhr (MEZ): Nations Team Event
– Do., 12.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Damen
– Fr., 13.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren
– Sa., 14.02.2015, 10:15/14:15 Uhr (LOC)/18:15/22:15 Uhr (MEZ): Slalom Damen
– So., 15.02.2015, 10:15/14:30 Uhr (LOC)/18:15/22:30 Uhr (MEZ): Slalom Herren

Alle Startlisten und Liveticker für die Rennen der WM 2015 finden Sie in unserem Menü oben.
Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.