Home » Alle News, Damen News, Top News

SKI WM 2019: Wendy Holdener und Petra Vlhova zu Gast am „TirolBerg“

Es war ein Herzschlagfinale zwischen Wendy Holdener und Petra Vlhova, das um drei Hundertstelsekunden zu Gunsten der Schweizerin entschieden wurde. Um so entspannter wurden am Abend im TirolBerg die Medaillen präsentiert. Dass beide Skistars auf Tiroler Boden feierten hat Gründe, denn das Herz der Alpen hat Anteil an den Erfolgen: Der Servicemann von Holdener ist Tiroler und Vlhova trainiert regelmäßig im Zillertal. (Foto: Tirol Werbung / Erich Spiess)

Es war ein Herzschlagfinale zwischen Wendy Holdener und Petra Vlhova, das um drei Hundertstelsekunden zu Gunsten der Schweizerin entschieden wurde. Um so entspannter wurden am Abend im TirolBerg die Medaillen präsentiert. Dass beide Skistars auf Tiroler Boden feierten hat Gründe, denn das Herz der Alpen hat Anteil an den Erfolgen: Der Servicemann von Holdener ist Tiroler und Vlhova trainiert regelmäßig im Zillertal. (Foto: Tirol Werbung / Erich Spiess)

„Der TirolBerg ist ein ganz besonderer Platz, um die Weltmeister zu feiern – es ist wunderschön, dass wir heute die Schweiz und die Slowakei begrüßen dürfen, um uns mit Ihnen über ihre Erfolge zu freuen“, bekannte Hausherr Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung.

Für Wendy Holdener war es bereits der zweite WM-Titel in der Kombination, die Schweizerin hatte vor zwei Jahren in St. Moritz gewonnen. So erfolgreich sie untertags auf der Piste war, ihr Vorhaben am Abend scheiterte grandios. Unbemerkt wollte sich die Schweizerin in den TirolBerg schleichen, unvermittelt landete sie mit ihrer Goldenen auf der Bühne. „Ich freue mich sehr, dass ich den Titel verteidigen konnte. Und natürlich hat Tirol dabei mitgemischt“, schmunzelte Holdener mit Blick auf ihren Servicemann Silvio Hafele aus St. Anton. Neben einem goldenen Tirol-Herzen wurde die Schweizerin im TirolBerg auch mit einem einwöchigen Ötztal-Urlaub überrascht.

Ihr beherzter WM-Auftritt, der ihr Silber brachte, führte auch Petra Vlhova direkt zur emotionalen Medaillenfeier in den TirolBerg. Die Slowakin holte sich bei der WM-Kombi ihre erste Einzelmedaille im alpinen Skisport. Ganz ohne ihre Trainingsheimat Tirol wollte die WM-Zweite beim Feiern nicht auskommen. „Ihr habt einen Anteil an meinem Erfolg“, bekannte Vlhova unumwunden. „Denn ich trainiere regelmäßig in Hintertux.“ Kein Wunder, dass sich Vlhova über einen einwöchigen Zillertal-Urlaub sehr freute.

Die WM-Feiern in Gold und Silber fanden im Rahmen eines Tirol-Abends statt, zu dem neben der Tirol Werbung die vier Wintersportregionen Zillertal, Paznaun-Ischgl, Ötztal und St. Anton am Arlberg geladen hatten.

Quelle:  www.TirolBerg.at

Anmerkungen werden geschlossen.