13 Februar 2021

Ski-WM 2021: Dominik Paris hat auch beim zweiten WM-Abfahrtstraining die Nase vorn

Dominik Paris auch beim 2. Abfahrtstraining mit Tagesbestzeit
Dominik Paris auch beim 2. Abfahrtstraining mit Tagesbestzeit

Cortina d’Ampezzo – Der Südtiroler Dominik Paris hat auch den zweiten Probelauf auf der Vertigne für sich entschieden. In einer Zeit von 1.39,57 Minuten behielt der Ultner die Oberhand. Somit kann man sagen, dass er wohl der große Goldfavorit in Bezug auf die morgen stattfindende Abfahrt ist. Auf Position zwei schwang der Österreicher Max Franz (+0,13) ab. Der Schweizer Beat Feuz (+0,36), der im Weltcup das rote Leibchen des in der Disziplinenwertung Führenden innehat, unterstrich seine Ambitionen und belegte den dritten Platz.

Franz‘ Landsmann Otmar Striedinger (+0,43), beim Saisonauftakt in Val d’Isère sehr guter Zweiter war auch gut unterwegs und klassierte sich auf Position vier. Florian Schieder (+0,44), wie Paris aus dem Land von Etsch, Eisack und Rienz stammend, und der Deutsche Andreas Sander (+0,45) waren fast gleich schnell unterwegs und klassierten sich auf den Plätzen fünf und sechs.

Alle Informationen zur WM-Abfahrt der Herren am Samstag – Bitte hier klicken

 

Daten und Fakten zur SKI WM 2021 –
Die WM Abfahrt der Herren in Cortina

FIS-Startliste: 1. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Liveticker: 1. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Endstand: 1. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Startliste: 2. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Liveticker: 2. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Endstand: 2. Abfahrtstraining in Cortina
FIS-Startliste: WM-Abfahrt der Herren in Cortina
FIS-Liveticker: WM-Abfahrt der Herren in Cortina
FIS-Endstand: WM-Abfahrt der Herren in Cortina

Bei der WM werden keine Punkte für den
Ski Weltcup und Nationencup vergeben

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Abfahrt der Herren 2020/21

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

 

Für Matteo Marsaglia (+0,64), einen weiteren Vertreter der Squadra Azzurra, leuchtete die siebtbeste Zeit auf. Im Hundertsteltakt reihten sich die Athleten Daniel Hemetsberger (8.; +0,85) aus Österreich, Miha Hrobat (9.; +0,86) aus Slowenien und Felix Monsen (10.; +0,87) aus Schweden ein; sie rundeten die besten Zehn ab.

Der ÖSV-Athlet Vincent Kriechmayr (+0,88), seines vor Zeichens frischgebackener Super-G-Weltmeister verpasste um eine kleine Hundertstelsekunde den Sprung unter die besten Zehn. Der eidgenössische Altmeister Carlo Janka riss 1,02 Sekunden auf Paris auf; der Riesentorlauf-Olympiasieger des Jahres 2010 schwang auf Position 15 ab. Matthias Mayer, wie Franz und Striedinger im südlichsten Bundesland Österreichs beheimatet, teilte sich mit Thomas Dreßen (+je 1,10) den 16. Platz. Simon Jocher (+1,25) wie Dreßen die deutschen Farben in Cortina d’Ampezzo vertretend, konnte seinen hervorragenden zweiten Trainingsrang von gestern nicht bestätigen und klassierte sich heute auf Position 20.

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mi., 10.02.2021, keine WM-Rennen / Veranstaltung
– Do., 11.02.2021, 10:45 Uhr: Super-G Damen
– Do., 11.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Mo., 15.02.2021, 11:00/14:30 Uhr: Kombination Damen **
– Mo., 15.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Kombination Herren **
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

** Startzeiten stehen noch nicht fest

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen
Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen

Radenthein – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Marco Schwarz hat mit den Speed-Assen Matthias Mayer und Co. eine Vorbereitungswoche abgespult. Der Kärntner will das Gelernte unter Beweis stellen und vermehrt auch bei Super-G’s sein Können zeigen. In der vergangenen Saison erwies sich ein Einriss des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk lange als Hindernis. Erst zum Ende… Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen weiterlesen

Dominik Paris trainiert alleine, aber intensiv im Schnalstal
Dominik Paris trainiert alleine, aber intensiv im Schnalstal

Schnals – Nachdem der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Dominik Paris lange Zeit im südargentinischen Ushuaia seine Trainingszelte aufschlug, ist er wieder heimgekehrt. Aktuell spult er im Schnalstal ein mehrtägiges Einzeltraining ab. Mit dabei sind auch Max Carca, Alberto Ghidoni und Michael Gufler. Vor kurzer Zeit verweilte er mit seinem langjährigen Weggefährten und Freund Aksel Lund… Dominik Paris trainiert alleine, aber intensiv im Schnalstal weiterlesen

Johannes Strolz würde gleich zwei Mal nominiert. Neben „Sportler des Jahres“ steht er auch in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ zur Wahl.
Johannes Strolz würde gleich zwei Mal nominiert. Neben „Sportler des Jahres“ steht er auch in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ zur Wahl.

Am 5. Oktober werden im Rahmen der 26. LOTTERIEN Sporthilfe-Gala Österreichs Sportlerinnen und Sportler des Jahres ausgezeichnet. Erstmals ist die größte heimische Sport-Charity-Veranstaltung in der Wiener Stadthalle zu Gast, ORF 1 überträgt live. Die Bestplatzierten in diversen Kategorien wurden nun bekanntgegeben. Wahlberechtigt waren die Mitglieder von Sports Media Austria, die Vereinigung Österreichischer Sportjournalistinnen und Sportjournalisten.… Wer wird Österreichs Sportler des Jahres: Matthias Mayer, Johannes Strolz oder David Alaba weiterlesen

In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen
In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen

Sölden – In fast genau vier Wochen steht in Sölden der Auftakt zur neuen Weltcupsaison auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesenslalom. Pistenchef Isidor Grüner und sein Team arbeiten auf Hochtouren. Frau Holle hat ihre Betten ausgeschüttet, und die Arbeiter wollen den Hang in einem optimalen Zustand… In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen weiterlesen

Dominik Paris und Aksel Lund Svindal beim „Festivals dello Sport“ (Foto © Georg Pircher)
Dominik Paris und Aksel Lund Svindal beim „Festivals dello Sport“ (Foto © Georg Pircher)

Trient – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris war gemeinsam mit seinem langjährigen Widersacher und Freund Aksel Lund Svindal bei der diesjährigen Auflage des „Festivals dello Sport“ zu Gast. Es war ein besonderes Treffen. Der Ultner bereitete sich bis vor kurzer Zeit in Ushuaia vor und zeigte sich zuversichtlich für die bevorstehende WM-Saison. So will er… Dominik Paris will im WM-Winter 2022/23 um Kristall und Medaillen kämpfen weiterlesen