7 Februar 2021

Ski-WM 2021: Eröffnungsfeier am Sonntag – Alpine Kombination der Damen am Montag

Ski-WM 2021: Eröffnungsfeier am Sonntag - Alpine Kombination der Damen am Montag (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX) )
Ski-WM 2021: Eröffnungsfeier am Sonntag – Alpine Kombination der Damen am Montag (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX) )

Cortina d’Ampezzo (BL), 6. Februar 2021 – Nur noch einen Tag bis zu den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo, der Traum wird Wirklichkeit und die Königin der Dolomiten ist bereit, die Athleten und Techniker zu empfangen, die an der 46. Ausgabe dieser mit Spannung erwarteten Veranstaltung teilnehmen werden.

Diese Weltmeisterschaften werden anders sein, als man sich das ursprünglich vorgestellt hat. Es wird kein Live-Publikum geben, auch keine Partys und keine Nebenveranstaltungen. Aber die Show, die die Athleten auf den fünf WM-Strecken bieten, wird unverändert bleiben. Die Experten haben den letzten Feinschliff an den Strecken vorgenommen, die Kameras sind in Position, ebenso die Netze und die Sicherheitsbegrenzungen. Auch der Start- und Zielbereich ist fertig.

Das Eröffnungsrennen findet am Montag mit der alpinen Kombination der Frauen statt, das erste und einzige Rennen in dieser Disziplin in einer von der Pandemie geprägten Ski Weltcup Saison. Ein Rennen, das dem Super-G und Slalom kombiniert und die drei vielseitigsten Athletinnen belohnt. Das Rennreglement, nur für diese Disziplin, sieht keine umgekehrte Startreihenfolge der besten 30 Athleten vor. Die schnellste Athletin im Super-G, wird auch im folgenden Lauf vorne starten.

Die Schweizerin Wendy Holdener ist die amtierende Meisterin in der Alpinen Kombination. In Åre (Schweden) gewann sie 2019 die Goldmedaille vor der Slowakin Petra Vlhová und der Norwegerin Ragnhild Mowinckel.

In Cortina d’Ampezzo sind 71 Nationen vertreten. Darunter die RSF, die Abkürzung für Russischer Skiverband, der einzige Name, der bei dieser Ausgabe der Weltmeisterschaften verwendet werden darf, laut dem Court of Arbitration for Sport (CAS). Es darf keine Flagge und keine russische Hymne verwendet werden, stattdessen wird die FIS-Hymne gespielt.

Die Eröffnungsfeier findet am Sonntag, den 7. Februar, um 18.00 Uhr statt und wird von Petra Loreggian, der Stimme von RDS 100% Grandi Successi, durchgeführt. Der Zugang zum Bahnhofsplatz in Cortina d’Ampezzo wird für eine kleine Anzahl von Medienvertretern reserviert sein. Die Zeremonie wird live auf Rai 2 übertragen, einem Sender, der während der zwei Wochen der Weltmeisterschaften ausführlich berichten und auch verschiedene Rennen übertragen wird.

Die Fans können trotz ihrer Abwesenheit die Emotionen von Cortina 2021 über die APP (verfügbar für iOS- und Android-Geräte) erleben, die ihnen den Zugang zu exklusiven Inhalten und die Teilnahme an Pressekonferenzen mit den Gewinnern ermöglicht. Es wird auch Videos, Highlights und Webcams auf den Strecken geben, mit der Zusammenarbeit von Infront.

Um 17.00 Uhr findet das erste Treffen der Mannschaftsführer für die alpine Kombination der Frauen statt, mit dem das Sportprogramm offiziell eröffnet wird. Die Show beginnt am Montag, wenn die ersten drei Medaillen von Cortina 2021 zu vergeben sind.

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mo., 08.02.2021, 11:00/14:30 Uhr: Kombination Damen
– Di., 09.02.2021, 10:30 Uhr: Super-G Damen
– Di., 09.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Mi., 10.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Kombination Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

 

Verwandte Artikel:

Nach Schlüsselbeinbruch - Tschechischer Skiverband wartet noch auf Unterschrift von Ester Ledecká
Nach Schlüsselbeinbruch - Tschechischer Skiverband wartet noch auf Unterschrift von Ester Ledecká

Prag – Die dreifache Olympiasiegerin Ester Ledecká erholt sich offenbar noch von einer Verletzung, die sie sich im August zuzog. Neuesten Informationen zufolge brach sie sich das Schlüsselbein. Die erfolgreiche Ski Weltcup Rennläuferin und Snowboarderin begab sich sogar unters Messer. Verbandspräsident David Trávníček berichtete am Dienstag auf einer Pressekonferenz, dass er davon ausgehe und vielmehr… Nach Schlüsselbeinbruch – Tschechischer Skiverband wartet noch auf Unterschrift von Ester Ledecká weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk
Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk

Sölden – Der neue Skiwinter steht vor der Tür. Und alle fragen sich, ob sich etwas Neues auf regulatorischer Ebene getan hat. Eigentlich sind es Bestätigungen dessen, was bereits im Frühling beschlossen wurde. Peter Gerdol (Damen) und Markus Waldner (Herren) bleiben als FIS-Chefrennleiter im Einsatz. Neben Hannes Trinkl wird Raimund Plancker im Speedsektor der Herren … Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk weiterlesen

Lara Gut-Behrami meldet sich gesund und fit zurück
Lara Gut-Behrami meldet sich gesund und fit zurück

Sorengo – Die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Lara Gut-Behrami hatte unlängst mit einer Lungeninfektion zu kämpfen. Da sie aber ihr Gesundheitsproblem erkannt und gelöst hat, schaut sie zuversichtlich in die Zukunft. Wir erinnern uns noch, wie die Schweizerin in St. Moritz auf die Frage, ob sie wie Lindsey Vonn bis 34 fahren wolle, abgewunken hat.… Lara Gut-Behrami meldet sich gesund und fit zurück weiterlesen

Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)
Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)

Örnsköldsvik – Lange war es unklar, ob die schwedische Ski Weltcup Rennläuferin Lisa Hörnblad nach ihrer schweren Knieverletzung, die sie sich am 23. Januar 2022 beim Super-G in Cortina d’Ampezzo zuzog, noch einmal schaffen würde. Statt Olympialuft in Peking zu schnuppern, quälte sie sich in der Rehabilitation. Diese Einheiten haben die Erwartungen übertroffen. Sie steht… Lisa Hörnblad hat ihre Zuversicht nicht verloren und blickt nach Lake Louise weiterlesen

Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen
Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen

Radenthein – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Marco Schwarz hat mit den Speed-Assen Matthias Mayer und Co. eine Vorbereitungswoche abgespult. Der Kärntner will das Gelernte unter Beweis stellen und vermehrt auch bei Super-G’s sein Können zeigen. In der vergangenen Saison erwies sich ein Einriss des Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk lange als Hindernis. Erst zum Ende… Marco Schwarz wird in der kommenden Saison vermehrt im Super-G zum Einsatz kommen weiterlesen