Home » Alle News, Top News

Ski-WM 2021: Italienischen Regierung gewährt eine Garantie von 14 Millionen Euro

Ski-WM 2021: Italienischen Regierung gewährt eine Garantie von 14 Millionen Euro

Ski-WM 2021: Italienischen Regierung gewährt eine Garantie von 14 Millionen Euro

Rom – Das vom italienischen Ministerrat in den letzten Tagen verabschiedete August-Dekret enthält bedeutsame Neuigkeiten in Bezug auf die bevorstehende Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo, die zwischen dem 8 und 21. Februar 2021 stattfindet.

Die Regierung hat tatsächlich beschlossen, eine Garantie von maximal 14 Millionen Euro an den italienischen Wintersportverband FISI zu gewähren, wenn das Großereignis aufgrund der noch nicht überstandenen Corona-Pandemie ins Wasser fällt. Das ist eine weitere Maßnahme, zumal auch der internationale Skiverband FIS eine finanzielle Unterstützung von 10 Millionen sFr. gewährt. In der letzten Saison musste wegen der Corona-Situation bereits das Ski Weltcup Finale der Saison 2019/20 in Cortina abgesagt werden.

So hat FISI-Präsident Flavio Roda Sportminister D’Incà und vielen anderen einen Dank ausgesprochen, dass diese weitere Garantie gewährt wurde. Sowohl die Organisatoren und alle, die sich mit dem Event beschäftigen, arbeiten auf Hochtouren und äußerster Gelassenheit.

Man hofft, dass die Welttitelkämpfe ohne finanzielle Unterstützung ausgetragen werden, damit die Fans ein weltweit einzigartiges Sport-Spektakel erleben können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.