17 Februar 2021

Ski-WM 2021: Kreuzbandriss bringt Saisonende von Lara Della Mea mit sich

Ski-WM 2021: Kreuzbandriss bringt Saisonende von Lara Della Mea mit sich
Ski-WM 2021: Kreuzbandriss bringt Saisonende von Lara Della Mea mit sich

Cortina d’Ampezzo/Mailand – Die italienische Skirennläuferin Lara Della Mea, die vor zwei Jahren noch die WM-Bronzemedaille im Teambewerb gewann, kam heute in der gleichen Disziplin unglücklich zu Sturz. Dabei verletzte sich die 22-Jährige schwer am linken Knie. Sie zog sich einen Kreuzbandriss zu; auf diese Weise ist sowohl an eine weitere WM-Teilnahme oder an einen Start im Weltcupwinter 2020/21 nicht mehr zu denken.

Für das azurblaue Slalomteam ist diese Verletzung der nächste schwere Genickschlag. Im Januar riss sich bekanntlich Marta Rossetti das Kreuzband. Nun scheinen die talentierten Athletinnen auszugehen. Alle schauen auf die erfahrene Elena Curtoni. Bleibt zu hoffen, dass Della Mea bald wieder gesund ist, ihre in Kürze anstehende Operation gut verläuft und sie ehestmöglich wieder und aus dem Vollen schöpfen kann. Ein Sturz mit einer folgenschweren Verletzung im Rahmen einer Heim-WM hat sie sich allemal nicht verdient.

Aus Mailand erreicht uns die Nachricht, dass die Ärztekommission des italienischen Skiverbandes mit der Rekonstruktion des rechten Kreuzbandes von Guglielmo Bosca begonnen hat. Das Ganze trug sich in der Mailänder Klinik La Madonnina statt. Überdies wurde eine kleine Läsion des Meniskus festgestellt. Der Angehörige der italienischen Heeressportgruppe war im Dezember des letzten Jahres im Rahmen des Weltcuprennens auf der „Stelvio“ in Bormio schwer zu Sturz gekommen.

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mi., 10.02.2021, keine WM-Rennen / Veranstaltung
– Do., 11.02.2021, 10:45 Uhr: Super-G Damen
– Do., 11.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Mo., 15.02.2021, 09:45/14:10 Uhr: Kombination Damen
– Mo., 15.02.2021, 11:15/15:20 Uhr: Kombination Herren
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: sportnews.bz, fisi.org

Verwandte Artikel:

Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Damen: Alle jagen Petra Vlhová
Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Damen: Alle jagen Petra Vlhová

Sölden – Fünf Tage vor dem ersten Rennen der Damen im Olympiawinter 2021/22 schauen wir auf die verschiedenen Disziplinen und die großen Favoritinnen. In jeder Disziplin gibt es neun Rennen, es gibt ein Parallelrennen und darüber hinaus wird dieser Kalender für viel mehr Fairness, Ausgeglichenheit und Spannung sorgen. Im letzten Winter gab es sieben Abfahrten,… Blick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 der Damen: Alle jagen Petra Vlhová weiterlesen

Kreuzbandriss: Brice Rogers Olympiawinter 2021/22 ist schon zu Ende
Kreuzbandriss: Brice Rogers Olympiawinter 2021/22 ist schon zu Ende

Annecy – Schlechte Nachrichten gibt es aus dem französischen Speedlager der Herren zu berichten. Brice Roger riss sich sein erst im Februar 2021 operiertes Kreuzband bei einem Abfahrtstraining erneut. Für ihn ist es schwer, das zu akzeptieren und zu begreifen. Er gab 1000 Prozent, doch die Olympischen Winterspiele finden wohl ohne ihn statt. Das Gefühl,… Kreuzbandriss: Brice Rogers Olympiawinter 2021/22 ist schon zu Ende weiterlesen

Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Ob der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde beim Riesentorlauf in Sölden in einer Woche mit von der Partie sein kann, ist noch ungewiss. Der Wikinger fährt nur, wenn er sich in einer guten Verfassung befindet und um Top-Ergebnisse fighten kann. Das ist zum gegenwärtigen Stand der Dinge eher unwahrscheinlich. Der Freund von Mikaela… Der Start von Aleksander Aamodt Kilde in Sölden wackelt weiterlesen

Kreuzbandriss lässt Laura Pirovanos Olympiatraum wie eine Seifenblase zerplatzen
Kreuzbandriss lässt Laura Pirovanos Olympiatraum wie eine Seifenblase zerplatzen

Sölden – Eine Woche vor dem Saison Opening in Sölden kam die italienische Skirennläuferin Laura Pirovano bei einer Trainingsfahrt zu Sturz. Dabei zog sie sich eine schwere Knieverletzung zu. Genauer gesagt riss sie sich das vordere Kreuzband des rechten Knies. Eins steht schon fest: Italien verliert im Olympiawinter 2021/22 eine der besten Athletinnen im Speedbereich. … Kreuzbandriss lässt Laura Pirovanos Olympiatraum wie eine Seifenblase zerplatzen weiterlesen

Nicol und Nadia Delago arbeiten mit Francesca Marsaglia in Saas Fee (Foto: © Nadia Delago / Instagram)
Nicol und Nadia Delago arbeiten mit Francesca Marsaglia in Saas Fee (Foto: © Nadia Delago / Instagram)

Saas Fee – Einige Athletinnen der italienischen Mehrzweckgruppe schnallen ab Montag die Trainingsskier in Saas Fee an. Gianluca Rulfi, der technische Direktor der Damen-Skinationalmannschaft hat in Absprache mit Sportdirektor Max Rinaldi drei Athletinnen für die Einheiten bis zum 23. Oktober ernannt. Unter der Leitung von Giovanni Feltrin, Paolo Stefanini und Christoph Atz werden die Delago-Schwestern… Nicol und Nadia Delago arbeiten mit Francesca Marsaglia in Saas Fee weiterlesen

Banner TV-Sport.de