9 Februar 2021

Ski WM 2021: Nicht nur Manfred Mölgg trainiert im Fassatal

Ski WM 2021: Nicht nur Manfred Mölgg trainiert im Fassatal (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)
Ski WM 2021: Nicht nur Manfred Mölgg trainiert im Fassatal (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

Fassatal – Von morgen an trainieren die italienischen Slalom-Asse im Fassatal. Bekanntlich geht der WM-Torlauf am letzten Tag der Welttitelkämpfe in Cortina d’Ampezzo über die Bühne. Unter der Leitung von Cheftrainer Jacques Theolier haben die drei Veteranen Manfred Mölgg, Stefano Gross und Giuliano Razzoli gemeinsam mit dem Jungspund Alex Vinatzer die Trainingszelte in der Provinz Trient aufgeschlagen.

Nach einigen Tagen Training und anschließender Ruhe wird das azurblaue Quartett hochmotiviert am 18. Februar nach Cortina d’Ampezzo aufbrechen. In Bezug auf die Riesentorlauf-Spezialisten wird der WM-Vorbereitungsort noch abschließend definiert, aber es ist durchaus möglich, dass der Monte Zocolan Schauplatz des letzten Trainings sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Verwandte Artikel:

Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)
Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden (Foto: Corinne Suter / Instagram)

Zermatt – Corinne Suter muss kurz vor Beginn der neuen Ski Weltcup Saison einen verletzungsbedingten Rückschlag hinnehmen. Beim Auftakt in Sölden wird sie nicht am Start stehen können. Corinne Suter stürzte am Samstag beim Super-G-Training in Zermatt. Noch gleichentags erfolgten in der Klinik Hirslanden in Zürich umfassende radiologische und klinische Abklärungen. Die Abfahrts-Weltmeisterin erlitt beim… Corinne Suter verpasst verletzungsbedingt Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)
Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback (Foto © Michelle Niederwieser / Instagram)

Buch/Sölden – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Michelle Niederwieser zog sich im November des letzten Jahres im linken Knie einen Kreuzbandanriss zu. Wenige Monate später erlitt sie einen Knorpelschaden im anderen Knie. Die tapfere Vorarlbergerin biss die Zähne zusammen und bestritt beinahe den ganzen Winter 2020/21. Im März dieses Jahres ließ sie sich operieren. Sie kämpfte sich… Michelle Niederwieser freut sich auf ihr Comeback weiterlesen

Marco Schwarz hat die große Kristallkugel im Visier
Marco Schwarz hat die große Kristallkugel im Visier

Wien – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Marco Schwarz hat einen erfolgreichen Skiwinter 2020/21 erlebt und möchte auch in der bevorstehenden Saison Großes erreichen. Nach dem Gewinn zweier WM-Medaillen und der kleinen Kristallkugel im Slalomweltcup kann man die Messlatte ruhigen Gewissens ein wenig höher legen. Der Kärntner will auch im Riesentorlauf und im Super-G weiter… Marco Schwarz hat die große Kristallkugel im Visier weiterlesen

Über die Rolle von Mike Pircher als ÖSV Riesentorlauf Trainer
Über die Rolle von Mike Pircher als ÖSV Riesentorlauf Trainer

Sölden – In rund einem Monat beginnt in Sölden der Ski Weltcup Winter 2021/22. Mike Pircher und Ferdinand Hirscher wollen die ÖSV-Riesenslalomspezialisten an die Spitze führen. Es ist nicht einfach, zumal diese Disziplin bis vor kurzem das Sorgenkind der rot-weiß-roten Herren war. Andersrum kann man auch sagen, dass sowohl Pircher als auch Hirscher eine anspruchsvolle… Über die Rolle von Mike Pircher als ÖSV Riesentorlauf Trainer weiterlesen

Auch Stefano Gross schnallt sich in Peer die Skier an (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)
Auch Stefano Gross schnallt sich in Peer die Skier an (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Peer – In der belgischen Indoor-Halle von Peer werden die italienischen Slalom-Asse erwartet. Stefano Gross, Alex Vinatzer, Simon Maurberger, Tommaso Sala und Giuliano Razzoli werden von Jacques Theolier und Stefano Costazza betreut. Vor dem 15. August waren die Mädels aus Italien in Flandern. Jetzt basteln die Herren der Schöpfung an ihrer Frühform. Für Giuliano Razzoli… Auch Stefano Gross schnallt sich in Peer die Skier an weiterlesen

Banner TV-Sport.de