Home » Alle News, Herren News, Ski WM 2021, Top News

Ski WM 2021: Nicht nur Manfred Mölgg trainiert im Fassatal

Ski WM 2021: Nicht nur Manfred Mölgg trainiert im Fassatal (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

Ski WM 2021: Nicht nur Manfred Mölgg trainiert im Fassatal (Foto: © Manfred Mölgg / Instagram)

Fassatal – Von morgen an trainieren die italienischen Slalom-Asse im Fassatal. Bekanntlich geht der WM-Torlauf am letzten Tag der Welttitelkämpfe in Cortina d’Ampezzo über die Bühne. Unter der Leitung von Cheftrainer Jacques Theolier haben die drei Veteranen Manfred Mölgg, Stefano Gross und Giuliano Razzoli gemeinsam mit dem Jungspund Alex Vinatzer die Trainingszelte in der Provinz Trient aufgeschlagen.

Nach einigen Tagen Training und anschließender Ruhe wird das azurblaue Quartett hochmotiviert am 18. Februar nach Cortina d’Ampezzo aufbrechen. In Bezug auf die Riesentorlauf-Spezialisten wird der WM-Vorbereitungsort noch abschließend definiert, aber es ist durchaus möglich, dass der Monte Zocolan Schauplatz des letzten Trainings sein wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.