10 Februar 2021

SKI WM 2021 / Peter Gerold: „Logisch ist es jetzt einfach zu sagen, eine frühere Startzeit wäre besser gewesen.“

Peter Gerold: „Logisch ist es jetzt einfach zu sagen, eine frühere Startzeit wäre besser gewesen.“
Peter Gerold: „Logisch ist es jetzt einfach zu sagen, eine frühere Startzeit wäre besser gewesen.“

Cortina d’Ampezzo – Bei der heutigen FIS-Pressekonferenz stellte sich Damen FIS Renndirektor Peter Gerdol den Fragen der Journalisten. Dabei erklärte er, warum man den Damen Super-G nicht wie geplant am Vormittag ansetzte und warum bereits am Dienstag Nachmittag alle Veranstaltungen für den Mittwoch abgesagt wurden.

FIS Renndirektor Peter Gerdol zur Super-G Startzeit 13.00 Uhr

„Für den heutigen Dienstag war gutes Wetter angesagt. Es war eigentlich geplant den Super-G der Damen früher zu starten. Als dann aber die Entscheidung getroffen wurde, dass das Super-G Rennen der Herren nicht ausgetragen werden kann, haben die Stakeholder und TV-Rechteinhaber die  Startzeit 13 Uhr favorisiert. Für uns und das Organisationsteam war 13 Uhr auch in Ordnung, weil dies eigentlich die Herrenstartzeit war. Logisch ist es jetzt einfach zu sagen, eine frühere Startzeit wäre besser gewesen. Wir wussten alle nicht, dass sich das Wetter dann so entwickelt.“

FIS Renndirektor Peter Gerdol zur Absage aller Veranstaltungen am Mittwoch

„Die Wetterprognose war in den letzten Tagen immer sehr präzis. Für den Mittwoch ist sehr schlechtes Wetter angesagt. Wieder viel Schnee und wir werden viel Arbeit auf der Strecke haben, um alles für die Super-G Rennen am Donnerstag vorzubereiten. Wir haben einen Plan für die Pistenarbeiter gemacht um beide Strecken rennfertig zu präparieren. Das neue Programm gilt ab Donnerstag. Das Wetter soll viel besser werden, damit haben wir viel bessere Chancen die Rennen auszutragen.“

 

FIS ALPINE SKI-WELTMEISTERSCHAFTEN 2021
in CORTINA D’AMPEZZO (ITA)

– Mi., 10.02.2021, keine WM-Rennen / Veranstaltung
– Do., 11.02.2021, 10:45 Uhr: Super-G Damen
– Do., 11.02.2021, 13:00 Uhr: Super-G Herren
– Sa., 13.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Damen
– So., 14.02.2021, 11:00 Uhr: Abfahrt Herren
– Mo., 15.02.2021, 11:00/14:30 Uhr: Kombination Damen **
– Mo., 15.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Kombination Herren **
– Di., 16.02.2021, 14:00 Uhr: Parallelslalom Damen/Herren
– Mi., 17.02.2021, 12:15 Uhr: Mixed Team Parallelslalom
– Do., 18.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Damen
– Fr., 19.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Riesenslalom Herren
– Sa., 20.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Damen
– So., 21.02.2021, 10:00/13:30 Uhr: Slalom Herren

** Startzeiten stehen noch nicht fest

Verwandte Artikel:

FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami
FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami

Oberhofen am Thunersee – Noch am Ende der letzten Saison kritisierte die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Lara Gut-Behrami den Weltskiverband. Die Schweizerin meinte, dass die Speedspezialistinnen und -spezialisten zu wenige Chancen hätten, die großen Kristallkugeln zu gewinnen. Nun wurde der Kalender angepasst. Die 30-Jährige, die im vergangenen Winter die Super-G-Kristallkugel gewann, hatte 13 Speedrennen zu… FIS reagierte auf die Proteste von Lara Gut-Behrami weiterlesen

Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)
Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit (Foto: © FISI/ Pentaphoto/ Alessandro Trovati)

Oberhofen am Thunersee – Der Internationale Weltskiverband (FIS) hat die Austragung von je 37 Ski Weltcup Einsätzen pro Geschlecht im kommenden Winter bestätigt. Das erste Rennen beginnt am 23. Oktober. Die Damen eröffnen die bevorstehende Saison in Sölden mit einem Riesentorlauf, am Folgetag carven die Herren am Rettenbachferner zu Tal. Insgesamt werden wir, wenn das… Der offizielle Ski Weltcup Kalender 2021/22 besticht durch seine Ausgeglichenheit weiterlesen

Geht Marco Schwarz als letzter Kombi-Weltmeister in die Ski-Geschichte ein?
Geht Marco Schwarz als letzter Kombi-Weltmeister in die Ski-Geschichte ein?

Oberhofen am Thunersee – Die Zeichen stehen auf Abschied. Die Ski Weltcup Kombination findet auch in der Weltcupsaison 2021/22 keinen Platz. Der Internationale Skiverband kam mit den Organisatoren der möglichen Veranstaltungsorten zu keinem Konsens. Ob die Alpine Kombination komplett verschwindet, steht noch in den Sternen. FIS-Renndirektor Markus Waldner bestätigt die Absage der Kombis im bevorstehenden… Waren Mikaela Shiffrin und Marco Schwarz die letzten Kombi-Weltmeister? weiterlesen

FIS-Delegation in Méribel, Courchevel und Val d‘Isére auf Stippvisite
FIS-Delegation in Méribel, Courchevel und Val d‘Isére auf Stippvisite

Méribel/Courchevel – Am Ende der Ski Weltcup Saison 2021/22 finden die Rennen im französischen Méribel/Courchevel statt, sozusagen als Generalprobe für die alpinen Skiwelttitelkämpfe im Jahr danach. Die FIS und Renndirektor Markus Waldner waren vor Ort und haben sich die Skipisten von der Nähe angeschaut. Alle sind sich einig, dass es noch viel zu tun gibt.… FIS-Delegation in Méribel, Courchevel und Val d‘Isére auf Stippvisite weiterlesen

Maribor will die Rennen um den „Goldenen Fuchs“ auch weiterhin im Rennkalender behalten
Maribor will die Rennen um den „Goldenen Fuchs“ auch weiterhin im Rennkalender behalten

Maribor/Marburg – Das Unternehmen Marprom, das gegenwärtig die Skigebiete auf der Pohorje verwaltet, beginnt in der nächsten Zeit mit der Errichtung einer neuen Skipiste, auf der der Goldene Fuchs bei Schneemangel ausgetragen werden kann. Somit will man vermeiden, wie in den letzten Jahren oft der Fall, die Ski Weltcup Rennen nach Kranjska Gora zu verlegen.… Plan B auf dem Pohorje: Reserveroute für Golden Fox Ski Weltcup Rennen in Maribor weiterlesen

Banner TV-Sport.de