11 Februar 2021

Ski-WM 2021: Wie wird das WM-Wetter in Cortina d’Ampezzo?

Ski-WM 2021: Wie wird das WM-Wetter in Cortina d’Ampezzo?
Ski-WM 2021: Wie wird das WM-Wetter in Cortina d’Ampezzo?

Cortina d’Ampezzo – In den nächsten Tagen wird es im WM-Ort Cortina d’Ampezzo kalt und meist sonnig. Folglich gehen die Tiefdruckgebiete zu Ende; am bevorstehenden Wochenende können wir uns auf ein stabiles und ruhiges Wetter einstellen. Am morgigen Freitag zeigt sich die Sonne; erst nach der Mittagsstunde sind dichtere Wolken möglich. Bis Dienstag wird es viel Sonnenschein geben.

In den bellunesischen Dolomiten wird es aber auch klirrend kalt. Auf 2.000 Metern Seehöhe fällt das Quecksilber in den Keller; es hat -10 bis -15°C; im Tal kann es noch einmal fünf Grad weniger. Der Wind ist lebhaft und eisig. Wie es Mitte der nächsten Woche wird, ist noch nicht ganz klar. Mittwoch und Donnerstag wird es wärmer; Wolken ziehen durch das Land. Später stehen die Sonne und eisigere Temperaturen an der Tagesordnung.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Verwandte Artikel:

Anna Veith hält sich auch nach Karriereende fit (Foto: HEAD / Simon Rainer)
Anna Veith hält sich auch nach Karriereende fit (Foto: HEAD / Simon Rainer)

Rohrmoos – Die frühere ÖSV-Skirennläuferin Anna Veith hat nach der Geburt ihres Kindes wieder die Trainings aufgenommen. Sie möchte als Jungmama selbstredend fit sein. Aber sie macht es für sich, nicht dass man meint, sie würde ein Ski-Comeback anstreben. Vor gut einem Jahr hing sie die Bretter an den Nagel. Die 32-Jährige gibt an, dass… Anna Veith hält sich auch nach Karriereende fit weiterlesen

Sebastian Holzmann verletzt sich beim „Trockentraining“ (Foto: Sebastian Holzmann / Instagram)
Sebastian Holzmann verletzt sich beim „Trockentraining“ (Foto: Sebastian Holzmann / Instagram)

Oberstdorf – Der deutsche Skirennläufer Sebastian Holzmann hat die letzte Saison mit dem Gewinn der nationalen Meisterschaft mehr als nur positiv abgeschlossen. Auch wechselte der 28-Jährige das Material; er wollte nun mit Völkl-Skier die Olympiawinter 2021/22 erfolgreich bestreiten. Doch jetzt ist alles anders. Der Slalomspezialist aus den DSV-Reihen spulte am Stilfser Joch ein Konditionstraining ab,… Sebastian Holzmann verletzt sich beim „Trockentraining“ weiterlesen

Loic Meillard hat den nötigen Durchblick
Loic Meillard hat den nötigen Durchblick

Zermatt – Der eidgenössische Skirennläufer Loic Meillard hat einen sehr guten Winter hinter sich. In drei Disziplinen fuhr er unter die besten Sieben, und auch bei der WM in Cortina d’Ampezzo freute er sich über den Gewinn zweier Bronzemedaillen. Es ist somit mehr als nur verständlich, dass der Hunger des 24-Jährigen noch lange nicht gestillt… Loic Meillard will den Schwung der Vorsaison mitnehmen weiterlesen

Markenwechsel: Stefan Luitz wechselt von Rossignol zu HEAD (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)
Markenwechsel: Stefan Luitz wechselt von Rossignol zu HEAD (Foto: © Stefan Luitz / Facebook)

Bolsterlang – Seit gut zwei Jahrzehnten fährt der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz auf Rossignol-Skiern. In dieser langen Zeit zeigte sich der französische Ausrüster als guter und stets zuverlässiger Partner des DSV-Athleten. Schenkt man dem 29-Jährigen Glauben, so gingen Rossignol und er durch interessante, lehrreiche, erfolgreiche und herausfordernde Jahren. Man denke beispielsweise an den Sieg im… Markenwechsel: Stefan Luitz wechselt von Rossignol zu HEAD weiterlesen

Marta Bassino feiert WM-Gold und Kristallkugel mit ihrem Team
Marta Bassino feiert WM-Gold und Kristallkugel mit ihrem Team

Livigno – Bis vor Kurzem trainierten die italienischen Skirennläuferinnen Marta Bassino und Sofia Goggia im Veltlin. Am Wochenende gönnten sie sich etwas Entspannung mit dem Personal. Goggia, die in der vergangenen Saison die kleine Kristallkugel in der Abfahrt für sich entschied, betonte, dass die Menschen, die mit ihr arbeiten, den Unterschied ausmachen. Sowohl Bassino, ihres… Marta Bassino und Sofia Goggia genießen ihre Kristallkugeln mit dem Team weiterlesen

Banner TV-Sport.de