Home » Herren News, Top News

Slalom der Herren in Adelboden – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Grandiose Stimmung in Adelboden

Grandiose Stimmung in Adelboden

Adelboden – Der zweite Slalom der Herren im torlaufintensiven Januar 2015 steht auf dem Programm. Die Männer gastieren im schweizerischen Adelboden. Weil so viele Entscheidungen im ersten Monat des neuen Jahres anstehen, kann man auch davon ausgehen, dass eine kleine Vorentscheidung im Kampf um die kleine Kristallkugel fallen kann. Um 10 Uhr (MEZ) wird der erste Läufer den ersten Durchgang eröffnen, das Finale der besten 30 erfolgt drei Stunden später. (Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.)

Marcel Hirscher und Felix Neureuther sind auch in diesem Winter das Maß aller Dinge. Der Österreicher und der Deutsche, die Freunde sind, schenken sich nichts und wollen am Ende des Winters 2014/15 sowohl das rote Trikot des Siegers in der Disziplinenwertung als auch die kleine Kristallkugel ihr Eigen nennen. Das Duo dominiert die Saison nach Belieben und begegnet sich stets auf Augenhöhe. Lediglich in Madonna di Campiglio stand nur der DSV-Athlet auf dem Podest. Man kann davon ausgehen, dass auch beim WM-Slalom im Februar die Spannung die wichtigste Komponente im Duell der Giganten sein wird.

UPDATE – Neue Startzeit wegen starken Schneefall 10.30 Uhr 

Wetterbericht für den heutigen Sonntag in Adelboden: Am Sonntag wird es durch eine Kaltfront aus Nordwesten stark bewölkt und gibt häufig Niederschlag. Die Schneefallgrenze sinkt mit einer deutlichen Abkühlung von 1500 Meter am Morgen im Laufe vom Vormittag rasch bis ins Tal. Temperaturen um 9 Uhr noch zwischen 0 (im Startbereich) und +2 Grad, mittags am Start -3, im Zielraum um -1 Grad. Nachmittags und abends werden winterliche Straßenverhältnisse erwartet.

Neureuthers Teamkollege Fritz Dopfer ist auch ein Kandidat, der am Chuenisbärgli auf das Siegerpodest fahren kann. Die Schweden präsentieren sich mit Mattias Hargin, André Myhrer, Axel Bäck und Jens Byggmark mannschaftlich stark und punkten mit serienweise kompakten Vorstellungen. Auch die jungen Wilden im Drei-Kronenteam wie beispielsweise Anton Lahdenperä und Calle Lindh wollen zum erfahrenen Quartett aufschließen. Die Hausherren setzen ihre Karten auf den aufstrebenden Nachwuchsstar Daniel Yule. Der Eidgenosse will daheim in Adelboden punkten. Zudem hat er bei den letzten beiden Europacupeinsätzen die maximalste Punktausbeute erzielt und möchte am Chuenisbärgli sein Publikum mit einer mehr als anständigen Platzierung erfreuen.

Konstant gut präsentiert sich im Winter der Russe Alexander Khoroshilov. In diesem Jahr explodiert der Torpedo aus dem Osten Europas förmlich und hat in vier Rennen gute 169 Zähler gesammelt. In Åre stand er sogar auf dem Podest. Der junge Norweger Henrik Kristoffersen siegte zwar beim ersten Saisonrennen in Levi, doch der dritte Platz in Adelboden vor einem Jahr könnte dem Wikinger erneut Auftrieb geben. Sein Teamkollege Sebastian-Foss Solevåg ist sicherlich auch topmotiviert und möchte ein gutes Ergebnis in der Schweiz erzielen. Olympia Mario Matt aus Österreich schied in den vier bisherigen Slaloms aus und will endlich ins Ziel sehen. Auch wenn der Tiroler bis dato ohne Punkte blieb, gehört er immer noch zu den Favoriten eines jeden Rennens. Patrick Thaler aus Südtirol, der in den letzten beiden Einsätzen vorzeitig ausschied, will auch wieder viele Punkte holen. Weltcupzähler sollte es auch für den Italiener Stefano Gross geben. Aus französischer Sicht können Jean-Baptiste Grange und Victor Muffat-Jeandet durchaus unter die Top-10 fahren.

Blicken wir kurz in die letzte Slalomentscheidung in Adelboden: Im letzten Jahr siegte Marcel Hirscher vor André Myhrer und Henrik Kristoffersen.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.