Home » Alle News, Damen News, Top News

Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen

© Archivio FISI / Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen (Foto: Gio Auletta/Pentaphoto)

© Archivio FISI / Sofia Goggia freut sich auf Weltcup-Comeback in Garmisch-Partenkirchen (Foto: Gio Auletta/Pentaphoto)

Bergamo/Garmisch-Partenkirchen – Wenn in Kürze die Speeddamen in Garmisch-Partenkirchen den Hang runterrasen, will auch die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia mit dabei sein. Die Athletin aus Bergamo hatte sich vor Saisonbeginn verletzt und im WM-Winter 2018/19 bislang kein Rennen bestritten.

Um für die Einsätze in Bayern fit zu sein, war sie als Vorläuferin eines FIS-Super-G‘s der Herren in Cortina d’Ampezzo dabei. In Garmisch-Partenkirchen werden neben Goggia auch Federica Brignone, Elena Curtoni, Nadia und Nicol Delago, Nadia Fanchini, Anna Hofer, Federica Sosio und Elena Dolmen dabei sein. Für Dolmen ist es das Debüt im Weltcup.

Die 21-Jährige aus Vigo di Cadore, die der Heeresgruppe angehört, kommt nach einer einjährigen Verletzungspause zurück. Im Europacup fuhr sie bei Speedrennen mit. In Zauchensee fuhr sie zweimal unter die besten Zwölf.

Für Nadia, die jüngere der Delago-Schwestern, ist es der zweite Einsatz. Insgesamt stellt Italien sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G neun Damen einen Startplatz zur Verfügung.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Anmerkungen werden geschlossen.