Home » Alle News, Damen News

Sofia Goggia möchte in Killington ganz oben stehen

Sofia Goggia möchte in Killington ganz oben stehen (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Sofia Goggia möchte in Killington ganz oben stehen (Foto: Skiweltcup.TV / Walter Schmid)

Bergamo – Sofia Goggia konnte sich in der letzten Saison über einen Rekord von 13 Podiumsplätzen freuen. Jetzt heißt es Schwung nehmen für die Olympiasaison; die erbrachte Leistung unter Beweis stellen und neue Ziele zu erreichen.

Goggia will nicht stehen bleiben, ganz im Gegenteil soll der Weg den sie eingeschlagen hat, nach ganz oben führen. Es ist diese Gradwanderung zwischen Mut und Kontrolle. Wer siegen will muss alles geben, dies ist der Italienerin bewusst. „Ich möchte in dieser Saison bei allen Rennen angreifen. Ich bin das Tempo gewohnt und weiß dass ich so gut vorbereitet bin, dass ich 2-3 km/h schneller sein kann als im Vorjahr.“

Im vergangenen Winter belegte Sofia Goggia den dritten Platz im Gesamtweltcup, erreichte den italienischen Punkterekord in einer einzigen Saison (1.197) und 13 Podiumsplätze. Sie war die erste italienische Skirennfahrerin, die in vier verschiedenen Disziplinen Punkte sammeln konnte.

Goggia hat viele Ziele! So will sie im Riesentorlauf, Super-G, Abfahrt und Kombi immer um den Sieg mitfahren. Natürlich will sie auch bei den Olympischen Winterspielen, die am 9. Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang beginnen, die ein oder andere Medaille mit nach Hause nehmen.

In jeder Disziplin gibt es unterschiedliche Gegnerinnen. Nur im Spezialslalom gibt es mit der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin eine vermutlich unerreichbare, überlegene Athletin. Im Riesentorlauf haben sechs, sieben Damen Chancen auf einen Sieg, im Super-G vier oder fünf und in der Abfahrt deren drei. Fakt ist, dass Goggia mit allen den harten Kampf aufnehmen will und sich bestens darauf vorbereitet hat.

„Ich bin ständig mit meinem Konditionstrainer in Kontakt, um die Trainings zu optimieren. Es geht wieder von Null an, aber ich vertraue sehr auf die Erfahrungen der letzten Saison.“ Den Gedanken dass sie eine Verletzung ausbremsen könnte, kann die 25-Jährige gut verdrängen. „Darüber darf man nicht lange nachdenken. Es ist wichtig dass man mit positiven Gedanken in ein Rennen geht. Ich weiß was ich zu tun habe, und da stört eine negative Einstellung.“

Nun gilt es für die Italienerin, am 25. November im US-amerikanischen Killington, den Weg nach ganz oben fortzusetzen. Auf der Strecke „Superstar“ erreichte Goggia im vergangenen Jahr den sehr guten dritten Platz. Das Ziel ist jedoch – wie die Azzurra mehrfach gesagt hat, mehr Siege zu erringen. So scheint Killington ein guter Ausgangspunkt auf dem Weg zum Ski-Superstar.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.redbull.com

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Anmerkungen werden geschlossen.