Home » Alle News, Damen News, Top News

Sofia Goggia und Co. brechen in Kürze wieder in Richtung Stilfser Joch auf

Sofia Goggia und Co. brechen in Kürze wieder in Richtung Stilfser Joch auf (Foto: Italia Team / Facebook)

Sofia Goggia und Co. brechen in Kürze wieder in Richtung Stilfser Joch auf (Foto: Italia Team / Facebook)

Stilfser Joch – Nach einem Wochenende relativer Entspannung trainieren Federica Brignone, Sofia Goggia und Marta Bassino ab Dienstag wieder auf dem Schnee. Zwei Wochen arbeitete das azurblaue Elite-Trio bereits auf dem Stilfser Joch. Auch wenn die Wetterbedingungen alles andere als sehr gut waren, konnten die Skirennläuferinnen gut arbeiten. Nun steht, wie gesagt, der nächste Block auf dem Programm.

In der Zeit zwischen den Trainingseinheiten spulten die drei Athletinnen viele Einheiten im Kraftraum ab. Federica Brignone nutzte die Zeit, um auch ans Meer zu fahren Sofia Goggia kehrte beispielsweise kehrte nach Verona zurück. Marta Bassino war in ihrer Heimatstadt Borgo San Dalmazzo und feilte bis gestern an ihrer Fitness, nachdem sie das Abitur ihres jüngeren Bruders Marco feierte.

Auch bei Martina Peterlini und Marta Rossetti war Erholung angesagt. Sie genossen die Zeit am Gardasee, um dann wieder im Fitnessstudio zu sein und zu schwitzen. Auch sie werden wieder am Stilfser Joch erwartet. Die zwei jungen italienischen Skirennläuferinnen möchten am Gletscher, rein wettermäßig, bessere Bedingungen vorfinden und gut arbeiten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: fisi.org

Anmerkungen werden geschlossen.