Home » Alle News

Sportdirektor Max Rinaldi strahlt in Cervinia mit der Sonne um die Wette

Archivio FISI: Max Rinaldi (Marco Trovati- Pentaphoto)

Archivio FISI: Max Rinaldi (Marco Trovati- Pentaphoto)

Cervinia – Die italienischen Speed-Delegationen arbeiten fleißig in Cervinia. Sportdirektor Max Rinaldi ist glücklich und betont, dass die Bedingungen nicht besser sein könnten. Der Schnee ist optimal, und die Sonne lacht vom Himmel. Der azurblaue Himmel hat sich ganz im Stil der gleichfarbigen Ski-Nationalmannschaft verfärbt.

Zunächst hat man etwas Riesenslalom und Super-G trainieren können. Seit dem gestrigen Sonntag wurde im Super-G gearbeitet, um auch in dieser Disziplin das Bestmöglichste aus sich herauszuholen und gut vorbereitet in die WM-Saison 2016/17 zu gehen. Der Betreuerstab, aber auch die emsigen Athletinnen und Athleten sind guter Dinge, angesichts dieser Traumverhältnisse weiter sehr gut arbeiten zu können.

Kurzum ist es für alle Beteiligten eine mehr als sehr gute Vorbereitung, bevor es in kurzer Zeit nach Ushuaia geht. Die italienischen Skirennläuferinnen und -läufer werden im September die sehr lange Reise nach Südargentinien auf sich nehmen. Hier werden sie ebenfalls, ähnlich wie in Cervinia, am Feinschliff im Hinblick auf die neue Saison arbeiten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.