Home » Alle News

Stadt Kitzbühel stellt sich für Hahnenkammwochenende neu auf

Heute präsentierte Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler ein neues Team: Die Agentur-gemeinschaft FUTUREEVENTS wird bei der 71. Auflage des Hahnenkammwochenendes alle Agenden der Stadt abwickeln. Zudem suchen die Veranstalter die „Alkomat-Prinzessin 2011“. 

Wolfgang Weiss (Organisator der Rad WM 2006 und Host City-Manager der Euro 2008 in Salzburg) sowie PR-Berater Martin Roseneder werden bei der 71. Auflage des Hahnenkammrennens in Kitzbühel alle Agenden der Stadt abwickeln. „Wir haben uns mit den beiden Herren auf eine mehrjährige Kooperation geeinigt“, sagt Bürgermeister Klaus Winkler. 

Die Aufgaben umfassen alle behördlichen Veranstaltungsabwicklungen, die Organisation des Stadtfestes, die Adaptierung und Umsetzung der Sponsorenkonzepte in der Stadt Kitzbühel und natürlich alle Sicherheitsbelange. „Bei der Organisation des Stadtfestes – der großen Apres Ski Party – legen wir großen Wert auf die Förderung der lokalen Vereine und die Einbindung von in der Region tätigen Unternehmen“, sagt Eventmanager Wolfgang Weiss. 

Alkoholprävention 

Eines der großen Vorhaben im ersten Jahr betrifft eine sensible Behandlung des Themas übermäßiger Alkoholkonsums. „Wir feiern von 21. bis 23. Jänner eine der größten Skiparties der Welt. Wir wollen absolut kein Alkoholverbot einführen, sondern mit soften Maßnahmen während der Renntage und im Vorfeld auf dieses Thema aufmerksam machen“, sagt Klaus Winkler. 

So werden bei den Gastroständen in der Stadt und vor den Zutrittsschleusen zur Strecke, wo MitarbeiterInnen einer Security-Firma die Taschen der BesucherInnen auf  hochprozentige Alkoholika durchsuchen, keine Alko-Pops und Getränke mit über 6% Alkohol ausgeschenkt. Zudem soll der Jugendschutz (Alkohol ab 16 Jahren) verstärkt durch die Wachorgane auch in den Gastronomielokalen überprüft werden. „Und unsere Sponsoren Red Bull und Gösser waren überaus kreativ. So bewirbt Gösser schon im Vorfeld vor allem den „Radler“ und Red Bull offeriert einen eigenen Low-Alkohol-Punsch“, beschreibt Weiss. Während der Skiparties werden auch Mitarbeiterinnen der Firma „Alkomat Patrouille“ mit Handalkomaten durch die Stadt Kitzbühel gehen und freiwillige Alkotests durchführen. 

„Alkomat-Prinzessin“ gesucht! 

Die Veranstalter und die Firma „Alkomat Patrouille“ suchen die „Alkomat-Prinzessin“ Kitzbühels. Jede weibliche Person, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann die Bewerbung über die Homepage http://hahnenkamm.alkomat.at bis 14. Jänner 2011 abschicken. Von 2. bis 16. Jänner wird die „Prinzessin“ mittels Online-Voting gekürt. Auf die Gewinnerin plus einer Begleitperson wartet ein dreitägiger Aufenthalt im neu renovierten Schloss Münichau. Am Abend ihrer Ankunft wird sie fürstlich empfangen und im Restaurant Ritterstern des bekannten Hauben- und Sterne-Kochs Thomas Dreher mit einem mehrgängigen Gourmetmenü verwöhnt werden. 

Am Samstag wird sie als Alkomat-Girl, wofür sie natürlich entlohnt wird, unterwegs sein. Vor allem aber wird sie eine Menge Spaß haben – ganz nach unserem Motto „Alkoholprävention mit Spaßfaktor!“

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.