12 März 2022

Stefan Brennsteiner als bester ÖSV-Rennläufer auf Platz fünf beim ersten Riesenslalom in Kranjska Gora am Samstag

Stefan Brennsteiner ist Österreichischer Meister im Riesentorlauf
Stefan Brennsteiner ist Österreichischer Meister im Riesentorlauf

Beim ersten von zwei Riesentorläufen im slowenischen Kranjska Gora wurde Stefan Brennsteiner als Fünfter bester Österreicher. Dem Salzburger fehlten auf Sieger Henrik Kristoffersen (NOR) 77 Hundertstelsekunden. Zweiter wurden ex aequo Lucas Braathen (NOR) und Marco Odermatt (SUI). Manuel Feller landet auf Rang neun.

Nach dem ersten Lauf klassierte sich Stefan Brennsteiner als Sechster, in Schlagdistanz auf die Podestplätze. In Führung lag der Franzose Alexis Pinturault, der in der Entscheidung jedoch auf Platz elf durchgereicht wurde. Brennsteiner zeigte einen guten zweiten Lauf und konnte sich, trotz Fehlers vor dem Flachstück um einen Rang verbessern. Am Ende holte der 30-Jährige mit Platz fünf sein bestes Saisonergebnis.

Stefan Brennsteiner: „Natürlich liebäugelt man immer mit einem Podestplatz, aber es war heute durch die Bank eine gute Leistung von mir. Ich habe mich sehr gut gefühlt, leider hatte ich genau in das Flachstück hinein einen kleinen Fehler, das hat wohl ein besseres Resultat gekostet. Morgen möchte ich die kleinen Fehler abstellen und wieder voll angreifen.“

Zweitbester Österreicher wurde Manuel Feller auf Rang neun. Der Tiroler, der im ersten Lauf seine Probleme hatte und als Zehnter in die Entscheidung ging, konnte auch im zweiten Durchgang nicht seine aktuell gute Riesentorlaufform abrufen. Feller, der in dieser Saison bereits dreimal auf ein Riesenslalom-Podest fahren konnte, musste sich am Ende mit Platz neun begnügen.

Manuel Feller: „Zufrieden sein kann ich definitiv nicht. Nicht nur die Platzierung, sondern auch mein Skifahren war heute nicht optimal. Mein Timing passt derzeit nicht und es ist auch schwierig das rasch wieder auszumerzen. Wer weiß was morgen passiert, ich werde wieder mein Bestes geben.“

Raphael Haaser belegte mit 2,35 Sekunden Rückstand den 17. Rang. Das Quartett Marco Schwarz (33.), Christian Borgnaes (37.), Patrick Feurstein (40.) und Dominik Raschner (49.) konnte sich nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Thomas Dorner schied im ersten Lauf aus.

Der Schweizer Marco Odermatt, der heute Zweiter wurde, sicherte sich vorzeitig die Riesentorlauf-Kristallkugel. Manuel Feller liegt zwei Rennen vor Schluss an dritter Position.

Am Sonntag steht in Kranjska Gora ein zweiter Riesentorlauf auf dem Programm. Der erste Durchgang beginnt um 9:30 Uhr und die Entscheidung fällt ab 12:30 Uhr.

 

Daten und Fakten zum
6. Riesenslalom Herren in Kranjska Gora

Startliste 1. Durchgang – Start 09.30 Uhr
Liveticker der Herren 1. Durchgang
Zwischenstand nach dem 1. Durchgang
Starliste 2. Durchgang – Start 13.30 Uhr
Liveticker der Herren 2. Durchgang
Endstand Riesenslalom Herren

Gesamtweltcupstand der Herren 2020/21
Weltcupstand Riesenslalom Herren 2021/22

Nationencup: Herrenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden umgehend aktualisiert

 

#SkiAlpin

Stefan #Brennsteiner holt Platz 5 beim ersten RTL in #KranjskaGora. #SkiAustria @fisalpine pic.twitter.com/JhaxBRPzMr

— Ski Austria 🇦🇹 (@Ski_Austria_) March 12, 2022

 

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Quelle: www.OESV.at

Verwandte Artikel:

Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?
Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen?

Sorengo – Letzthin hat man über die schweizerische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami nicht viel gehört. Sie trainiert fleißig und feilt am Material. Die Tessinerin, die als letzte Eidgenossin die große Kristallkugel gewonnen hat, will ihre körperlichen Wehwehchen hinter sich lassen und trotz einem eigenen, gezielten Trainingsprogramm im nächsten Winter aus dem Vollen schöpfen. So hat sich… Kann Lara Gut-Behrami in den Kampf um die große Kristallkugel eingreifen? weiterlesen

Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“
Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“

Fieberbrunn – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Manuel Feller kann sich freuen. In wenigen Wochen wird er 30 Jahre alt. Der Slalom- und Riesentorlaufspezialist blickt auf eine sehr gute Vorbereitung zurück und ist schmerzfrei. In Chile konnte man die ausgezeichneten Bedingungen nutzen. Im Vergleich zum letzten Jahr hat der Tiroler gut sechs, sieben Skitage mehr… Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“ weiterlesen

Entwickelt sich Wendy Holdener immer mehr zur Allrounderin
Entwickelt sich Wendy Holdener immer mehr zur Allrounderin

Einsiedeln/Zermatt – Die Swiss-Ski-Athletin Wendy Holdener will hoch hinaus. Diesen Eindruck musste man gewinnen, als sich die Slalomspezialistin auf ungewohntes Terrain begab und mit zwei normalen Skiern die 70-m-Schanze von Einsiedeln bezwang. Die Skirennläuferin gibt zu, dass sie die nach Olympiasieger Simon Ammann benannte Schanze kennt und irgendwann keimte in ihr der Wunsch auf, da… Entwickelt sich Wendy Holdener immer mehr zur Allrounderin weiterlesen

In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen
In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen

Sölden – In fast genau vier Wochen steht in Sölden der Auftakt zur neuen Weltcupsaison auf dem Programm. Sowohl die Damen als auch die Herren bestreiten im Ötztal einen Riesenslalom. Pistenchef Isidor Grüner und sein Team arbeiten auf Hochtouren. Frau Holle hat ihre Betten ausgeschüttet, und die Arbeiter wollen den Hang in einem optimalen Zustand… In Sölden fiebert man dem Saison Opening entgegen weiterlesen

Sara Hector verlässt ihr Heimatland und zieht ins Ländle
Sara Hector verlässt ihr Heimatland und zieht ins Ländle

Åre/Au – Die schwedische Skirennläuferin Sara Hector entschied sich, Åre zu verlassen und nach Österreich zu ziehen. Die Riesentorlauf-Olympiasiegerin nennt für diesen Schritt strategische Gründe. Dazu zählen die Nähe zu den Trainings- und Wettkampfstätten. Zudem träumt die 30-Jährige von einem Leben in den Alpen. Sie sprach davon, dass jetzt der Zeitpunkt dazu gekommen sei. Auch… Sara Hector verlässt ihr Heimatland und zieht ins Ländle weiterlesen