18 Januar 2020

Stefan Brennsteiner freut sich über den Europacup Riesenslalom-Sieg in Kirchberg in Tirol

Stefan Brennsteiner freut sich über den Europacup Riesenslalom-Sieg in Kirchberg in Tirol (Foto: © Stefan Brennsteiner / Facebook)
Stefan Brennsteiner freut sich über den Europacup Riesenslalom-Sieg in Kirchberg in Tirol (Foto: © Stefan Brennsteiner / Facebook)

Kirchberg in Tirol – Heute fand in Kirchberg in Tirol ein Europacup-Riesentorlauf der Herren statt. Dabei siegte der Österreicher Stefan Brennsteiner in einer Zeit von 1.34,10 Minuten. Er verwies seinen Landsmann Patrick Feurstein (+0,76) auf Platz zwei. Der Deutsche Stefan Luitz (+0,83) schwang als Dritter ab.

Bester Norweger wurde Atle Lie McGrath (+0,98) auf Platz vier. Auf Position klassierte sich mit Roland Leitinger (+1,10) der drittbeste ÖSV-Athlet. Der Schweizer Pierre Bugnard (+1,12) erfreute sich über den sechsten Rang. Hinter dem Italiener Giovanni Borsotti (7.; +1,15) landete Bugnards Mannschaftskollege Daniele Sette (+1,21) auf Platz acht.

Die besten Zehn wurden vom 24. Zwischenrang zur Halbzeit auf Position neun „fliegenden“ Holländer Maarten Meiners (+1,24) und dem azurblauen, letzthin ab und an in Ungnade gefallenen Roberto Nani (+1,25) komplettiert. Die Swiss-Ski-Athleten Cedric Noger (+1,30) und Sandro Jenal (+1,35) beendeten ihren Tag auf den Plätzen 13 und 15; Julian Rauchfuß vom DSV-Team war um eine winzige Hundertstelsekunde langsamer als Jenal und schwang als 16. ab.

Morgen findet in Kirchberg in Tirol der nächste EC-Riesenslalom der Herren statt. Geht es nach Brennsteiner und Co., spräche nichts gegen einen weiteren Heimerfolg der rot-weiß-roten Delegation.

Offizieller FIS Endstand: EC-Riesenslalom der Herren in Kirchberg in Tirol

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Petra Vlhová greift erst wieder in Courchevel ins Weltcupgeschehen ein
Ski Weltcup News: Petra Vlhová greift erst wieder in Courchevel ins Weltcupgeschehen ein

Courchevel – Wir werden die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová nun einen runden Monat nicht bei einem Weltcuprennen sehen. Ihr nächster Einsatz ist mit dem 21. Dezember datiert. Dann wird die 26-Jährige beim Riesentorlauf im französischen Courchevel an den Start gehen. Die amtierende Gesamtweltcupsiegerin wird die Rennen in Lake Louise, St. Moritz und Val d’Isère –… Ski Weltcup News: Petra Vlhová greift erst wieder in Courchevel ins Weltcupgeschehen ein weiterlesen

Giovanni Franzoni hat im 2. Super-G von Zinal das bessere Ende für sich (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)
Giovanni Franzoni hat im 2. Super-G von Zinal das bessere Ende für sich (Foto: © Archivio FISI/ Pentaphoto/ Pier Marco Tacca)

Zinal – Am heutigen Dienstag wurde der zweite Europacup-Super-G der Herren ausgetragen. Es siegte der Italiener Giovanni Franzoni in einer Zeit von 57,31 Sekunden. Hinter dem azurblauen Starter belegten die Franzosen Cyprien Sarrazin (+0,05) und Florian Loriot (+0,15) die Ränge zwei und drei. Bester Österreicher wurde Christoph Krenn, der als Vierter abschwang und einen Rückstand… Giovanni Franzoni hat im 2. Super-G von Zinal das bessere Ende für sich weiterlesen

Platz 1 für die Liechtensteinerin Charlotte Lingg im 1. Europacup-Riesentorlauf der Saison 2021/22 (Foto: © Charlotte Lingg /Instagram)
Platz 1 für die Liechtensteinerin Charlotte Lingg im 1. Europacup-Riesentorlauf der Saison 2021/22 (Foto: © Charlotte Lingg /Instagram)

Mayrhofen – Endlich konnten die Europacup-Damen in den Winter 2021/22 starten. Beim ersten Riesenslalom in Mayrhofen hatte die Liechtensteinerin Charlotte Lingg in einer Zeit von 1.45,65 Minuten die Nase vorn. Auf Position zwei klassierte sich die Österreicherin Franziska Gritsch (+0,43), die aufgrund ihrem Nein zur Coronaimpfung nicht in Killington an den Weltcuprennen teilnehmen konnte. Auf… Platz 1 für die Liechtensteinerin Charlotte Lingg im 1. Europacup-Riesentorlauf der Saison 2021/22 weiterlesen

Der Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington wurde abgebrochen
Der Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington wurde abgebrochen

Killington – Der heutige Riesentorlauf der Frauen in Killington, gelegen im US-Bundestaat Vermont, wurde nach neun Läuferinnen abgebrochen. Zu jener Zeit führte die routinierte Französin Tessa Worley, die in dieser Disziplin bereits zweimal Weltmeisterin wurde. Als Begründungen für den Entscheid der Jury, die den Rennstart nach unten verlegte und schon die Startzeit verschob, wurden das… Der Ski Weltcup Riesenslalom der Damen in Killington wurde abgebrochen weiterlesen

Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Im US-amerikanischen Killington steht am Samstag der zweite Riesenslalom der Ski Weltcup Saison 2021/22 auf dem Programm. Insbesondere Mikaela Shiffrin freut sich auf die beiden Heimrennen und will zweimal auf das Podium stürmen. Beim Riesentorlauf kommen mit Lara Gut-Behrami und Marta Bassino die größten Konkurrentinnen aus der Schweiz bzw. Italien. Mit zwei Slalomsiegen in Levi… Ski Weltcup News: Was sie über den Riesenslalom der Damen in Killington wissen sollten. weiterlesen

Banner TV-Sport.de