Home » Alle News, Herren News

Stefano Gross will trotz Platz 5 in Adelboden mehr

Archivio FISI: Stefano Gross (Pentaphoto/Gio Auletta)

Archivio FISI: Stefano Gross (Pentaphoto/Gio Auletta)

Adelboden – Am Ende reichte es für den fünften Rang. Stefano Gross, der im Vorjahr in Adelboden den Slalom gewann, konnte am Sonntag nicht auf das Podest klettern. Da standen mit Henrik Kristoffersen, Marcel Hirscher und Alexander Khoroshilov drei andere. Aber trotzdem ist der Fassataler in einer guten Form. Das angepeilte Podest ist nicht mehr weit weg, besonders wenn die Klassiker in Wengen, Kitzbühel und auf der Planai anstehen. Der Januar ist noch lang, und der italienische Slalomspezialist möchte bald wieder zuschlagen.

Gross meint, dass normalerweise ein fünfter Platz Anlass zur Freude ist. Aber er möchte immer ein Wort, geht es um das Podest, mitreden. Sich mit den fünften Platz anzufreunden fällt ihm schwer. Im Training läuft es besser, doch nun schaut er vertrauensvoll in die Zukunft. Schon in Wengen möchte er weiterkämpfen und es ist ein anderes Rennen. Jedoch das Ziel, immer aufs Podest zu fahren, ist gleichgeblieben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.raceskimagazine.it

09-endergebnis-slalom-herren-adelboden-2016

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.