Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Stephanie Brunner ist Tirols Sportlerin des Jahres

© Ch. Einecke (CEPIX) / Stephanie Brunner ist Tirols Sportlerin des Jahres 2017

© Ch. Einecke (CEPIX) / Stephanie Brunner ist Tirols Sportlerin des Jahres

Am Samstag, 28. April 2018 wurden bei der Sportlergala im Congress Innsbruck, die Tiroler Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017 gekürt. Der ORF Tirol und die Tiroler Tageszeitung haben ihre Seher, Hörer und Leser gefragt, wer die begehrte Trophäe – sie hört auf den Namen „Viktor“ – aufgrund der erbrachten Leistung und Beliebtheit, erhalten soll.

Bei den Damen setzte sich Alpin-Technik-Spezialistin Stephanie Brunner vor Janine Flock (Skeleton) und Alpin-Speed-Spezialistin Stephanie Venier durch. Bei den Herren konnte sich Radsportler Stefan Denifl, vor den beiden Alpin-Technik-Spezialisten Manuel Feller und Michael Matt, als Tirols Sportler des Jahres feiern lassen.

Der Viktor für den Behindertensportler des Jahres ging an Mono-Skifahrer Simon Wallner. Er setzte sich gegen den Triathleten Martin Falch und seinen Alpin-Kollegen Roman Rabl durch.

Tiroler Sportlerin des Jahres 2017 🎉☺!! DANKE an alle die hinter mir stehen. Und DANKE Niki für die tolle Laudatio 🤗! #tirolersportlerwahl #tirol #home #lionfight #tux

📸 GEPA-pictures.com

Gepostet von Stephanie Brunner am Samstag, 28. April 2018

 

Ergebnisse Tiroler Sportlerwahl 2017

Damen

1. Stephanie Brunner (Ski alpin) 16,23 %
2. Janine Flock (Skeleton) 15,85 %
3. Stephanie Venier (Ski alpin) 14,51 %
4. Lisa Hauser (Biathlon) 13,65 %
5. Nicole Billa (Fußball) 8,84 %

Herren

1. Stefan Denifl (Radsport) 40,08 %
2. Manuel Feller (Ski alpin) 18,20 %
3. Michael Matt (Ski alpin) 8,86 %
4. Wolfgang Kindl (Kunstbahnrodeln) 5,14 %
5. Alessandro Schöpf (Fußball) 4,63 %

Mannschaft

1. Penz/Fischler (Kunstbahnrodeln) 18,52 %
2. HC Innsbruck (Eishockey) 10,62 %
3. Bildstein/Hussl (Segeln) 10,09 %
4. WSG Wattens (Fußball) 8,75 %
5. FC Wacker Innsbruck (Fußball) 8,31 %

Behindertensport   

1. Simon Wallner (Ski alpin) 23,13 %
2. Martin Falch (Triathlon) 20,97 %
3. Roman Rabl (Ski alpin) 14,30 %
4. Martin Legner (Rollstuhltennis) 7,18 %
5. Karin Becker (Golf) 5,89 %

Quelle: ORF Tirol und Tiroler Tageszeitung

Anmerkungen werden geschlossen.