Home » Alle News, Damen News, Top News

Stephanie Venier reist mit guten Erinnerungen nach Garmisch

Stephanie Venier feierte bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen ihren ersten Weltcupsieg

Stephanie Venier feierte bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen ihren ersten Weltcupsieg

Oberperfuss – Die österreichische Skirennläuferin Stephanie Venier möchte den Vorjahressieg in Garmisch-Partenkirchen am morgigen Samstag wiederholen. Dazu werden ihr auch viele junge Fans die Daumen drücken. Die Tirolerin besucht in dieser Woche die Grundschule ihres Heimatortes. Im Rahmen des Projekts „Oberperfuss fährt Ski“, findet an diesem Wochenend auf dem am Rangger Köpfl der 1. Venier-Cup statt.

Die Kinder bekamen leuchtende Augen. Venier erzählt, dass das ein schöner Moment ist. Denn es waren auch Lindsey Vonn, Manni Pranger und Niki Hosp, die bei Bezirksrennen auftauchten. Der Tirolerin gefällt es, wenn man Kinder begeistern kann und dass sie Ski fahren. Auf die diesjährige Saison angesprochen, meinte die Österreicherin, dass es im letzten Winter besser lief. Aber als Mannschaft geht man durch schwere und gute Zeiten. Trotzdem geben die rot-weiß-roten Speeddamen nicht auf.

Es muss so vieles zusammenpassen, damit man vorne ist. Der fünfte Rang in Bulgarien war ein kleiner Lichtblick. Jetzt freut sich die 26-Jährige auf die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen, reist sie doch mit vielen schönen Erinnerungen nach Bayern. In der letzten Saison feierte sie hier, im Werdenfelser Land, ihren ersten Sieg bei einer Ski Weltcup Abfahrt.  Venier setzte sich vor Sofia Goggia aus Italien und der Deutschen Kira Weidle durch. Bereits in der Saison 2016/17 stand sie beim Super-G in Garmisch, als Zweite auf dem Podest.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com

Anmerkungen werden geschlossen.