Home » Alle News, Herren News, Top News

Stian Saugestad beim Super-G in Bormio schwer gestürzt.

Stian Saugestad beim Super-G in Bormio schwer gestürzt.

Stian Saugestad beim Super-G in Bormio schwer gestürzt.

Der Norweger Stian Saugestad ist beim Super-G in Bormi schwer gestürzt. Nach 28 Fahrsekunden verschnitt es dem 26-Jährigen die Skier, auf einer Welle wurde er abgehoben, landete böse auf Kopf und Schulter, und flog ins Fangnetz ab.

Saugestad blieb zunächst regungslos im Netzen liegen, und wurde sofort von den Ärzten und Sanitätern versorgt. Der Norweger kam wieder zu Bewusstsein, und konnte, wie die TV-Bilder zeigten seine Beine und Hände bewegen. Nach kurzer Zeit stand Saugestad wieder auf eigenen Beinen, wirkte jedoch sehr benommen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er ins Krankenhaus nach Sondalo verbracht, wo weitere Untersuchungen durchgeführt wurden.

„Durch den harten Aufprall war Stian über eine Minute bewusstlos. In Anbetracht der Umstände sollte Stian aber in Ordnung sein, es sollte keine ernsthaften Verletzungen geben“, sagte sein Vater Fred Saugestad der in Kontakt mit der Norwegischen Mannschaftsführung stand.

Anmerkungen werden geschlossen.