Home » Alle News, Herren News

Stimmen zur Verletzung von Benjamin Raich

Benjamin Raich: „Ich bin sehr aufgewühlt. Ich komme direkt von der Ski-WM und habe noch zwei große Chancen gehabt. Leider ist es jetzt vorbei. Es ist eine relativ schwere Verletzung. So etwas kann immer und überall, auch beim Training, passieren. Das ist natürlich Pech für alle zusammen. Unser Team wurde in letzter Zeit ganz schön geplagt, aber es muss irgendwie weitergehen. Wenn man den Hans (Grugger, Anm.) sieht, dann ist das wieder relativ harmlos. Ich hoffe, dass bei mir alles gut verläuft.“                    

Dr. Golser: „Benjamin Raich hat sich einen Riss des linken vorderen Kreuzbandes, einen Teileinriss des äußeren Meniskus und einen  Knorpelabbruch des äußeren Schienbeinkopfes, der zwar sehr klein ist, aber auch mitversorgt werden muss, zugezogen. Der Eingriff wird heute Nachmittag durchgefüht. Die Rehabilitationsdauer ist natürlich entsprechend. Er wird mehrere Wochen auf Stützkrücken gehen müssen, da er das Bein nicht voll belasten darf und wird dann eine gute physiotherapeutische Nachbehandlung benötigen.“                 

Stellungnahme der sportlichen Leitung des ÖSV (Hans Pum und Mathias Berthold): „Diese Verletzung ist ein weiterer schwerer Schlag. Einerseits für Benni selbst, für den jetzt die zwei Bewerbe mit den besten Medaillenchancen gekommen wären. Andererseits für die Mannschaft, die mit Benni einen absoluten Topathleten verloren hat.“             

Information: Um 17.30 findet im Sanatorium Kettenbrücke eine Pressekonferenz statt!

Für Skiweltcup.TV in Garmisch Partenkirchen vor Ort:
Claudia Egger und Stefan Hauser

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.