Home » Alle News, Herren News, Top News

Streckenverbot für den Servicemann von Henrik Kristoffersen

Streckenverbot für den Servicemann von Henrik Kristoffersen

Streckenverbot für den Servicemann von Henrik Kristoffersen

Soldeu – Wenn heute Henrik Kristoffersen aus Norwegen beim Riesenslalom in Soldeu an den Start geht, muss er auf seinen Servicemann  verzichten. Was ist geschehen? Der Betreuer des Weltmeisters betrat die gesperrte Piste, um die Schneeverhältnisse zu testen.

Doch die Strecke war für alle gesperrt. Im Mannschaftsführertreffen erklärte FIS-Renndirektor Markus Waldner, dass die Jury entschieden habe, dass der Servicemann des Wikingers für heute die rote Karte erhalten habe. Sonntags, wenn der Torlauf stattfindet, darf er wieder in Andorra auf die Piste.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Anmerkungen werden geschlossen.