30 November 2018

Südtiroler Alex Vinatzer gewinnt 2. EC-Slalom in Levi

© Archivio FISI / Südtiroler Alex Vinatzer gewinnt 2. EC-Slalom in Levi
© Archivio FISI / Südtiroler Alex Vinatzer gewinnt 2. EC-Slalom in Levi

Am heutigen Freitag stand in Levi der 2. Europacup-Slalom der Herren auf dem Programm. Dabei konnte sich der Südtiroler Alex Vinatzer, mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang, den Sieg in einer Gesamtzeit von 1:46.86 Minuten. Der Italiener setzte sich am Ende klar vor DSV Rennläufer Linus Strasser (2. – + 0.62) und Alexander Khoroshilov (3. – + 0.65) aus Russland durch.

Der Schweizer Tanguy Nef (4. –  + 0.69), der vor zwei Wochen hier in Levi sein Weltcup-Debüt feierte, verpasste den Sprung auf das Podest um vier Hundertstelsekunden und reihte sich vor Fabian Bacher (5. – + 0.79) aus Südtirol, auf dem vierten Rang ein.

Die Plätze sechs und sieben waren mit den bekannten Weltcupgesichtern Matej Vidovic (6. – + 0.82) und Elias Kolega (7. – + 0.96), fest in Kroatischer Hand.

Der italienische Slalom-Olympiasieger Giuliano Razzoli (8. – + 0.98) beendete den 2. Europacup-Slalom von Levi vor dem Schweizer Vortagessieger Sandro Simonet (9. – + 0.99) und Fabio Gstrein (10. – + 1.04) aus Österreich, auf dem achten Rang.

Für die Europacup-Technik-Herren geht es nun weiter nach Schweden. In Funesdalen stehen am kommenden Dienstag und Mittwoch zwei EC-Riesentorläufe auf dem Programm.

FIS-Liveticker: 2. Europacup Slalom der Herren in Levi

FIS-Endstand: 2. Europacup Slalom der Herren in Levi

Verwandte Artikel:

Dave Ryding gewinnt den Hahnenkamm Slalom 2022 in Kitzbühel
Dave Ryding gewinnt den Hahnenkamm Slalom 2022 in Kitzbühel

Kitzbühel – Am heutigen Samstag wurde der Slalom-Klassiker auf dem Ganslernhang in Kitzbühel ausgetragen. In einem denkwürdigen Rennen hatte am Ende der routinierte Brite Dave Ryding in einer Zeit von 1.41,26 Minuten die Nase vorn. Hinter dem Mann „von der Insel“ belegten die Wikinger Lucas Braathen (+0,38) und Henrik Kristoffersen (+0,65) die Ränge zwei und… Dave Ryding gewinnt einen kuriosen Slalom in Kitzbühel 2022 und schreibt britische Skigeschichte weiterlesen

Südtiroler Alex Vinatzer übernimmt Zwischenführung beim Slalom auf den Ganslernhang in Kitzbühel
Südtiroler Alex Vinatzer übernimmt Zwischenführung beim Slalom auf den Ganslernhang in Kitzbühel

Kitzbühel – Nachdem der Slalom-Klassiker der Herren in Kitzbühel von Sonntag auf heute verschoben wurde, sorgen dichter Schneefall und diffuse Lichtverhältnisse für keine idealen Bedingungen auf dem Ganslernhang. Aber die Männer müssen da durch. Nach dem ersten Durchgang führt der junge Südtiroler Alex Vinatzer in einer Zeit von 50,59 Sekunden knapp vor dem Franzosen Clemént… Südtiroler Alex Vinatzer übernimmt Zwischenführung beim Slalom auf den Ganslernhang in Kitzbühel – Finale live ab 13.45 weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr

Kitzbühel – Wetterbedingt wurde der Torlauf der Herren, der vorletzte vor den Olympischen Winterspielen in Peking, in Kitzbühel um einen Tag vorverlegt. Das heißt aber nicht, dass wir keine spannende und actionreiche Veranstaltung auf dem Ganslernhang erleben dürfen. Die Wiederholung dessen, was wir bei der Fahrt in die Rekordbücher seitens des norwegischen Jungspunds Lucas Braathen… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Kitzbühel – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 10.15 Uhr / 13.45 Uhr weiterlesen

Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten.
Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten.

Manuel Feller muss wegen einer Covid19-Infektion auf einen Start beim Hahnenkamm-Slalom am Samstag verzichten. Der 29-Jährige wurde vor der Rückfahrt von Wengen nach St. Johann getestet, und am Montag wurde im das positive Testergebnis mitgeteilt. Bei dem heutigen Test war der CT-Wert noch zu niedrig. Ob Feller in Schladming an den Start gehen kann steht… Positiv getesteter Manuel Feller muss auf Heimrennen verzichten. weiterlesen

Europacup: Triumph für Fadri Janutin beim 2. EC-Slalom von Vaujany
Europacup: Triumph für Fadri Janutin beim 2. EC-Slalom von Vaujany

Vaujany – Im französischen Vaujany wurde heute ein zweiter EC-Slalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Fadri Janutin, zur Halbzeit auf Platz sieben gelegen, in einer Zeit von 1.45,99 Minuten knapp vor dem Gastgeber Paco Rassat (2.; +0,04). Auf Position drei klassierte sich Janutins Landsmann Reto Mächler (+0,43). Ebenfalls für die Equipe Tricolore starten… Europacup: Triumph für Fadri Janutin beim 2. EC-Slalom von Vaujany weiterlesen