Home » Alle News, Herren News

Südtiroler Christof Innerhofer bei Abfahrt in Beaver Creek auf Platz sieben

Südtiroler Christof Innerhofer bei Abfahrt in Beaver Creek auf Platz sieben

Südtiroler Christof Innerhofer bei Abfahrt in Beaver Creek auf Platz sieben

Lake Louise – Drei Speedrennen der Herren wurden im alpinen Skiwinter bis jetzt ausgetragen, dreimal hieß der Sieger Aksel Lund Svindal aus Norwegen. Bei der Abfahrt von Beaver Creek verwies der Wikinger seinen Landsmann Kjetll Jansrud und den Franzosen Guillermo Fayed um drei bzw. sieben Zehntelsekunden auf die Plätze.

Auch die Südtiroler können stolz auf ihre Leistungen sein. Bester wurde Christof Innerhofer, der mit der Startnummer 1 quasi als Testpilot das Rennen eröffnete. Er wurde Siebter. Peter Fill, der bei den ersten beiden Saisonrennen im kanadischen Lake Louise jeweils auf dem Podest landete, wurde Achter. Der Ultner Dominik Paris wurde unter Wert geschlagen und landete auf Platz 20. Für die anderen beiden Südtiroler Werner Heel und Siegmar Klotz gab es mit den Positionen 37 und 45 keine Weltcupzähler.

Offizieller FIS Endstand: Abfahrt der Herren in Beaver Creek

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Anmerkungen werden geschlossen.