12 Februar 2021

Swiss-Ski News: Aline Danioth wieder im Ski-Training

Swiss-Ski News: Aline Danioth wieder im Ski-Training
Swiss-Ski News: Aline Danioth wieder im Ski-Training

Aline Danioth ist früher als erwartet wieder ins Ski-Training eingestiegen. Weil der Heilungsprozess bislang sehr gut verlaufen ist, entschied sich die Urnerin in Absprache mit ihren medizinischen Betreuern, auf die für Anfang Februar geplant gewesene zweite Operation vorerst zu verzichten.

Vor vier Monaten hatte Aline Danioth bei einem Sturz im Training auf der Diavolezza einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Riss des Innen- und des Aussenmeniskus erlitten. Da sich die Nationalmannschafts-Athletin bereits im Januar 2020 am selben Knie einer Operation am Kreuzband unterziehen musste, war nun aufgrund dieser Ausgangslage ein zweistufiges operatives Vorgehen nötig.

Zunächst wurden an der Universitätsklinik Balgrist die Bohrlöcher im Knochen von der ersten Operation wieder aufgefüllt und die Meniskusrisse operiert. Eine zweite Operation zur noch verbliebenen Rekonstruktion des Kreuzbandes war für Anfang Februar geplant gewesen.

In der Zwischenzeit verlief der Heilungsprozess im Knie jedoch derart gut, dass Aline Danioth auch ohne geflicktes Kreuzband bereits wieder Trainings auf dem Schnee absolvieren konnte. «Wir werden nun in den kommenden vier bis sechs Wochen beobachten, wie das operierte Knie auf die stetig aufbauende, spezifische Ski-Belastung reagiert. Mitte März werden wir dann zusammen mit der Athletin entscheiden, ob es einen erneuten Kreuzbandersatz braucht oder nicht», so Walter O. Frey, Chefarzt von Swiss-Ski.

Quelle:  www.Swiss-Ski.ch

Verwandte Artikel:

Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“
Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“

Fieberbrunn – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Manuel Feller kann sich freuen. In wenigen Wochen wird er 30 Jahre alt. Der Slalom- und Riesentorlaufspezialist blickt auf eine sehr gute Vorbereitung zurück und ist schmerzfrei. In Chile konnte man die ausgezeichneten Bedingungen nutzen. Im Vergleich zum letzten Jahr hat der Tiroler gut sechs, sieben Skitage mehr… Manuel Feller freut sich auf einen arbeitsreichen „goldenen Oktober“ weiterlesen

Ramon Zenhäusern gibt sich kämpferisch und will vom guten Ushuaia-Training profitieren
Ramon Zenhäusern gibt sich kämpferisch und will vom guten Ushuaia-Training profitieren

Visp – Im April war Ramon Zenhäusern nicht gut zu sprechen. Das hatte einen guten Grund. Der eidgenössische Slalomspezialist flog nach einer Saison ohne Top-3-Resultat aus der Nationalmannschaft und wurde in den A-Kader abgestuft. Kurzzeitig stand die Frage um ein mögliches Karriere-Ende seitens des Zwei-Meter-Mannes im Raum. Der Skirennläufer beruhigt seine Anhängerschar. Die Degradierung in… Ramon Zenhäusern gibt sich kämpferisch und will vom guten Ushuaia-Training profitieren weiterlesen

Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)
Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)

Örnsköldsvik – Die schwedische Ski Weltcup Rennkäuferin Lisa Hörnblad meldet sich wieder zurück. Die 26-jährige Athletin, die sich kurz vor den Olympischen Winterspielen in Peking beim Super-G in Cortina d’Ampezzo schwer zu Sturz kam, riss sich das Kreuzband, die Menisken und die Seitenbänder. Man kann auch von einem Totalschaden im Knie sprechen. Doch die Angehörige… Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft weiterlesen

Ski Weltcup Opening: In Sölden hofft man auf die Kaltfront und Schneefall
Ski Weltcup Opening: In Sölden hofft man auf die Kaltfront und Schneefall

Going am Wilden Kaiser/Sölden – Alle hoffen, dass es bald schneit. In gut einem Monat beginnt in Sölden die neue Ski Weltcup Saison 2022/23. Sollte es nicht weiß werden, stehen die für den 22. und 23. Oktober angesetzten Riesenslaloms der Damen und Herren auf der Kippe. Auf annähernd 2.700 Höhenmetern befindet sich der Rennhang am… Ski Weltcup Opening: In Sölden hofft man auf die Kaltfront und Schneefall weiterlesen

Knöchelbruch zwingt US-Talent Alix Wilkinson zu einem kurzen Stopp
Knöchelbruch zwingt US-Talent Alix Wilkinson zu einem kurzen Stopp

Portillo – Die US-amerikanische Skirennläuferin Alix Wilkinson kam bei einem Abfahrtstraining auf chilenischem Schnee zu Sturz. Dabei brach sie sich den Knöchel. Die 2000 geborene Athletin wurde bereits operiert. Sie möchte in wenigen Wochen wieder angreifen. Auch wenn die Verletzung nicht allzu schwerwiegend ist, fiel sie in die entscheidende Phase der Vorbereitung und somit in… Knöchelbruch zwingt US-Talent Alix Wilkinson zu einem kurzen Stopp weiterlesen