Home » Alle News, Damen News, Top News

Swiss-Ski-News: Hans Flatscher tritt als Cheftrainer der Swiss-Ski Alpin Frauen zurück

Hans Flatscher tritt als Cheftrainer der Swiss-Ski Alpin Frauen zurück

Hans Flatscher tritt als Cheftrainer der Swiss-Ski Alpin Frauen zurück

Hans Flatscher, seit 2012 Cheftrainer der Ski Alpin Frauen, tritt per Ende Saison 2017/18 von seiner Spitzenposition bei Swiss-Ski zurück. Als Grund für seinen Rücktritt nennt Flatscher die zeitliche Herausforderung, neben der Funktion als Cheftrainer auch jener als Familienvater ausreichend gerecht werden zu können. «Es ist mir ein Anliegen, meine Kinder in den nächsten, für sie wichtigen Jahren, enger begleiten zu können», führt Hans Flatscher aus. «Als Cheftrainer im Weltcup ist dies mit den vielen, teilweise langen Abwesenheiten leider zeitlich nicht vereinbar.»

Dem 49-jährigen Österreicher, der seit über 20 Jahren im Ski Weltcup tätig ist, fiel der Entscheid nicht leicht. «Die Funktion als Cheftrainer habe ich sehr gerne und mit viel Passion ausgeführt», erklärt Flatscher. «Die Motivation und die Leidenschaft sind zwar nach wie vor gross. Trotzdem habe ich mich schweren Herzens entschieden, das Amt loszulassen und mich verstärkt meiner Familie zu widmen.» Hans Flatscher möchte sein Wissen und seine Erfahrung weiterhin dem Skisport zur Verfügung stellen. Swiss-Ski und Hans Flatscher diskutieren derzeit Optionen, ob und in welcher Form diese Kompetenzen weiterhin innerhalb des Verbandes eingesetzt werden können.

Erfolgreiche Jahre mit zahlreichen Höhepunkten

Während seinem Engagement als Cheftrainer hat es Hans Flatscher geschafft, ein kompaktes und sehr erfolgreiches Frauenteam zu entwickeln sowie zahlreiche junge Athletinnen in den Weltcup zu führen. Seine wertvolle Arbeit hat sich am deutlichsten in den Erfolgen der letzten Jahre mit dem Gesamtweltcupsieg von Lara Gut, der äusserst erfolgreichen Heim-WM in St. Moritz und den ebenfalls sehr medaillenreichen Olympischen Spielen in PyeongChang 2018 gezeigt. In den letzten sechs Jahren hat sich das Schweizer Frauen Team zudem im Nationenranking kontinuierlich vorgearbeitet und ist aktuell nur wenige Punkte vom ersten Platz entfernt.

Ruhe und Zeit für sinnvolle Nachfolgeregelung

«Wir bedauern den Entscheid von Hans Flatscher ausserordentlich, können seine Beweggründe jedoch nachvollziehen», erklärt Stéphane Cattin, Direktor Ski Alpin von Swiss-Ski. «Für seine wertvolle Arbeit in den letzten sechs Jahren als Cheftrainer bedanken wir uns sehr und wir sind froh, dass wir dem Nachfolger von Hans Flatscher ein derart starkes Team übergeben können.» Wer die Nachfolge als Frauen-Cheftrainer übernehmen wird, ist noch nicht bestimmt. «Wir werden uns für die Entscheidung die nötige Zeit lassen und in Ruhe die richtige Lösung für die kontinuierliche Weiterentwicklung der jungen Equipe finden», erklärt Stéphane Cattin.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.