14 Oktober 2021

Swiss-Ski News: Schweizer Weltcups wieder mit Zuschauern

Swiss-Ski News: Schweizer Weltcups wieder mit Zuschauern
Swiss-Ski News: Schweizer Weltcups wieder mit Zuschauern

Die Schweizer Heimweltcups in den verschiedenen Schneesportarten werden in der Saison 2021/22 wieder mit Publikum vor Ort ausgetragen. Für sämtliche Weltcups gelten die 3G-Bestimmungen. Swiss-Ski und die Schweizer Weltcup-Veranstalter freuen sich, wieder zahlreiche Schneesport-Fans an den verschiedenen hochklassigen Wettkämpfen hierzulande begrüssen zu dürfen.

Oberstes Ziel von Swiss-Ski und den Schweizer Weltcup-Veranstaltern ist es, auch im zweiten Weltcup-Winter unter erschwerten Rahmenbedingungen die heimischen Schneesport-Events erfolgreich durchzuführen. Dazu gehört auch, die Wettkämpfe im Ski Alpin, Langlauf, Skispringen, Snowboard, Skicross, Freeski und Telemark wieder vor Publikum und mit der damit verbundenen und zuletzt schmerzlich vermissten Fan-Atmosphäre auszutragen. Die gesundheitlichen Risiken sollen für alle Beteiligten gleichwohl auf ein Minimum reduziert werden. Sämtlichen Veranstaltungen wird damit nach aktuellem Stand die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) zugrunde liegen, womit der Zutritt zum Wettkampf- und Eventgelände nur mit einem gültigen Covid-19-Zertifikat erfolgen kann.

Neben Zuschauer-Tribünen wie jener markanten im Zielraum von Adelboden werden auch wieder Fan-Villages wie das beliebte Weltcup-Dörfli in Wengen aufgebaut sein, ebenso VIP-Hospitalitys und Festzelte rund um den Zielbereich der verschiedenen Weltcup-Orte. Zudem ist die Rückkehr zu öffentlichen Siegerehrungen geplant. Die Veranstalter werden den Ticket-Vorverkauf über ihre bekannten Kanäle demnächst lancieren respektive haben ihn vereinzelt bereits gestartet.

«In anderen grossen Publikumssportarten hat sich die seit einigen Wochen angewendete 3G-Regel bewährt. Entsprechend optimistisch blicken wir auf den Weltcup-Winter 2021/22. Wir freuen uns sehr, unsere Heim-Weltcups für Zuschauerinnen und Zuschauer wieder zugänglich zu machen. Gemeinsam mit den Veranstaltern wollen wir ihnen tolle Schneesport-Erlebnisse ermöglichen», so Hannes Hofer, Leiter der Swiss-Ski Weltcup-Marketing AG.

Swiss-Ski und die Schweizer Weltcup-Veranstalter werden in engem Austausch mit den nationalen und kantonalen Behörden bleiben. Je nach Entwicklung der Pandemie in der Schweiz werden Anpassungen beim Zuschauerkonzept vorgenommen.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Pressemitteilung: Swiss-Ski, Roman Eberle
Stv. Leiter Kommunikation

Verwandte Artikel:

Roland Leitinger und Co. wollen auch in den nächsten Riesenslaloms mit Konstanz punkten
Roland Leitinger und Co. wollen auch in den nächsten Riesenslaloms mit Konstanz punkten

Sölden – Der österreichische Skirennläufer Roland Leitinger ist mit dem zweiten Rang beim gestrigen Riesentorlauf in Sölden optimal in den Olympiawinter 2021/22 gestartet. Die Klatsche, die die ÖSV-Herren im Jahr zuvor auf dem Rettenbachferner erleben mussten, scheint vergessen. Nun will man im Riesenslalom konstant gute Leistungen abrufen. So kann man bei den nächsten Rennen durchaus… Roland Leitinger und Co. wollen auch in den nächsten Riesenslaloms mit Konstanz punkten weiterlesen

Mikaela Shiffrin kann, trotz Tränen, wieder lachen
Mikaela Shiffrin kann, trotz Tränen, wieder lachen

Sölden – Nach 24 harten Monaten freute sich die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin über ihren Sieg in Sölden. Der Triumph im Riesentorlauf ist gleichzeitig der 70. Erfolg bei einem Ski Weltcup Rennen. Die 26-Jährige dominierte das Geschehen und wirkte sichtlich gelöst. Im Zielraum wartete Mutter und Mentorin Eileen, aber auch Freund Aleksander Aamodt Kilde. Auch… Mikaela Shiffrin kann, trotz Tränen, wieder lachen weiterlesen

Lara Gut-Behrami schaut nach Ski Weltcup Auftakt optimistisch in die Zukunft
Lara Gut-Behrami schaut nach Ski Weltcup Auftakt optimistisch in die Zukunft

Sölden – Die eidgenössische Skirennläuferin Lara Gut-Behrami eröffnete ihren Ski Weltcup Winter 2021/22 beim Riesentorlauf in Sölden mit einem zweiten Platz. Sie kann zufrieden sein und schaut schon zuversichtlich auf die bevorstehenden Einsätze. Vor gut drei Jahren landete sie hinter der französischen Siegerin Tessa Worley mit dreieinhalb Sekunden Rückstand auf Position 14. Die Tessinerin hat… Lara Gut-Behrami schaut nach Ski Weltcup Auftakt optimistisch in die Zukunft weiterlesen

Manuel Feller startet mit starken Partnern in die Olympia-Saison
Manuel Feller startet mit starken Partnern in die Olympia-Saison

Manuel Feller hat zu Beginn der neuen Saison allen Grund zur Freude: Der Fieberbrunner Publikumsliebling eröffnete den Winter 2021/22 mit einem soliden 15. Platz in Sölden. Neben dieser Tatsache und dem Wissen, dass die Vorbereitungen körperlich und skitechnisch sehr gut waren, verlängerte Feller nun auch den Vertrag mit seinem Hauptsponsor, der Tiroler Hotelsoftware-Firma „Casablanca“, um… Manuel Feller startet mit starken Partnern in die Olympia-Saison weiterlesen

Livio Magoni möchte Meta Hrovat behutsam an die Spitze führen
Livio Magoni möchte Meta Hrovat behutsam an die Spitze führen

Sölden – Livio Magoni, der frühere Trainer von Petra Vlhová, startet nun mit der Skirennläuferin Meta Hrovat in ein neues Abenteuer. Nach der Trennung suchte der Italiener einen neuen Posten und heuerte im slowenischen Team an. Er will die vielversprechende, junge Athletin an die Spitze führen. Man möchte in Peking, wenn die Olympischen Winterspiele im… Livio Magoni möchte Meta Hrovat behutsam an die Spitze führen weiterlesen

Banner TV-Sport.de