Home » Alle News, Damen News, Herren News

Swiss Ski News: Sommerrückblick, Vorbereitung und Saisonauftakt in Sölden

Swiss Ski Herren Cheftrainer Tom Stauffer

Swiss Ski Herren Cheftrainer Tom Stauffer

Insgesamt sind Thomas Stauffer und Hans Flatscher zufrieden mit den Sommertrainings. Bevor Mitte Juli in Zermatt mit dem Schneetraining gestartet wurde, stand im Frühling ein intensiviertes Konditionstraining auf dem Programm. Bei den alpinen Kader fanden diverse Zusammenzüge statt. „Wir verfolgen vermehrt die Strategie, die Athleten für das Konditionstraining in Stützpunkten zu sammeln, um auf höchstem Niveau zu trainieren. Sechs junge Athleten absolvierten ausserdem die Spitzensport-RS in Magglingen, was ihnen eine ideale physische Vorbereitung ermöglichte“, erklärt Thomas Stauffer. Auch bei den Frauen wurde ein Schwerpunkt auf das Konditionstraining gelegt. Weil sich der Trainerstab für diesen physischen Aufbau Zeit genommen hat, begann das Schneetraining in den schnellen Disziplinen zu einem späteren Zeitpunkt als üblich. Ausserdem entschied man sich, mit den Abfahrerinnen hauptsächlich in der Schweiz zu trainieren: „Mit dem Training in Zermatt haben wir uns die nötige Flexibilität geschaffen, unsere Einheiten dem Wetter anzupassen, sämtliche guten Stunden zu nutzen und dennoch im Zeitplan zu bleiben“, so Flatscher.

Im August reisten die Technikgruppen zur weiteren Saisonvorbereitung nach Ushuaia (Argentinien), mit den Männern wurde das Abfahrtstraining in Chile abgehalten. Der Aufenthalt in Ushuaia war für alle Gruppen ein voller Erfolg; die Athletinnen und Athleten fanden perfekte Trainingsbedingungen vor und konnten ihr Programm vollständig absolvieren. „In Chile hatten wir mit einigen Schlechtwettertagen zu kämpfen; wenn wir auf den Ski standen, verlief das Training aber sehr gut“, berichtet Thomas Stauffer. Dem ausgenommen werden müssen natürlich die bedauerlichen Verletzungsmeldungen von Beat Feuz und Mauro Caviezel. Ebenfalls ein Rückschlag ist die Verletzung von Weltmeister Patrick Küng, der bereits Ende Juli ausfiel und die Trainings in Übersee verpasste.

Riesenslalom Opening in Sölden

Für den Riesenslalom in Sölden ist bei den Frauen nur ein Startplatz fix vergeben: Jener von Lara Gut. Wer sonst noch an den Start gehen darf, steht noch nicht fest. Für die restlichen vier Startplätze kommen sechs bis sieben Namen in Frage. In diesen Tagen haben die Athletinnen in Saas Fee die Möglichkeit, sich für den Saisonauftakt in Sölden zu empfehlen.

Bei den Männern werden jene Athleten in Sölden am Start stehen, die im vergangenen Winter regelmässig Weltcuppunkte sammelten.

© Manzoni/NordicFocus: Schweizer Damen Cheftrainer Hans Flatscher

© Manzoni/NordicFocus: Schweizer Damen Cheftrainer Hans Flatscher

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.