29 März 2019

Swiss-Ski-News: Speed-Trainer Andy Evers tritt zurück

Swiss-Ski-News: Speed-Trainer Andy Evers tritt zurück (Foto: Stephan Bögli / Swiss-Ski.ch)
Swiss-Ski-News: Speed-Trainer Andy Evers tritt zurück (Foto: Stephan Bögli / Swiss-Ski.ch)

Andy Evers hat sich entschieden von seinem Amt als Speed-Trainer bei Swiss-Ski zurückzutreten. Der 51-jährige Österreicher betreute das Schweizer Speed-Team während zwei Jahren, er wechselte im Frühling 2017 vom Liechtensteiner Skiverband zu Swiss-Ski. «In den letzten Wochen reifte mein Entschluss, dass ich aus persönlichen Gründen meinen Vertrag bei Swiss-Ski kündigen werde und damit der Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen ist. Wohin mich mein beruflicher Weg führt, ist noch offen. Ich möchte mich bei Swiss-Ski für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken», so Andy Evers.

«Andy Evers hat mir heute Vormittag seinen Rücktritt mitgeteilt. Seinen Entscheid bedaure ich, möchte mich aber herzlich für seine sehr gute Arbeit und Loyalität bedanken. Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute», sagt Direktor Ski Alpin Stéphane Cattin und fügt an: «Ich werde in den nächsten Tagen die Situation zusammen mit Cheftrainer Thomas Stauffer analysieren und das weitere Vorgehen besprechen.»

Verwandte Artikel:

Nationenwertung: Swiss-Ski Athleten wollen Platz 1 verteidigen
Nationenwertung: Swiss-Ski Athleten wollen Platz 1 verteidigen

Lake Louise/Beaver Creek/Killington – Über 30 Jahre lang gab es kein Vorbeikommen. Österreich dominierte nach Belieben die Nationenwertung. Seit zwei Jahren ticken die Uhren anders; Beat Feuz, Corinne Suter und Co. haben ihren östlichen Nachbarn den Rang abgelaufen. Die Schweiz möchte nun zum dritten Mal in Folge die Nationenwertung für sich entscheiden. Dieses Unterfangen scheint… Ski Weltcup News: Schlägt Österreich im Nationencup wieder zurück? weiterlesen

Lara Gut-Behrami wird beim Riesentorlauf in Killington an den Start gehen
Lara Gut-Behrami wird beim Riesentorlauf in Killington an den Start gehen

Killington – So wie es aussieht, wird Lara Gut-Behrami doch beim Riesenslalom in Killington an den Start gehen. Die Schweizerin wartete lange mit der Impfung gegen das Coronavirus. Die USA verlangen für die Einreise einen zweifachen Stich, die mindestens 14 Tage alt ist. Da sich die eidgenössischen Technikerinnen morgen bereits auf die lange Reise machen,… Lara Gut-Behrami wird beim Riesentorlauf in Killington an den Start gehen weiterlesen

Vier Jahre nach dem Tod von David Poisson: Das mulmige Gefühl begleitete Beat Feuz und Co. beim Training in Nakiska (Foto: © Beat Feuz / Instagram)
Vier Jahre nach dem Tod von David Poisson: Das mulmige Gefühl begleitete Beat Feuz und Co. beim Training in Nakiska (Foto: © Beat Feuz / Instagram)

Nakiska – Vor ziemlich genau vier Jahren hielt die alpine Ski-Welt für kurze Zeit den Atem an. Der französische Abfahrtsspezialist David Poisson kam bei einer Trainingsfahrt in Kanada auf tragische Weise ums Leben. Der Gewinner der WM-Bronzemedaille von 2013 wurde 35 Jahre alt. Zu jener Zeit arbeiteten die Swiss-Ski-Athleten Beat Feuz und Co. auch in… Vier Jahre nach dem Tod von David Poisson: Das mulmige Gefühl begleitete Beat Feuz und Co. beim Training in Nakiska weiterlesen

Ski Weltcup News: Was sie über das Slalom Wochenende der Damen in Levi wissen sollten
Ski Weltcup News: Was sie über das Slalom Wochenende der Damen in Levi wissen sollten

Ab diesem Wochenende nimmt der Ski Weltcup so richtig Fahrt auf. Am Samstag und Sonntag stehen im finnischen Levi für die Damen zwei Slalomrennen auf dem Programm. Dabei kommt es zum mit Spannung erwarteten Triell zwischen Katharina Liensberger aus Österreich, der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin und Petra Vlhová aus der Slowakei. Ob die Schweizerinnen Wendy Holdener… Ski Weltcup News: Was sie über das Slalom Wochenende der Damen in Levi wissen sollten weiterlesen

Charlotte Chable gibt das Ende ihrer Karriere bekannt (Foto: © Charlotte Chable / Facebook)
Charlotte Chable gibt das Ende ihrer Karriere bekannt (Foto: © Charlotte Chable / Facebook)

Charlotte Chable hat sich im Alter von 27 Jahren – nach 35 Weltcup-Starts und einer Teilnahme an den Weltmeisterschaften 2015 – dazu entschieden, ihre Karriere als Skirennfahrerin zu beenden. Als Athletin mit unbestreitbarem Talent wurde Charlotte Chable seit ihrem Weltcup-Debüt im Januar 2015 in Flachau immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. Nach einer weiteren schweren Knieverletzung,… Ski Weltcup News: Charlotte Chable gibt das Ende ihrer Karriere bekannt weiterlesen

Banner TV-Sport.de