Home » Alle News

Swiss-Ski: Rückblick auf den Swisscom Speedkurs der Damen in Zermatt

Foto: Res Gnos  /  Dank einem eingebauten Sprung erhielten die potenziellen Kandidatinnen für das Swisscom Junior Team 2014 die Gelegenheit, an ihrer Sprungtechnik zu feilen.

Foto: Res Gnos / Dank einem eingebauten Sprung erhielten die potenziellen Kandidatinnen für das Swisscom Junior Team 2014 die Gelegenheit, an ihrer Sprungtechnik zu feilen.

Vom 08.- 11.10. Oktober 2013 ermöglichte Swiss-Ski Hauptsponsor Swisscom ein weiteres Mal einen Speedkurs in Zermatt. Im Rahmen der Swisscom Talentsichtung konnten 33 Athletinnen aus der EC/C Mannschaft und den drei Nationalen Leistungszentren vom viertägigen Trainingscamp profitieren. Die Leitung hatte Christian Brill, Gruppentrainer C-Kader Damen.

Christian Brill, wie muss man sich ein solches Trainingscamp vorstellen?

Der Fokus des Swisscom Speedkurs lag auf den Disziplinen Super-G und Abfahrt. Am ersten Tag wurde in der Abfahrt ein sogenanntes “Stationen- Training“ durchgeführt. Dabei konnten sich die Athletinnen schrittweise an die langen, schnellen Kurven gewöhnen und mit einem eingebauten Sprung auch an ihrer Sprungtechnik feilen. Am zweiten Tag wurde teils noch in Stationen trainiert, teils fuhren die Athletinnen bereits durch den gesamten Kurs. So konnte jede Athletin ihrem Niveau entsprechend trainieren. Mit jeder Fahrt wurde zum einen das Selbstvertrauen gestärkt, zum anderen wurde die Arbeit in Technik und Taktik optimiert. Am dritten Tag bestand schliesslich die Möglichkeit, entweder nochmals Abfahrt zu trainieren oder zum Super-G zu wechseln.

Konntet ihr planmässig trainieren?

Nicht ganz. Am vierten Tag hätte eigentlich ein Super-G Training auf dem Programm gestanden. Leider hat es in der Nacht  geschneit. Ausserdem gab es am Morgen durch den zusätzlichen Wind grosse Verwehungen. Daher mussten wir den letzten Tag leider absagen.

Wie muss man sich eine solche Abfahrtstrainingspiste vorstellen? Und worauf wird konkret geachtet?

Unsere Abfahrtsstrecke beinhaltete im oberen flachen Teil einige eingebaute Wellen. Diese waren optimal für die Schulung der Hockeposition geeignet, insbesondere was eine angepasste Beinarbeit betrifft. Im mittleren, steilen Teil, folgten anspruchsvolle Kurven. Als Abschluss erwartete die Fahrerinnen noch ein Sprung und ein Abschnitt mit langen drehenden Kurven.

Wie lautet das Fazit dieses Kurses?

Der Kurs kann als Erfolg betrachtet werden. Die Athletinnen waren motiviert, arbeiteten gut und konnten ihr Vertrauen auf den langen Skis verbessern. Sehr erfreulich war auch die Teilnahme einer grossen Anzahl jüngerer Athletinnen der Jahrgänge 97 und 96, insbesondere weil derart junge Fahrerinnen normalerweise wenig Gelegenheit haben, in einem solchen Ausmass und auf einem solchen Niveau Abfahrt und Super-G zu trainieren.

Ein grosser Dank gilt Osi Inglin, dem Verantwortlichen für die Infrastruktur und die Trainingspisten. Mit seiner grossen Erfahrung konnte er immer wieder konstruktive Inputs einbringen. Ebenfalls ein herzlicher Dank geht an die Swisscom für ihre grosszügige Unterstützung und an die Bergbahnen Zermatt, die uns einmal mehr optimale Pistenbedingungen geschafft haben.

Quelle: www.Swiss-Ski.ch
Autor: dfh  –  Foto: Res Gnos

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.