Home » Alle News

Swiss-Ski: Trainingstage in Sankt Moritz auf der WM-Piste

© swiss-ski.ch / Auch Weltmeister Patrick Küng gehört in Sankt Moritz zu den Frühaufstehern.

© swiss-ski.ch / Auch Weltmeister Patrick Küng gehört in Sankt Moritz zu den Frühaufstehern.

Während die ersten Wanderer dieser Frühlingstage bereits in den Startlöchern stehen, öffnet Sankt Moritz seine Winterpforten ein letztes Mal und exklusiv für unsere Ski Alpin Cracks. An den drei zusätzlichen Trainingstagen im Graubünden schnallen die Athletinnen und Athleten ihre Skischuhe jeweils bereits im Morgengrauen an. Im Angesicht der aufgehenden Sonne bereiten sich die Ski Damen gleichzeitig mit den Ski Herren auf die kommende Weltcupsaison vor.

Kaum sind die Kristallkugeln des vergangenen Winters vergeben, FIS-Rennen, Europacup und Schweizermeisterschaften ausgetragen, geht es für die Ski Alpin Fahrer von Swiss-Ski Schlag auf Schlag weiter mit den Vorbereitungen für die kommende Saison. Bei warmem Frühlingswetter absolvieren sie in Sankt Moritz drei zusätzliche Trainingstage. Früh aufgestanden ist auch Beat Feuz:“ Ich nutze diese Trainingsfahrten in erster Linie für Skitests. Bereits jetzt finalisieren wir mein Material für den nächsten Winter.“ Zudem sei es natürlich sehr hilfreich, wenn das Gelände des Weltcup Finals 2015/ 2016 und der Weltmeisterschaftspisten in zwei Jahren bereits bekannt ist. „So kann ich wertvolle Vorarbeit leisten.“, erklärt Feuz.

Das Programm ist dicht gedrängt, – stehen den Fahrern und Trainern doch lediglich die Vormittage für die geplanten Trainingseinheiten zur Verfügung. Früh morgens finden die Athleten perfekte Pisten vor, während diese bereits am Mittag Opfer der warmen Temperaturen werden. Allgemein war klar, dass beim herrschenden Frühlingswetter kein Winterschnee liegen würde. „Wir haben hier in Sankt Moritz trotz der Wärme Topbedingungen angetroffen und nützliche Trainingsmeter absolvieren können“, freut sich Thomas Stauffer, Cheftrainer Ski Alpin Herren. Die Fahrer hätten in diesen Tagen viel profitiert und wichtige Erkenntnisse gewonnen. “Wir trainieren hier auf grossen Teilen der originalen Abfahrtsstrecke der nächsten Weltmeisterschaften. Diesen Vorteil wollen wir nutzen und haben deshalb einen straffen Zeitplan zusammengestellt.“ Es sind parallel jeweils zwei Läufe pro Trainingseinheit gesteckt.“ „So erhalten die Athletinnen und Athleten die Möglichkeit, gleichzeitig Abfahrtsteile, Gleitkurven und Riesenslalom zu trainieren, was das Training noch effizienter macht“, verdeutlicht Stauffer den Nutzen des Aufwands ausserdem und glaubt, dass die Fahrer die Topografie des Geländes, Schläge und Wellen für die anstehenden Grossereignisse so besser verinnerlichen können.

Es ist kein Zufall, dass die organisierende Nation der kommenden Weltmeisterschaften bereits jetzt ihr Bestes tut, sich einen Heimvorteil zu verschaffen. Hierzu erhält sie wertvolle Unterstützung: Für Martin Berthod, Direktor Sports & Events Sankt Moritz Tourismus, ist selbstverständlich: “Diese Trainingsmöglichkeiten stehen keiner anderen Nation zur Verfügung.“ Im April werden in jährlicher Regelmässigkeit Trainingseinheiten auf Schnee organisiert, der Standort Sankt Moritz stand bereits öfters zur Diskussion und wird jetzt im Vorfeld der Weltmeisterschaften 2017 entsprechend genutzt. „Wir haben eine wichtige Zusammenarbeit mit Swiss-Ski, und da gehört eine solches Engagement eben auch dazu“, erklärt Berthod. Genau diesem Engagement von Sankt Moritz gebührt ein grosser Dank!

Autor: fkf
Quelle: www.Swiss-Ski.ch

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.