Mikaela Shiffrin will sich in Levi nicht unter Druck setzen. (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Sölden – Trotz des zweiten Platzes beim Riesentorlauf von Sölden konnte sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin nicht richtig freuen. Es war nicht der Überraschungserfolg der Neuseeländerin Alice Robinson, sondern ein privater Verlust. Shiffrins Großmutter Pauline ist kurz vor dem Ski Weltcup Opening im hohen Alter von 98 Jahren gestorben. Shiffrin, die mit zweitem Vornamen Pauline… Mikaela Shiffrin trauert um Oma Pauline weiterlesen