Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Abfahrt

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Carlo Janka ist hinsichtlich der neuen Saison nicht sehr optimistisch

Obersaxen – Eigentlich wollte Carlo Janka im Juli seine Jenny kirchlich heiraten. Doch das Fest fällt aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser. Der Skirennläufer berichtet, dass man die Hochzeit nicht so feiern hätte können, wie das Paar es sich vorgestellt hätte. Aus diesem Grund wurde alles auf 2021 verlegt.
In der Zwischenzeit trainiert er im Hinblick auf die neue Ski Weltcup Saison. Der Swiss-Ski-Athlet findet auch Zeit, um sein Haus zu bauen. Denn im bevorstehenden Frühling möchte er mit seinen zwei Frauen (Freundin Jenny und Tochter Ellie, Anm. d. Red.) einziehen. Immer …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Countdown für Ski Weltcup Rennen in St. Anton am Arlberg läuft

Von 9. bis 10. Januar 2021 gastiert der FIS Alpine Ski Weltcup erneut in St. Anton am Arlberg. Schon jetzt stellen FIS und Organisationskomitee die Weichen für den Besuch der Ski-Elite der Damen.
In einem halben Jahr wird St. Anton am Arlberg erneut zum Wettkampfschauplatz. Von 9. bis 10. Januar 2021 werden sich die besten Skirennläuferinnen der Welt in den Disziplinen Abfahrt und Alpine Kombination messen.
Am Montag, 29. Juni 2020 fand dazu die erste Streckenbegehung mit den Vertretern des internationalen Skiverbandes (FIS) Peter Gerdol, Weltcup-Renndirektor der Alpin-Damen, Renndirektoren Markus Mayr und …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Saslong News: Rainer Senoner als Präsident wiederbestätigt

Rainer Senoner wird dem Saslong Classic Club auch in den kommenden vier Jahren als Präsident vorstehen. Die Mitglieder wählten den 53-jährigen Wolkensteiner einstimmig zu ihrem Vorsitzenden und sprachen ihm somit auch für die kommende, vier Jahre währende, Legislaturperiode ihr Vertrauen aus. „Es ist mir eine sehr große Ehre und Freude, auch künftig an der Spitze des Saslong Classic Club zu stehen. Ich möchte zusammen mit dem Vorstand den eingeschlagenen Weg fortführen und weiter an der Verbesserung unserer Struktur arbeiten. Gleichzeitig werde ich mich dafür einsetzen, dass die Grödner Ski Weltcup …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[26 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Schuften fürs Comeback in der Sportler-RS

Arnaud Boisset und Marco Kohler mussten Anfang Jahr einen grossen gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen. Derzeit absolvieren die beiden 22-jährigen Speed-Athleten im Rahmen der Sportler-RS einen Teil ihres umfangreichen Reha-Programms.
Kohler stürzte Mitte Januar als Vorfahrer beim ersten Abfahrtstraining zur Ski Weltcup Lauberhorn-Abfahrt im Ziel-S. Der Berner Oberländer (Haslital Brienz) erlitt dabei im linken Knie einen Riss der Patellasehne, des vorderen Kreuzbandes, des Innenbandes sowie einen Riss im Aussenmeniskus. Zwei Wochen später stürzte mit Arnaud Boisset ein weiterer Athlet der Europacup-Speedgruppe von Franz Heinzer. Der Romand (SAS Lausanne) zog sich bei der Europacup-Abfahrt …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Top News »

[23 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV News: Magdalena Egger das große Skitalent aus dem „Ländle“

Bei ihrer ersten Junioren-WM im März in Narvik (NOR) kürte sich die 19-jährige Vorarlbergerin Magdalena Egger in der Abfahrt, im Super-G und in der Alpinen Kombination zur dreifachen Junioren-Weltmeisterin.
Und dies, obwohl die Stärken der Allrounderin aus Oberlech eigentlich in den technischen Disziplinen liegen, die allerdings Corona-bedingt abgesagt werden mussten. Trotzdem gelang ihr ein Husaren-Stück, welches ihresgleichen sucht: Drei Goldmedaillen bei ein und derselben Junioren-WM, das ist nicht einmal ihren Vorbildern Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin gelungen. „Mäggy“ möchte aber keinesfalls mit ihnen verglichen und als neuer aufgehender Stern bezeichnet werden. …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Die Marschrichtung von Dominik Paris nimmt Konturen an

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris schwitzt im Ultental, während seine Teamkollegen die Einheiten am Stilfser Joch beenden werden. Das Ziel des Ultners ist es, nach einer langen Reha-Phase im August auf den Skiern zu stehen, nachdem er sich wenige Tage vor der Abfahrt in Kitzbühel bei einem Probelauf in Kirchberg in Tirol das rechte vordere Kreuzbandriss und die Saison 2019/20 vorzeitig beenden musste. Derzeit gibt es keine Komplikationen; so ist der Südtiroler zuversichtlich, bei den ersten Speedrennen Ende November in Lake Louise am Start zu stehen.
Die nächsten Tests …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Die Rückkehr von Ragnhild Mowinckel steht unmittelbar bevor

Molde – Die norwegische Skirennläuferin Ragnhild Mowinckel kann sich freuen. Die Wikingerin, die bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang zwei Silbermedaillen gewonnen hatte, steht bald wieder auf den Skiern. Im Dezember 2019 fand die letzte Knieoperation statt. Als vorsichtiges Ziel kann ein Start beim Riesentorlauf Ende Oktober am Rettenbachferner hoch ober Sölden angeführt werden. Doch nach einem dreifachen chirurgischen Eingriff muss man diesen Termin mit Vorsicht genießen.
Die Rückkehr in den Weltcup ist eine langwierige Sache. Beim Abfahrtstraining in Soldeu kam die Wikingerin im März 2019 zu Sturz. Dabei riss …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Gesamtweltcup: Schweizer Hoffnungen ruhen auf Marco Odermatt

Buochs – Der 22-jährige Marco Odermatt ist ohne Zweifel eine heiße Zukunftsaktie des Swiss-Ski-Teams. Der eidgenössische Skirennläufer hat schon des Öfteren gezeigt, was in ihm steckt. So ruhen die Hoffnungen der Schweizer auf Odermatt, dass dieser eines Tages die große Kristallkugel in Händen halten kann. Carlo Janka war der letzte Schweizer, dem das Husarenstück gelang. Ski(zeit)historiker notieren das Ende der Ski Weltcup Saison 2009/10.
Odermatt zeigte auch im letzten Winter sehr gute Fahrten. So gewann er den Super-G von Beaver Creek. Eine Verletzung stoppte jedoch seine hehren Ambitionen. Im Riesentorlauf von …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Jun 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Viktoria Rebensburg

Kreuth – Im Rahmen unserer beliebten Serie „Skiweltcup.TV kurz nachgefragt“ baten wir heute die deutsche Ski Weltcup Rennläuferin Viktoria Rebensburg zum Gespräch. Im letzten Winter erlebte sie sowohl schöne als auch nicht so schöne Momente. Am Tag nach ihrem Sieg bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen kam sie beim Super-G ebendort zu Sturz. Die Verletzung, die sie sich dabei zuzog, trug dafür Sorge, dass die Ski Weltcup Saison 2019/20 zu Ende war. Des Weiteren sprachen wir im Interview mit ihr über ihren Genesungsverlauf, die Trainingseinheiten und vieles mehr.
Viktoria, wie würdest du …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Joana Hählen hat Hunger auf mehr und hält Atomic weiterhin die Treue | ]
Joana Hählen hat Hunger auf mehr und hält Atomic weiterhin die Treue

Lenk im Simmental – Die Swiss-Ski-Athletin Joana Hählen gehörte im vergangenen Ski Weltcup Winter zu den erfolgreichen Skirennläuferinnen, die einen wesentlichen Beitrag zum Gewinn der Nationenwertung beigetragen haben. Außerdem freute sie sich, zumal sie das erste Mal im Weltcup unter die besten Drei fuhr. Das war am 24. Januar bei der Abfahrt von Bansko der Fall. Und weil es so schön war, gelang ihr das mit dem Super-G von Sotschi wenige Tage später auch ein zweites Mal. Jetzt will sie, nachdem sie nach zwei dritten Rängen endgültigen den Weltcup-Braten gerochen …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Steven Nyman | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Steven Nyman

Park City/Utah/Jackson – Wenn man die Karriere des US-amerikanischen Skirennläufers Steve Nyman verfolgt, erkennt man, dass er bislang drei Ski Weltcup Rennen gewonnen hat. Da er alle drei Erfolge in Gröden einfahren konnte, kann man davon ausgehen, dass er die Saslong zur Lieblingsstrecke ernannt hat. Aber auch in Kitzbühel fühlt er sich sehr wohl. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der Speedspezialist über seinen abgelaufenen Winter 2019/20, die Corona-Pandemie in den USA und vieles mehr. Ein kleiner Seitenhieb gegen den US-Präsidenten Trump bleibt dessen ungeachtet nicht aus.
Steven, die Ski Weltcup Saison 2019/20 ist …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Michelle Gisin und Luca De Aliprandini sind wieder vereint | ]
Michelle Gisin und Luca De Aliprandini sind wieder vereint

Engelberg – Nach einer langen, langen Trennungsphase sind die Schweizer Ski Weltcup Rennläuferin Michelle Gisin und der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini wieder vereint. Aufgrund der Corona-Pandemie und der gesetzlich verankerten Vorsichtsmaßnahmen und Schutzvorkehrungen konnte sich das Paar nicht sehen. Nun fanden die beiden wieder zueinander, ehe der azurblaue Athleten am Freitag zum Training auf das Stilfser Joch fährt.
In der vergangenen Saison sah man sich nur acht Tage. Kaum war der Ski Weltcup Winter vorbei, war Covid-19 das bestimmende Thema, das über einen langen Zeitraum alles in den Hintergrund stellte. …

Top News »

[10 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Speedspezialist Stian Saugestad beendet seine Karriere | ]
Speedspezialist Stian Saugestad beendet seine Karriere

Oppdal – Der 27-jährige Norweger Stian Saugestad beendet mit sofortiger Wirkung seine sportliche Laufbahn. Nach seinem Sturz auf der „Stelvio“ in Bormio wurde es ruhig um ihn. Der 36-fache Teilnehmer an einem Ski Weltcup Rennen wurde letzthin – wie auch 2019 – aus der Nationalmannschaft ausgeschlossen. Dieser Umstand mag auch dazu beigetragen haben, dass der Wikinger die Skier an den Nagel hängt.
Der 1992 geborene Norweger war eines der Talente, das Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud, innerhalb der norwegischen Mannschaft, Paroli bieten sollte. Und ansatzweise war er seinem Mannschaftskollegen Aleksander …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Ehemann Matthias „Mothl“ Mayer feiert seinen 30. Geburtstag | ]
Ehemann Matthias „Mothl“ Mayer feiert seinen 30. Geburtstag

Der österreichische Skirennläufer Matthias Mayer, der in Insiderkreisen auf den Namen „Mothl“ hört, hat sich getraut. Vor kurzer Zeit gab er seiner Freundin Claudia das Ja-Wort, und am heutigen 9. Juni feiert er seinen 30. Geburtstag. Der Kärntner, im Jahr 2014 im russischen Sotschi Abfahrts- und vier Jahre später im südkoreanischen Pyeongchang Super-G-Olympiasieger, postete auf Instagram schöne Bilder rund um den schönsten Tag seines Lebens.
Sowohl der Skirennläufer als auch seine Liebste zeigten sich in der schmucken Tracht. Dass Mothl nicht der Herr der großen Worte ist, bewies er eindrucksvoll, zumal …

Alle News, Top News »

[5 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Kästle zurück im Swiss Ski Pool | ]
Kästle zurück im Swiss Ski Pool

Mit Kästle kehrt eine Traditionsmarke in den Swiss Ski Pool zurück. Als erster Ski Weltcup Athlet des Swiss-Ski Teams setzt Cédric Noger auf die Vorarlberger Skimarke.
Gerne erinnern wir uns an die grossartigen Erfolge des Schweizer Ski-Teams in den Achtzigerjahren. Herausragend waren neben anderen die Leistungen von Pirmin Zurbriggen, der auf Kästle-Ski zahlreiche Erfolge feiern durfte. Der Walliser gewann Olympia-Gold 1988 in der Abfahrt, vier WM-Titel sowie viermal den Gesamtweltcup. Die Skimarke mit dem Herz der alpinen Rennsport-Produktion in Hohenems will nun wieder an diese erfolgreichen Zeiten anknüpfen und kehrt im …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“ | ]
Christian Mitter: „Das Trainingslager in Sölden war sehr gut organisiert.“

In den vergangenen zwei Wochen war das ÖSV Damen-Team in Sölden vor Ort, um das erste Schneetraining während der Corona-Pandemie zu bestreiten. Dabei standen neben Materialtests auch technische Übungseinheiten auf dem Programm. Im ÖSV Interview lies Damen Cheftrainer Christian Mitter einen Blick hinter die Kulissen zu.
Wie geht es euch? Wie ist zurzeit der Stand der Dinge?
Christian Mitter: Alle Teams der Damen waren hier in Sölden dabei. Die Verhältnisse waren gewaltig gut. Es war kalt und wir hatten auch Neuschnee, man konnte glauben, wir haben im Februar trainiert.
Wo hast Du die …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud kann sich zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 nicht vorstellen | ]
Kjetil Jansrud kann sich zwei Großveranstaltungen im Jahr 2022 nicht vorstellen

Vestland – Der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud glaubt nicht, dass die Organisatoren der Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo mit ihrem Vorschlag, die Veranstaltung auf 2022 verschieben zu können, erfolgreich sind. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen bereitet sich der Athlet auf dem Folgefonna-Gletscher auf die bevorstehende Saison vor.
Wie berichtet, hat Cortina d’Ampezzo aufgrund der unsicheren Corona-Entwicklung die FIS um einen Aufschub gebeten. Ob der Weltskiverband der Bitte nachkommt, werden wir in Kürze erfahren. Denn für viele ist es kaum vorstellbar, dass zwei Großereignisse innerhalb weniger Wochen ausgetragen werden.
Der amtierende Abfahrtsweltmeister, Kjetil Jansrud glaubt …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Dominik „Domme“ Paris | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Dominik „Domme“ Paris

Ulten – Der Südtiroler Skirennläufer Dominik „Domme“ Paris befand sich in der Form seines Lebens, ehe er sich wenige Tage vor dem saisonalen Ski Weltcup Höhepunkt in Kitzbühel bei einem Trainingsfahrt das Kreuzband riss. Anstatt einer möglichen goldenen Gams standen Krücken und eine Reha-Phase auf dem Programm. Der Speedspezialist, der sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G auf Tuchfühlung mit der kleinen Kristallkugel stand, möchte im neuen Winter wieder voll angreifen. Immerhin wird er bei den alpinen Welttitelkämpfen in Cortina d’Ampezzo, unabhängig ob sie – wie geplant – 2021 …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Marlene Schmotz und Viktoria Rebensburg gehen zuversichtlich in die kommende Ski Weltcup Saison. | ]
Marlene Schmotz und Viktoria Rebensburg gehen zuversichtlich in die kommende Ski Weltcup Saison.

Fischbachau/Kreuth – Für die beiden deutschen Skirennläuferinnen Marlene Schmotz und Viktoria Rebensburg ging der abgelaufene Ski Weltcup Winter 2019/20 verletzungsbedingt leider früh zu Ende. Beide schauen dessen ungeachtet nach vorne und hoffen, dass sie bald wieder voll einsatzfähig sind. Beide DSV-Athletinnen verpassten einige Rennen, der nicht nur aufgrund ihrer Verletzungen eine andere Wendung nahm.
Rebensburg, die beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen zu Sturz kam, verpasste in der Summe drei Rennen. Als die Corona-Pandemie erste Bestimmungen erforderte, hatte sie ihre Rehabilitation bereits glücklicherweise hinter sich. Dennoch weiß sie: Wenn man die vergangene Saison …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Zermatt will mit der längsten Ski Weltcup Abfahrt in die Geschichte eingehen | ]
Zermatt will mit der längsten Ski Weltcup Abfahrt in die Geschichte eingehen

Zermatt – Die Ski-Asse kennen Zermatt, eine politische Gemeinde des Bezirks Visp im schweizerischen Kanton Wallis, von den Trainingslagern her. Und nun horcht Zermatt auf. Man bastelt an der längsten Weltcup Abfahrt. Diese könnte bereits im November in zwei Jahren Realität werden. Einen Tag, nachdem der Streit zwischen dem Organisationskomitee und dem schweizerischen Skiverband rund um die Lauberhornrennen in Wengen weiter eskaliert, spitzen die Walliser die Ohren. Bergbahn-Präsident Franz Julen träumt von einer Abfahrt von der Schweiz nach Italien.
Auf knapp 3.900 Höhenmetern soll das Starthaus stehen, die Piste soll gut …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Den Speedrennen in Gröden 2020 soll nichts im Wege stehen | ]
Den Speedrennen in Gröden 2020 soll nichts im Wege stehen

Gröden – Die Organisatoren der legendären Ski Weltcup Rennen auf der „Saslong“ in Gröden können aufatmen. Seitens des Weltskiverbands FIS wurde am Mittwoch der klassische Skiort in den Kalender 2020/21 aufgenommen. Nachdem die Abfahrt im vergangenen Jahr abgesagt und der Super-G in einer Nebelsuppe ausgetragen wurde, werden wir heuer zwei Speed-Rennen in Südtirol auf Ski Weltcup Niveau erleben.
In diesem Jahr ist es dann zum 53. Mal soweit. Am 18. und 19. Dezember werden die Rennen, wenn alles nach Plan verläuft und das Wetter mitspielt, stattfinden. Den Organisatoren des Saslong Classic …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley kann sich auf den Heim-Riesentorlauf in Courchevel freuen | ]
Tessa Worley kann sich auf den Heim-Riesentorlauf in Courchevel freuen

Courchevel – Während die FIS die französische Skidestination Courchevel bat, einen Slalom zu organisieren, entscheiden sich die Organisatoren für die Ausrichtung eines Riesentorlaufs der Frauen. Dieser soll am 15. Dezember ausgetragen werden. Somit bleibt der Ort im Ski Weltcup Kalender.
Bruno Tuaire, seines Zeichens Direktor des Sportverereins von Courchevel, hat nach einigen Verhandlungen hinter den Kulissen mit dem Weltskiverband die Entscheidung bekanntgegeben. Zudem können sich dort die Fans auf gute Leistungen eines kleinen Teams freuen. So werden Tessa Worley, Clara Direz und Coralie Frasse-Sombet an den Start gehen. Im Dezember 2021 …

Alle News, Damen News, Top News »

[19 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg hofft auf ein baldiges Schneetraining | ]
Viktoria Rebensburg hofft auf ein baldiges Schneetraining

Kreuth – Für die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg ging die Saison 2019/20 noch vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie verfrüht zu Ende. Die 30-Jährige kam beim Heim-Super-G von Garmisch-Partenkirchen – 24 Stunden nach ihrem Sieg in der Abfahrt – böse zu Sturz und zog sich dabei eine Schienbeinkopf-Impressionsfraktur mit einer Innenbanddehnung zu. Noch stand sie nicht auf den Skiern. Die Bayerin will spätestens Ende Mai, Anfang Juni ihr Schnee-Comeback feiern. Am liebsten in der Schweiz oder in Österreich.
Doch die aktuelle, noch nicht ausgestandene Corona-Krise hat viele Nachteile. Die DSV-Athletin sorgt sich, …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud will dem norwegischen Verband helfen | ]
Kjetil Jansrud will dem norwegischen Verband helfen

Oslo – Wie wir berichtet haben, muss der norwegische Skiverband den Gürtel enger schnallen. Immense Kürzungen stehen ins Haus. Der Skirennläufer Kjetil Jansrud kann sich vorstellen, Reisen und Hotelaufenthalte aus eigener Tasche zu bezahlen, um dem Verband zu helfen. Der 34-Jährige berichtete, dass er dies bereits Alpindirektor Claus Ryste mitgeteilt habe.
Die Verbandspitze ist gespannt, wie sich die angespannte Lage weiterhin entwickeln wird. Man hofft inständig, das gewünschte Sportprogramm durchführen zu können. Doch die Finanzierung der Kader-Athleten ist immer noch kritisch. Es wäre schlimm wenn man Talente verliert, weil im Verband …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Springt Christian Walder mit neuem Material auf den WM-Zug? | ]
Springt Christian Walder mit neuem Material auf den WM-Zug?

Sölden – Christian Walder ist sehr optimistisch, was die neue Saison betrifft. So wird er mit Salomon-Skiern unterwegs sein. Auf den sozialen Netzwerken bedankte er sich für die jahrelange, gute Kooperation mit seinem bisherigen Ausrüster Head. Der Kärntner, seines Zeichens Freund der derzeit rekonvaleszenten Conny Hütter, will im bevorstehenden Winter erfolgreich sein.
Der 1991 geborene ÖSV-Athlet, der in den Speeddisziplinen unterwegs ist, konnte im Europacup fünf Rennen gewinnen. Bei den FIS-Rennen legte der Österreicher eine Schippe drauf und kam auf sechs Erfolge. Vor elfeinhalb Jahren gab er sein Debüt auf kontinentaler …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Gilles Roulin | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Gilles Roulin

Grüningen – Der Schweizer Skirennläufer Gilles Roulin, der am heutigen 14. Mai seinen 26. Geburtstag feiert, beantwortet dieses Mal unseren zur Tradition gewordenen Fragenkatalog. Er besteht dieses Mal aus fünf anstatt aus vier Fragen. Der Swiss-Ski-Athlet, der im Winter sein Bachelorstudium der Rechtswissenschaften abgeschlossen hat und auf eine etwas durchwachsene Saison zurückblickt, möchte im bevorstehenden Winter – vorausgesetzt, er findet statt – erfolgreich sein und gute Ergebnisse erzielen.
Gilles, wie für alle anderen Skirennläufer ist aufgrund des Corona-Virus auch für dich die Saison 2019/20 für dich frühzeitig zu Ende gegangen. Was …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Mutterglück: Daniela Merighetti freut sich über Sonnenschein Anna | ]
Mutterglück: Daniela Merighetti freut sich über Sonnenschein Anna

Die ehemalige italienische Skirennläuferin und heutige Eurosport-Kommentatorin Daniela Merighetti wurde Mutter. Die kleine Tochter hört auf den Namen Anna. Die Speedspezialistin, die am 5. Juli 39 Jahre alt wird, beendete vor vier Jahren ihre Karriere als Leistungssportlerin. Noch heute ist den italienischen Skifans ihr Sieg bei der Ski Weltcup Abfahrt in Cortina d’Ampezzo in Erinnerung. Zudem kletterte sie fünf weitere Mal auf das Podest.
Sie ging bei 228 Weltcup Rennen an den Start. Bei den Olympischen Winterspielen im russischen Sotschi, die vor sechs Jahren über die Bühne gingen, verpasste sie als …

Alle News, Top News »

[12 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Denkbarer FIS-Präsident Urs Lehmann will den Ski Weltcup expandieren | ]
Denkbarer FIS-Präsident Urs Lehmann will den Ski Weltcup expandieren

Muri bei Bern – Der Swiss-Ski-Verband Urs Lehmann möchte eine Tradition fortsetzen. Seit 1951 standen der dem Weltskiverband FIS nur Schweizer vor. Und er möchte zu gerne auch dieses hohe Sportarmt bekleiden. Lehmann erzählt, dass es ein wichtiges Amt ist, zumal es sich um einen Dachverband von vielen nationalen Verbänden handelt. Man muss schauen, wohin man mit dem Sport will, wie er in Zukunft aussieht und welche Disziplinen man aufrecht erhält oder nicht.
Der Skirennsport ist ein attraktives Produkt. In den Alpen sind die Einschaltquoten gut, aber man möchte auch im …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia möchte in der nächsten Saison wieder angreifen | ]
Sofia Goggia möchte in der nächsten Saison wieder angreifen

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia musste aufgrund einer Verletzung ihre Ski Weltcup Saison 2019/20 vorzeitig beenden. Beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen kam die azurblaue Athletin zu Sturz. Dabei zog sie sich eine Speichenfraktur im linken Arm zu. Die Angehörige der Elite Gruppe im Rahmen der italienischen Skinationalmannschaft – dieser gehören auch Federica Brignone und Marta Bassino an – beendete in der Zwischenzeit ihre Zusammenarbeit mit ihrem Servicemann Federico Brunelli.
Nun ist Barnaba Greppis an ihrer Seite. Er kommt auch aus Bergamo und ist mit der ehemaligen Südtiroler Skirennläuferin Bibiana Perez …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Junioren-Weltmeisterin Magdalena Egger will ihre Bodenständigkeit bewahren | ]
Junioren-Weltmeisterin Magdalena Egger will ihre Bodenständigkeit bewahren

Lech – Die österreichische Skirennläuferin Magdalena Egger hat bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften in Narvik drei Goldmedaillen gewonnen. So stand die Athletin, die eigentlich eine Technikerin ist, in der Abfahrt, dem Super-G und in der Kombination auf der höchsten Stufe des Podests. Die 19-Jährige hätte auch im Slalom und Riesentorlauf um Edelmetall mitkämpfen können, doch die coronabedingte Absage der beiden Rennen verhinderte dies.
Mitte Januar 2020 feierte die Vorarlbergerin beim Heimslalom in Flachau ihr Debüt im Ski Weltcup. Sie raste im ersten Lauf mit Startnummer 66 auf Position 37, und verpasste den …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg startet mit neuem Schwung in die WM-Saison 2020/21 | ]
Viktoria Rebensburg startet mit neuem Schwung in die WM-Saison 2020/21

Viktoria Rebensburg baut im WM-Winter 2020/21 auf südtiroler Mithilfe. Christoph Kienzl wird sich in der kommenden Ski Weltcup Saison vorwiegend um die Riesenslalom Olympiasiegerin von 2010 kümmern. Bisher war Kienzl beim DSV als Betreuer im Technik-Team des DSV tätig. Im kommenden Winter wird er als DSV-Techniktrainer seine Erfahrung ins Speed-Team einbringen.
Kienzl ist von Rebensburgs menschlicher Inspiration begeistert. Im vergangenen Winter konnte sich die 30-jährige Deutsche über zwei Siege im Ski Weltcup freuen. So stand Rebensburg beim Super-G in Lake Louise, und erstmals bei einer Abfahrt, beim Heimrennen in Garmisch-Partenkirchen, auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elena Curtoni | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elena Curtoni

Cosio Valtellino – Die 1991 geborene italienische Ski Weltcup Rennläuferin Elena Curtoni fährt in den Speeddisziplinen. Auch ihre um fünf Jahre ältere Schwester Irene geht im Ski Weltcup auf Punktejagd. Als Juniorin konnte sich Elena über den Gewinn zweier Medaillen bei Weltmeisterschaften freuen. In der Vergangenheit musste sich die azurblaue Athletin oft mit Verletzungen herumplagen. So zog sich die Angehörige der Heeressportgruppe beispielsweise im November 2017 in Copper Mountain einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu.
Nach einer Zeit voller Opfer und Entbehrungen raste sie für viele überraschend am 25. Januar 2020 …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia und seine innige Liebe zur Kitzbühler „Streif“ | ]
Matteo Marsaglia und seine innige Liebe zur Kitzbühler „Streif“

Turin – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia ist seit zwölf Jahren im Ski Weltcup im Einsatz. Er blickt auf einen schwierigen Winter zurück. Zuerst schränkte ihn ein Problem mit dem Knöchel ein, ehe die Corona-Pandemie den letzten Winter vorzeitig beendete. Jetzt geht es mit ihm wieder aufwärts.
Er gibt zu, dass er sich eigentlich einer Operation unterziehen hätte sollen. Diese hätte jedoch das Ende seiner Karriere bedeuten können. Zurückschauend meinte der azurblaue Athlet, dass es ab Mitte Januar etwas besser ging. Dem weiteren Aufwärtstrend machte jedoch der Coronavirus einen Strich durch …

Alle News, Damen News, Top News »

[22 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Nicol Delago | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Nicol Delago

Wolkenstein in Gröden – Die Südtiroler Ski Weltcup Rennläuferin Nicol Delago hat uns in der abgelaufenen Saison 2019/20 sehr erfreut. So schaffte die Grödnerin sowohl in einer Abfahrt als auch in einem Super-G auf den Sprung aufs Podest. Im Skiweltcup.TV lässt die 24-Jährige den letzten Winter Revue passieren. Auch spricht sie über die Coronakrise, ihren Hund Mika und ihre Vorbildfunktion.
Nicol, in der abgelaufenen Saison bist du sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G aufs Podest eines Weltcuprennens geklettert. Inwiefern ist es nicht falsch zu behaupten, dass du nun in …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse will zum Sprung auf das Podest ansetzen | ]
Mattia Casse will zum Sprung auf das Podest ansetzen

Moncalieri – Der italienische Ski Weltcup Rennläufer Mattia Casse ist 30 Jahre alt. Oft wurde er als Talent verschrien, doch jetzt möchte er seine Reifeprüfung bestehen. In der letzten Saison fuhr er dreimal im Super-G auf Platz fünf. Der azurblaue Speedspezialist kann, schenkt man seinem Teamkollegen Dominik Paris Glauben, ein Podestkandidat der Zukunft sein.
Vor zehn Jahren wurde Casse im französischen Megève Junioren-Abfahrtsweltmeister. Doch der 1990 geborene Athlet benötigte lange, um den Durchbruch zu schaffen. Endlich kann er sein Talent zeigen und die Resultate erzielen, auf die alle schon seit Langem …

Alle News, Top News »

[17 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski Alpin Direktor Walter Reusser: „Es wäre ein schlechtes Zeichen, wenn Selektionen zu Aufruhr führen würden“ | ]
Swiss-Ski Alpin Direktor Walter Reusser: „Es wäre ein schlechtes Zeichen, wenn Selektionen zu Aufruhr führen würden“

Walter Reusser hat seine ersten Kaderselektionen als Alpin-Direktor von Swiss-Ski hinter sich. Im Interview erklärt er, wie der Selektionsprozess abläuft, warum die Anzahl Kaderathleten in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, welche Auswirkungen dies auf die Struktur hat und inwiefern die Corona-Krise die Selektion im Ski Weltcup beeinflusst hat.
Walter Reusser, wer hat Einsitz in der Selektionskommission?
Walter Reusser: Die Selektionskommission umfasst vier Personen. Neben dem Direktor Alpin sind dies die beiden Cheftrainer Thomas Stauffer und Beat Tschuor sowie Hans Flatscher, der Chef Nachwuchs.
Aufgrund welcher Kriterien werden die Selektionen vorgenommen?
Grundsätzlich werden Selektionen …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Corinne Suter träumt vom Gewinn einer Olympiamedaille im Jahr 2022 | ]
Corinne Suter träumt vom Gewinn einer Olympiamedaille im Jahr 2022

Schwyz – Auch wenn die abgelaufene Ski Weltcup Saison vorzeitig zu Ende ging, konnte sich die 25-jährige Schweizerin Corinne Suter freuen. Sie gewann sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G die kleine Kristallkugel. Vor vielen, vielen Jahren gelang das zuletzt Michela Figini. Das war 1988 der Fall.
Suter spricht in der Coronakrise davon, dass Gesundheit wichtiger als das Skifahren ist. Mehr als vier Wochen am Stück war sie noch nie zuhause. Die große Party anlässlich des erfolgreichen Winters wird mit Familie, Freunden und Sponsoren nachgeholt. Derzeit liest die Eidgenossin Sportlerbiografien …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Lisa Hörnblad will auch im Riesenslalom an den Start gehen | ]
Lisa Hörnblad will auch im Riesenslalom an den Start gehen

Östersund – Die Schwedin Lisa Hörnblad ist 24 Jahre jung und eine Abfahrts- und Super-G-Spezialistin. Da sie nun auch im Riesentorlauf an den Start gehen will, will sie sich breiter aufstellen und auch bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo mit von der Partie sein.
Nach ihrer Verletzung im Sommer 2019 will sie bald wieder auf den Skiern stehen. Wenn der Spuk mit dem Coronavirus vorbei ist, kann es der Fall sein. Die Skirennläuferin denkt, dass das vielleicht in zwei Wochen der Fall sein kann. Da Hörnblad ihre Kräfte in eine …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michelle Gisin | ]
Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Michelle Gisin

Engelberg – Die Schweizer Ski Weltcup Rennläuferin Michelle Gisin hat in der vergangenen Saison gezeigt, dass sie in allen Disziplinen sehr gute Ergebnisse erzielen kann. So gesehen gehört die 26-Jährige zu den Allrounderinnen. Im Interview spricht die Athletin, deren Schwester Dominique im Skiweltcup aktiv war bzw. deren Bruder Marc aktiv ist, auch über die positiven Seiten der Corona-Pandemie, die Vorbildfunktion der Geschwister und die Vorteile als Allrounderin.
Michelle, dein Skiwinter 2019/20 ging aufgrund der Corona-Krise frühzeitig zu Ende. So konntest du unter anderem beim Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo nicht dein Können …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Francesca Marsaglia hat WM in Cortina und Olympia in Peking fest im Blick | ]
Francesca Marsaglia hat WM in Cortina und Olympia in Peking fest im Blick

San Sicario – Im Hause Marsaglia geht es trotz der Coronakrise rund. Es werden Schränke befestigt, die Wände müssen getüncht werden und auch in der Küche werden Rezepte getestet. Darüber wird die Ukulele geholt, die wie eine Gitarre gespielt ist.
Der Ski Weltcup Rennläuferin Francesca Marsaglia aus Italien wird es sicher nicht langweilig. Zudem nimmt sie sich die Zeit für sich und ihre ganze Familie. Der zur Gewohnheit gewordene, jährliche Ausflug ans Meer am Ende der Saison, fällt heuer aus.
Marsaglia zeichnete ihre letzten Jahre nach, die manchmal aufgrund Verletzungen sehr schwierig …