Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Abfahrtsolympiasiegerin

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Bei Sofia Goggia stand ein Karriere-Ende im Raum | ]
Bei Sofia Goggia stand ein Karriere-Ende im Raum

Bergamo – Die Corona-Pandemie stoppte die Ski Weltcup Saison 2019/20 plötzlich und unerwartet. Für die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia ging der Winter nach ihrem Sturz in Garmisch-Partenkirchen noch früher zu Ende (wir berichteten). In einem Interview mit dem Corriere della Sera erzählte die Athletin aus Bergamo, die die Coroan-Pandemie aus nächster Nähe verfolgen musste, wie ein Auto mit platten Reifen fühlte und ihre einzige Konstanz, die Inkonstanz gewesen sei. Außerdem dachte die 27-Jährige auch über ein Ende ihrer Karriere nach.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang verspürte keine Freude mehr an dem, was …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia möchte in der nächsten Saison wieder angreifen | ]
Sofia Goggia möchte in der nächsten Saison wieder angreifen

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia musste aufgrund einer Verletzung ihre Ski Weltcup Saison 2019/20 vorzeitig beenden. Beim Super-G in Garmisch-Partenkirchen kam die azurblaue Athletin zu Sturz. Dabei zog sie sich eine Speichenfraktur im linken Arm zu. Die Angehörige der Elite Gruppe im Rahmen der italienischen Skinationalmannschaft – dieser gehören auch Federica Brignone und Marta Bassino an – beendete in der Zwischenzeit ihre Zusammenarbeit mit ihrem Servicemann Federico Brunelli.
Nun ist Barnaba Greppis an ihrer Seite. Er kommt auch aus Bergamo und ist mit der ehemaligen Südtiroler Skirennläuferin Bibiana Perez …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia macht die Corona-Pandemie Angst | ]
Sofia Goggia macht die Corona-Pandemie Angst

Bergamo – Seit ihrem Armbruch im Februar hat die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia kein Ski Weltcup Rennen mehr bestritten. Doch das ist das kleinste Problem. Die Abfahrtsolympiasiegerin von 2018 bedrückt die hochdramatischen Begebenheiten in ihrer Heimatstadt Bergamo. Dort grassiert das Coronavirus extrem. Es ist keinesfalls falsch, wenn man die lombardische Stadt als Epizentrum der Pandemie bezeichnet.
Seit einiger Zeit läuten nicht einmal mehr die Totenglocken, wird die azurblaue Wintersportlerin zitiert. Für sie sind das Momente der Kälte der Angst, der Verzweiflung. Hie und da wird die Stille vom ohrenbetäubenden Sirenengeheul des …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago möchte in Sotschi angreifen | ]
Nicol Delago möchte in Sotschi angreifen

Sotschi – Die Südtirolerin Nicol Delago fuhr in diesem Winter in den Speedrennen bereits zweimal auf den zweiten Platz. Sie ist jung, dynamisch und erfolgreich. Sie will die ernüchternden Ergebnisse von Bansko vergessen und optimistisch nach Russland schauen. Die azurblauen Speeddamen sind auf dem Weg nach Sotschi. In der olympischen Gastgeberstadt von 2014 werden am kommenden Wochenende eine Ski Weltcup Abfahrt und ein Super-G ausgetragen.
Marta Bassino wird trotz der erfolgreichen Auftritte in Bulgarien nicht nach Russland reisen. Sie wird etwas rasten und dann trainieren, um dann wieder in Garmisch-Partenkirchen zum …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen | ]
Sofia Goggia und Co. sind bereit für die kommenden Rennen

Pozza di Fassa – Nach dem Training der italienischen Elitegruppe im Fassatal freuen sich die Skirennläuferinnen Sofia Goggia, Federica Brignone und Marta Bassino auf die nächsten Aufgaben. So denken sie an den Ski Weltcup Parallel-Riesentorlauf in Sestriere, aber auch an die bevorstehenden Rennen in Altenmarkt-Zauchensee.
Goggia berichtet, dass der Einsatz im Parallel-Riesentorlauf für sie ein komplettes Neuland ist. Dieses Rennen kann für die Ski-Dame aus Bergamo sowohl aus technischer als auch aus motorischer Ebene sehr nützlich sein. Man muss sich auf den eigenen Lauf und jenen der Gegnerin konzentrieren. So ist …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia bei Unfall auf der Autobahn unverletzt | ]
Sofia Goggia bei Unfall auf der Autobahn unverletzt

Desenzano del Garda – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia hatte Glück im Unglück. Die azurblaue Athletin war am Donnerstagvormittag bei einem Auffahrunfall auf der A4 (Autobahn zwischen Turin und Sistiana/Triest, Anm. d. Red.) verwickelt. Als Folge der Massenkarambolage entwickelte sich ein langer Stau.
Die Skirennläuferin gab sofort Entwarnung und titulierte das Ganze als einen kleinen Schreck. Gott sei Dank blieb sie unverletzt. Wenige Stunden später war sie in Mailand, um an einer Veranstaltung teilzunehmen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang sorgte bereits im Frühling des Jahres mit einem sehenswerten Unfall für Aufsehen. Damals parkte …

Alle News, Damen News, Top News »

[26 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia hat ein großes Fernziel – Die Olympischen Winterspiele 2026 | ]
Sofia Goggia hat ein großes Fernziel – Die Olympischen Winterspiele 2026

Lausanne/Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia – und nicht nur sie – hat bis zur letzten Sekunde gezittert. Am Montag erhielt die azurblaue Bewerbung Mailand/Cortina d’Ampezzo den Zuschlag, die Olympischen Winterspiele im Jahr 2026 auszutragen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hatte bis zuletzt Angst. Aber 47 Stimmen für Mailand/Cortina d’Ampezzo gegenüber 34 Stimmen für Stockholm haben die Skirennläuferin freudig gestimmt. Sie befindet sich quasi im siebten Himmel. Alle sind in guter Stimmung. Die ganze Apenninenhalbinsel steht Kopf.
Goggia weiß, dass alle glücklich sind. Zuerst steht für sie der Traum in Peking auf …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen | ]
Sofia Goggia drückt der Olympiakandidatur von Mailand und Cortina die Daumen

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia befindet sich für ein Fotoshooting in Mailand. Außerdem drückt sie der azurblauen Olympiakandidatur 2026 die Daumen. In wenigen Tagen wissen wir, ob Mailand/Cortina oder Stockholm das größte Wintersportereignis in sieben Jahren austragen darf.
Die Skirennläuferin aus Bergamo hat nie gezweifelt, dass sie auch in sieben Jahren dabei sein will. Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang hofft natürlich, dass am 24. Juni in Lausanne die italienische Kandidatur den Vorzug bekommt. Die Athletin ist sehr beschäftigt und genießt neben Trainingseinheiten und Sponsorenterminen auch das Fotoshooting. In der italienischen …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Sofia Goggia geht in der Vorbereitung neue Wege | ]
Sofia Goggia geht in der Vorbereitung neue Wege

Sestri Levante – Die Vorbereitung auf den bevorstehenden Winter hat für die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia längst schon begonnen. Der Mai, auch wenn er von den Temperaturen nicht ideal war, war besonders ab der zweiten Hälfte sehr arbeitsintensiv. Die 26-Jährige hat bei einem traditionellen Schwimmwettkampf in Sestri Levante, der „Stadt an den zwei Meeren“ teilgenommen. So startete sie in der 1,5 km-Kategorie von Sestri-Cavi und erzielte eine gute Zeit im Wasser vor der Bucht der Stille (Baia del Silenzio) in Sestri Levante.
Goggia berichtete unmittelbar vor den ersten Einheiten auf dem …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Rückkehr von Sofia Goggia verzögert sich | ]
Die Rückkehr von Sofia Goggia verzögert sich

Bergamo – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia muss auf ihr Comeback noch etwas warten. Im Oktober stürzte die azurblaue Athletin beim Riesentorlauftraining im Zillertal. In dieser Saison hat sie noch keinen Renneinsatz zu verbuchen. Da sich die Rückkehr in den Weltcupzirkus verzögert, kann sie nicht bei den Rennen in St. Anton am Arlberg und wahrscheinlich auch nicht vor heimischer Kulisse in Cortina d’Ampezzo an den Start gehen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang plant einen Einsatz bei der Ski-WM in Åre. Bis zu ihrem Sturz hat die 26-Jährige hart trainiert. Doch ob es …