Dominik Paris hat die kleine Abfahrtskugel im Blick und möchte Beat Feuz beerben. (Foto: Archivo FISI/Marco Tacca/Pentaphoto)

Ulten – Rund drei Monate nach dem Trainingssturz von Dominik Paris und dem daraus resultierenden Kreuzbandriss schaut der Südtiroler zuversichtlich nach vorne. Am Osterdienstag feiert der Skirennläufer seinen 31. Geburtstag. Er gibt zu Protokoll, dass alles nach Plan läuft und dass das Knie keine Probleme macht. Bald wird er sich in Brixen einer ärztlichen Untersuchung… Domme Paris plant sein Comeback in Kanada weiterlesen