Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Abschied

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Der norwegische Skisport nahm Abschied von Finn Christian Jagge | ]
Der norwegische Skisport nahm Abschied von Finn Christian Jagge

Malmøya  – Am heutigen Dienstag wurde der norwegische Olympiasieger Finn Christian Jagge zu Grabe getragen. Wie berichtet, starb er nach kurzer Krankheit vor einigen Tagen im Alter von 54 Jahren. Das Ableben des sympathischen Slalomspezialisten früherer Tage hat viele berührt. 150 seiner engsten Freunde versammelten sich, um am allerletzten Durchgang des Wikingers teilzunehmen. So waren fast alle norwegischen Goldmedaillengewinner im alpinen Skirennsport in der Backsteinkirche versammelt, welche sich auf einem Abhang oberhalb von Jagges Haus auf Malmøya im Bunnefjord befindet.
Neben Lasse Kjus waren Kjetil André Aamodt, Hans Petter Burraas, Aksel …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Sam Maes hat den Ausrüster gewechselt | ]
Auch Sam Maes hat den Ausrüster gewechselt

Edegem – Der belgischen Skirennläufer Sam Maes konnte im letzten Winter keine Punkte im Ski Weltcup einfahren. Nun hat er vor einigen Tagen seinen Abschied von Rossignol angekündigt. Der Athlet aus dem Ardennenstaat, gerade 22 Jahre alt geworden, gab vor kurzer Zeit bekannt, dass er einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Völkl unterschieben hat. Der Flame, der besonders im Riesentorlauf gut ist, bildet mit seinem Landsmann Armand Marchant ein Paar, welches in der Zukunft für Furore sorgen möchte.
Die zweite Weltcup Saison verlief für Maes nicht nach Wunsch. Im März 2019 schnupperte er in …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Erin Mielzynski möchte mit Atomic an ihre alten Erfolge anknüpfen | ]
Erin Mielzynski möchte mit Atomic an ihre alten Erfolge anknüpfen

Brampton – Die kanadische Ski Weltcup Rennläuferin Erin Mielzynski möchte wieder erfolgreich sein. Im März 2012 gewann sie den Slalom in Ofertschwang. Seitdem ist es, was gute Resultate angeht, eher still um die heute 30-Jährige geworden. Einige Wochen nach dem offiziellen Abschied von Rossignol gab die Athletin bekannt, dass von nun an auf Atomic-Skiern unterwegs ist.
Sie will ihre Fähigkeiten abrufen und die Herausforderungen, die auf sie warten, annehmen. Zwischen den engen Toren ist natürlich eine Mikaela Shiffrin unerreichbar, aber die Kanadierin ist bereit, das Beste aus sich herauszuholen. Über die …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger und Manfred Mölgg bleiben dem Gletschertraining auf dem Stilfser Joch noch fern | ]
Simon Maurberger und Manfred Mölgg bleiben dem Gletschertraining auf dem Stilfser Joch noch fern

Stilfser Joch – Ab heute beginnen die italienischen Techniker auf dem Stilfser Joch zu trainieren. Sie werden bis zum 24. Juni auf dem Gletscher sein. Nach dem Abschied des für die Riesentorläufer zuständigen Trainers Roberto Saracco wird Roberto Lorenzi, unterstützt von Giancarlo Bergamelli, Jacques Theolier und Stefano Costazza, die Truppe betreuen.
Noch nicht mit dabei sind die beiden Südtiroler Manfred Mölgg und Simon Maurberger, die sich nach ihren Knieverletzungen in der Rehaphase zuhause befinden. Wir erinnern uns, dass der Gadertaler am 11. Januar im zweiten Durchgang im Rahmen des Ski Weltcup …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Marina Wallner, Bastian Meisen und Erin Mielzynski wechselen den Ski-Ausrüster | ]
Marina Wallner, Bastian Meisen und Erin Mielzynski wechselen den Ski-Ausrüster

Brampton – Das Ski-Karussell dreht sich weiter. Viele Ski Weltcup Rennläuferinnen und -läufer nutzen die Zeit, um ein Abenteuer mit einem neuen Ausrüster einzugehen. Es wird praktisch nie langweilig. Stephanie Brunner, Roland Leitinger und Estelle Alphand haben bereits (extra Bericht) ihren Markenwechsel bekanntgegeben. Jetzt ziehen zwei weibliche Slalomspezialistinnen nach.
Erin Mielzynski aus Kanada und Marina Wallner aus Deutschland wollen mit neuem Material zu neuen Höhenflügen ansetzen. Die 30-Jährige aus dem Team der Ahornblätter, die vor über acht Jahren in Ofterschwang ihr bislang einziges Rennen im Ski Weltcup gewonnen hatte, kündigte ihren …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Schröcksnadel will sein Amt in geordneten Bahnen übergeben | ]
Peter Schröcksnadel will sein Amt in geordneten Bahnen übergeben

Innsbruck – Seit 1990 steht der Tiroler Peter Schröcksnadel dem ÖSV als Präsident vor. Seit einiger Zeit steht sein Rücktritt im Raum. Doch der Sportfunktionär will den Abschied nach hinten verschieben. Die aktuelle Coronakrise nimmt Einfluss auf die Fragestellung nach der Präsidentschaft.
Der 78-Jährige will den Österreichischen Skiverband anständig übergeben und kein Durcheinander zurücklassen. Er würde sich freuen, wenn die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 in Saalbach-Hinterglemm ausgetragen würden. Die Vergabe – auch Crans-Montana und Garmisch-Partenkirchen stehen zur Wahl – wird im Herbst fixiert. Sollte die Destination im Salzburger Land die weltbesten Skirennläuferinnen …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für André Myhrer: „Ein Abschied ohne Fans ist traurig und macht keinen Spaß.“ | ]
André Myhrer: „Ein Abschied ohne Fans ist traurig und macht keinen Spaß.“

Slalom Olympiasieger André Myhrer hat sich das letzte Rennen seiner Karriere sicher auch ganz anders vorgestellt. Seinen ersten großen Auftritt auf der internationalen Bühne, feierte der Schwede am 16.02.2003 bei der Ski WM in St. Moritz. Auch wenn er damals ausschied und nicht im Zielraum abschwingen konnte, war er von der tollen Stimmung in der Schweiz begeistert. Dass er 17 Jahre später, nach 251 Weltcupstarts, 30 Podiumsplätze mit acht Siegen und als Olympiasieger, seine Karriere vor einer leeren Zuschauertribüne beenden muss, stimmt den 37-Jährigen traurig.
„Es ist für mich eine einzigartige …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 12.00 Uhr | ]
LIVE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 12.00 Uhr

Auch in Garmisch-Partenkirchen schaut man an diesem Wochenende immer wieder gegen den Himmel. Man hofft das Petrus ein Einsehen hat, und die Durchführung der Ski Weltcup Rennen auf der Kandahar-Rennstrecke positiv beeinflusst. Während am Donnerstag die erste Trainingseinheit abgesagt werden musste, werden die zu erwartenden Probleme am Freitag nicht weniger. Regen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, und milde Temperaturen zwischen 4°C und 8°C könnten der weichen Piste weiter zusetzten. Der Start ist für 11.30 Uhr angesetzt. Die offizielle FIS Startliste für das 1. Abfahrtstraining auf der Kandahar, am Donnerstag …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Das 1. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020 wurde abgesagt | ]
Das 1. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen 2020 wurde abgesagt

Trotz Sonnenschein und guter Bedingungen wurde das 1. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch-Partenkirchen abgesagt. Morgen um 11.30 Uhr soll auf der Kandahar das 2. Abfahrtstraining ausgetragen werden. Das Organisationsteam und die Pistencrew wollen sich, nach dem Schneefall und Regen  in den letzten Tagen, verstärkt um die Präparation der Rennstrecke kümmern, damit am Freitag ein faires Abfahrtstraining durchgeführt werden kann. 
Insbesondere im Streckenabschnitt „Hölle“ war, trotz intensiven Anstrengungen des Veranstalters, die Piste zu weich, um eine sichere Durchführung der Trainingseinheit zu gewährleisten. Da in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Regen angesagt ist, …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill denkt intensiv über ein Karriereende nach | ]
Peter Fill denkt intensiv über ein Karriereende nach

Wengen – Wenn man den Instagram-Account des Südtiroler Skirennläufers Peter Fill näher unter die Lupe nimmt, liest man zwischen den Zeilen, dass der Kastelruther bald die Skier an den Nagel hängen wird. Nachdem er verletzungsbedingt im letzten Winter vorzeitig die Saison abbrechen musste, wollte er es in diesem Winter noch einmal wissen.
Doch die Erfolge blieben aus. Ein 29. Platz, einhergehend mit zwei kleinen Weltcupzählern, beim Super-G von Lake Louise, war das Höchste der Gefühle. Ohne Zweifel kann der dreifache Sieger einer kleinen Kristallkugel mehr. Die Gesundheit ist angeschlagen, und so …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für Anna Swenn-Larsson: „Es ist sehr schön zu sehen, wie sich hier all mit mir freuen!” | ]
Anna Swenn-Larsson: „Es ist sehr schön zu sehen, wie sich hier all mit mir freuen!”

Am letzten Abend wurde im TirolBerg in Aare die Freundschaft zwischen Schweden und Tirol auf weltmeisterlichem Niveau zelebriert: Anna Swenn-Larsson, die Silbermedaillengewinnerin im WM-Slalom, wurde von den Tirolern herzlich willkommen geheißen. Freud und Leid lagen an diesem Abend knapp nebeneinander: Während Larsson mit ihrer Medaille um die Wette strahlte, haderte Katharina Liensberger mit dem vierten WM-Platz.
Die WM-Silberne Larsson war begeistert vom Empfang im TirolBerg: „Es ist sehr schön zu sehen, wie sich hier all mit mir freuen!” Sie habe alles gegeben und sei überwältigt von ihrer Fahrt zu WM-Silber. Belohnt …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Hat Felix Neureuther gestern in Schladming Abschied vom Nightrace genommen? | ]
Hat Felix Neureuther gestern in Schladming Abschied vom Nightrace genommen?

Verliert der Deutsche Skiverband nach Ende dieser Saison, mit Felix Neureuther sein größtes Aushängeschild im Alpinen-Rennsport? Trotz Rang acht beim Nightrace in Schladming, deutet vieles darauf hin, dass dies der letzte Auftritt des DSV-Rennläufer beim Nachtslalom auf der Planai gewesen ist. Mit vielen Emotionen ließ sich Felix Neureuther im Zielraum feiern und bedankte sich mit Verbeugungen und Handküssen bei seinen Fans.
Der Nachtslalom von Schladming ist eines der Lieblingsrennen des 34-Jährigen, auch wenn er hier nie gewinnen konnte. Trotzdem hat er gemeinsam mit seinem Freund Marcel Hirscher an diesem Ort Skigeschichte …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Ein Schritt vor und zwei zurück: Der Abschied von Lindsey Vonn | ]
Ein Schritt vor und zwei zurück: Der Abschied von Lindsey Vonn

Am Sonntag dachte Lindsey Vonn im ORF-Interview noch über einen sofortigen Rückzug aus dem aktiven Rennsport nach. Die Schmerzen seien zu groß und sie glaube, dass der Super-G auf der Tofane, gleichbedeutend mit ihrem 395. Weltcupeinsatz, das letzte Rennen war.
Nicht einmal eine Woche später, scheint ein „Comeback“ in Garmisch-Partenkirchen möglich zu sein. Auch wenn die 34-Jährige das 1. Abfahrtstraining am Donnerstag nicht bestreiten wird, besteht durchaus die Möglichkeit dass sie am Freitag die Übungseinheit absolviert und am Samstag bei der Abfahrt, sowie am Sonntag beim Super-G an den Start gehen …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-News: Nach dem Tod von Gian-Luca Barandun – Erste Schritte zurück in den Alltag | ]
Swiss-Ski-News: Nach dem Tod von Gian-Luca Barandun – Erste Schritte zurück in den Alltag

Während die Techniker am Wochenende in Levi den ersten Weltcup-Slalom der Saison bestreiten, müssen sich die Speed-Fahrer noch eine Woche bis zu ihrem ersten Wettkampfeinsatz dieses Winters gedulden. Bevor sie nach Panorama aufgebrochen sind, um sich den letzten Schliff für die Rennen in Lake Louise zu holen, nahmen die Speed-Fahrer gemeinsam Abschied von ihrem verunglückten Teamkollegen Gian Luca Barandun.
Teamintern wurde am vergangenen Freitag, am Tag vor der Beerdigung, eine Gedenkfeier für den mit 24 Jahren bei einem Gleitschirm-Unfall ums Leben gekommenen Gian Luca Barandun abgehalten. Bei dieser war neben den …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Riesentorlauf-Spezialist Florian Eisath sagt dem Skiweltcup „Servus“ | ]
Riesentorlauf-Spezialist Florian Eisath sagt dem Skiweltcup „Servus“

Der Südtiroler Florian Eisath nahm heute, beim Weltcup-Riesenslalom-Finale in Are, Abschied von der Skiweltcup-Bühne. Der 33-jährige Südtiroler stellt die Renn-Skier in den Keller und wird ab nun für sein Heimat-Skigebiet Carezza tätig sein.
Nach seinem letzten Auftritt brachte es Eisath auf den Punkt, was im Sport wichtig ist: „Ich werde meinen Kindern sagen, dass ich nie verloren habe: Entweder ich habe gewonnen oder gelernt.“
Sein erstes Weltcup-Rennen bestritt Eisath am 19.12.2004 in Alta Badia. 112 weitere Starts im Skiweltcup folgten für den Riesentorlauf-Spezialisten, der seine ersten Weltcup-Punkte am 21.12.2005 beim Riesenslalom in …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Abschiedstränen in Ofterschwang | ]
Abschiedstränen in Ofterschwang

Zuzulova und Kirchgasser beenden im Allgäu ihre aktive Karriere. Auch bei Maren Wiesler stehen die Zeichen auf Abschied.
Ofterschwang ist einmal mehr seinem Ruf als familiärer Weltcup gerecht geworden. Die vorletzte Station der diesjährigen Weltcup-Saison nutzten zwei langjährige Top-Athletinnen, um ihre aktive Karriere im Allgäu zu beenden. Veronika Velez Zuzulova (33) aus der Slowakei und Michaela Kirchgasser (32) aus Österreich fuhren im ersten Lauf des Slaloms im Dirndl den Hang hinunter und verabschiedeten sich während ihrer Fahrt von Trainern, Betreuern, FIS-Offiziellen und langjährigen Begleitern. Im Ziel vergoss Zuzulova nach ihrem 183. …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Michaela Kirchgasser sagt in Ofterschwang „Servus“ | ]
Michaela Kirchgasser sagt in Ofterschwang „Servus“

Beim Slalom der Damen, am kommenden Samstag in Ofterschwang, wird Michaela Kirchgasser ihre Abschiedsvorstellung im Skiweltcup geben. Acht Tage vor ihrem 33. Geburtstag beendet Michi Kirchgasser ihre aktive Karriere und sagt am Ofterschwanger Horn „Servus“.
Für die Slalom- und Riesentorlaufspezialistin, die auch bei den Super-Kombis an den Start ging ein Abschied mit vielen Emotionen. Unvergessen bleiben unter anderem ihre drei WM-Goldmedaillen im Teambewerb (2007, 2013 und 2015).
Kirchgasser feierte ihre ersten Errungenschaften in der Saison 1999/2000. In diesem Winter triumphierte sie in den Riesentorlaufen des Trofeo Topolino und des Whistler Cups. Bei …

Alle News, Damen News, Top News »

[2 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Verena Stuffer beendet in Crans Montana ihrer Karriere | ]
Verena Stuffer beendet in Crans Montana ihrer Karriere

Die Südtirolerin Verna Stuffer nimmt beim Super-G in Crans Montana ihren Abschied vom aktiven Rennsport. Nach 15 Jahren verabschiedet sich die 33-Jährige von der Skiweltcup-Bühne.
Ihr Weltcup-Debüt feierte Stuffer am 17. Januar 2003. In der Zwischenzeit hat die Grödnerin 147 Rennen bestritten. Ihre ersten Weltcuppunkte gewann sie im Februar 2005 mit Platz 25 in der Kombination von San Sicario. Nachdem sie zuvor noch nie unter die besten 20 gefahren war, erreichte sie am 2. Februar 2008 mit Platz acht in der Abfahrt von St. Moritz ihr erstes Top-10-Ergebnis. Stuffers bestes Weltcupergebnis …