Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Alpinchef

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[13 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Alpinchef Wolfgang Maier sieht Viktoria Rebensburg als DSV-Zugpferd

Levi – Auch wenn mit Felix Neureuther der absolute Superstar seine Karriere beendet hat, lässt man beim Deutschen Skiverband nicht die Köpfe hängen. Alpinchef Wolfgang Maier geht davon aus, dass man weiterhin Spitzensport auf hohem Niveau sehen kann. So geht der deutsche Sportfunktionär davon aus, dass zum Beispiel bei den Herren mehr Athleten um den Sieg im Ski Weltcup mitfahren können. In Bezug auf die große Kristallkugel schiebt Maier dem Norweger Henrik Kristoffersen die große Favoritenrolle zu.
Was Deutschland betrifft, so sieht Maier das Ganze als eine Umbau- und Orientierungssaison. Thomas …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther kann in punkto Klimawandel Peter Schröcksnadel nicht verstehen | ]
Felix Neureuther kann in punkto Klimawandel Peter Schröcksnadel nicht verstehen

Sölden – Am kommenden Wochenende steht in Sölden der Beginn der Ski Weltcup Saison 2019/20 auf dem Programm. Richtig viel Schnee liegt in den Bergen nicht. ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel erzählt, dass rund um das derzeit heiße Thema Klimakrise viel Panik gemacht und dass der Skirennsport keinerlei Probleme bekommen werde.
DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist anderer Meinung. Er berichtet im Gegensatz zum ranghohen rot-weiß-roten Sportfunktionär, dass die Athleten und alle Trainer das spüren. Ralf Roth, Leiter des Instituts für Natursport und Ökologie an der Deutschen Sporthochschule in Köln geht sogar weiter und betont, …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur DSV-Alpinchef Wolfgang Maier zieht vor Felix Neureuther den Hut | ]
Nicht nur DSV-Alpinchef Wolfgang Maier zieht vor Felix Neureuther den Hut

Soldeu – Die deutsche Ski-Szene muss zur Kenntnis nehmen, dass in der neuen Saison mit Felix Neureuther das Aushängeschild schlechthin nicht mehr an den Start gehen wird. Der fünffache WM-Medaillengewinner bestritt mit dem heutigen Slalom in Andorra sein letztes Weltcuprennen.
DOSB-Präsident Alfons Hörmann streute Neureuther Rosen. So habe der Sportler in den letzten eineinhalb Jahrzehnten den alpinen Skisport national und international auf entscheidende Weise mitgeprägt. Für den hohen Sportfunktionär hat Neureuther keinesfalls bloß leistungssportlich große Höhen erreicht, sondern auch viele Rückschläge in Form einer Verletzung gemeistert. Hörmann betonte die Willensstärke des …