Für Swiss-Ski-Alpindirektor Walter Reusser gibt es keinen Impfzwang. (Foto: Swiss-Ski.ch)

Lake Louise/Peking – Die Speedrennen finden nach einer einjährigen Corona-Pause wieder in Lake Louise statt. Schenkt man den kanadischen Bestimmungen Glauben, sind zwei Impfungen gegen das Covid-19-Virus vonnöten, um einzureisen. Es wird kompliziert, da in Frankreich Athleten, die Corona hatten, nicht zweimal geimpft werden dürfen. In Italien und in der Schweiz wusste man auch zu… Für Swiss-Ski-Alpindirektor Walter Reusser gibt es keinen Impfzwang weiterlesen

Maribor will die Rennen um den „Goldenen Fuchs“ auch weiterhin im Rennkalender behalten

Maribor/Marburg – Während die beiden slowenischen Skigebiet Kanin und Krvavec die verlängerte Wintersaison noch nicht vollständig beendet haben, bereiten sich die Veranstalter auf der Pohorje auf Pläne vor, wonach die Austragung der Ski Weltcup Rennen um den Goldenen Fuchs (Zlata Lisica / Golden Fox) in Zukunft stabiler sein sollen. Der Plan ist eine alternativere Weltcuppiste,… Maribor will die Rennen um den „Goldenen Fuchs“ auch weiterhin im Rennkalender behalten weiterlesen

Schocknachricht für Wendy Holdener: Start bei den Damen-Slaloms in Levi in Gefahr

Muri bei Bern – Die Gerüchteküche brodelt. Nachdem der italienische Erfolgstrainer Livio Magoni nicht mehr für die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová im Einsatz ist, kann es sein, dass er für das Swiss-Ski-Team anheuert. Wir gehen der Sache nach. So oder so ist der Mann aus Bergamo eine heiße Traineraktie, die frei auf dem Markt verfügbar… Gerüchteküche: Livio Magoni und Swiss-Ski – eine mehr als nur denkbare Option? weiterlesen

FIS Favoriten-Vorschau: Der Abfahrtslauf der Damen in Val di Fassa

St. Moritz – Die Swiss-Ski-Verantwortlichen können glücklich sein; Lara Gut-Behrami ist es auch. Die Skirennläuferin zeigte sich beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs von ihrer Schokoladenseite und wurde nach dem Sieg in der Qualifikation ausgezeichnete Dritte. Die Athletin hat Hunger auf mehr und will bei den Heimeinsätzen in St. Moritz am Wochenende weiterhin ordentlich Gas geben. Die… Lara Gut-Behrami hat den Spaß am Skirennsport wieder gefunden weiterlesen

Alpin-Direktor Walter Reusser: "Nichts ist selbstverständlich" (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Mit vier Top-5-Platzierungen in Sölden – davon zwei Podest-Klassierungen – ist dem Schweizer Alpin-Team der Start in die neue Ski Weltcup Saison geglückt. Walter Reusser, seit knapp einem Jahr Alpin-Direktor von Swiss-Ski, äussert sich im Interview unter anderem zu Strukturanpassungen, über Optimierungspotenziale auf dem Athletenweg und zu seinen Visionen für den Schweizer Skisport. Nummer 1… Swiss-Ski Alpindirektor Walter Reusser: „Verteidigung des Nationencups wäre grandios.“ weiterlesen

Viktoria Rebensburg heuert als Expertin für Eurosport an

Kreuth – Nachdem die deutsche Ski Weltcup Rennläuferin Viktoria Rebensburg mit sofortiger Wirkung am Dienstag ihre Karriere beendet hat, sitzt der Schock bei einigen langjährigen Wegbegleitern tief. Felix Neureuther berichtet, dass seine Landsfrau auf eine grandiose Laufbahn schauen kann und alles gewonnen hat. Auch wenn nach einem Treffen vor 14 Tagen nichts auf diesen Schritt… Stimmen zum Rücktritt von Viktoria Rebensburg weiterlesen

Viktoria Rebensburg schloss ihre Ausbildung zur DSV-Skilehrerin ab

Stilfser Joch – Während sich die österreichischen Ski-Asse auf den heimischen Gletschern auf die bevorstehende Ski Weltcup Saison vorbereiten, dürfen die DSV-Asse noch nicht ins Ausland reisen. Wenn die ganzen Vorgaben rund um die Corona-Krise gelockert werden, sind die deutschen Skirennläuferinnen und -läufer bereit, auf den Gletschern in den Alpen ihre Zelte aufzuschlagen. Die Athleten… Viktoria Rebensburg, Thomas Dreßen und Co. freuen sich auf das Schneetraining in Südtirol weiterlesen

Federica Brignone würde sich auf eine Ski WM 2021 in Cortina freuen.

Cortina d’Ampezzo – Die Idee, die bevorstehenden alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo vom Jahr 2021 auf das Jahr 2022 zu verschieben, stößt nicht überall auf ein positives Echo. Am 1. Juli werden wir sehen, wie es in dieser Sache aussieht. Die Cortina-Stiftung, das Nationale Olympische Komitee und der italienische Wintersportverband werden an diesem Tag der… Federica Brignone würde sich auf eine Ski WM 2021 in Cortina freuen. weiterlesen

Kjetil Jansrud: „Die Vorbereitung in Norwegen ist ein Vorteil für das Familienleben.“

Oslo – Wie wir berichtet haben, muss der norwegische Skiverband den Gürtel enger schnallen. Immense Kürzungen stehen ins Haus. Der Skirennläufer Kjetil Jansrud kann sich vorstellen, Reisen und Hotelaufenthalte aus eigener Tasche zu bezahlen, um dem Verband zu helfen. Der 34-Jährige berichtete, dass er dies bereits Alpindirektor Claus Ryste mitgeteilt habe. Die Verbandspitze ist gespannt,… Kjetil Jansrud will dem norwegischen Verband helfen weiterlesen

Swiss-Ski bereitet sich auf den heimischen Gletschern auf die WM-Saison 2020/21 vor. (Foto: © Swiss Alpin Ski Team)

Bern – Nachdem das Argentinien-Sommertraining für die Swiss-Ski-Athletinnen und -Athleten vorerst „Schnee von gestern“ ist, muss man coronabedingt nach Alternativen suchen. So möchte man im Juli auf den Schnee zurückkehren. Ferner hat man die Absicht, ein sinnvolles Training zu gestalten. Alpindirektor Walter Reusser baut auf die Stärken seiner Mannschaft und hat sich zudem mit den… Swiss-Ski bereitet sich auf den heimischen Gletschern auf die WM-Saison 2020/21 vor. weiterlesen

Olympia-Generalprobe der Damen in Yanqing fraglich?

Die FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 werden in Narvik ausgetragen. Dies wurde während der FIS-Ratstagung in Costa Navarino beschlossen. Die Junioren-WM wird vom 5. bis 14. März 2020 ausgetragen. Narvik ist eine norwegische Stadt mit knapp 19.000 Einwohner und liegt an der norwegischen Westküste, jenseits des Polarkreises. Trotz der Lage auf 68° 25′ n. Br.… FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik weiterlesen

Alexander Schmid will in Sölden erfolgreich in die WM-Saison starten

Chamonix – Ungeachtet der schweren Verletzung von Viktoria Rebensburg, die das sofortige Saisonaus bedeutete, gibt es aus deutscher Sicht eine Erfolgsmeldung zu berichten. Alexander Schmid kletterte beim Parallel-Riesenslalom als Dritter erstmals in seiner Karriere auf ein Ski Weltcup Podest. Der Allgäuer konnte es anfangs nicht fassen und ist unglaublich glücklich. Der 25-Jährige besiegte den US-Amerikaner… Alexander Schmids dritter Platz ist mehr als nur eine positive Überraschung weiterlesen

Banner TV-Sport.de