Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Alta Badia

Alle News, Top News »

[23 Okt 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Erstes Skiweltcup Gipfeltreffen der Pistenchefs in Sölden

Auf Einladung von Sölden und der FIS trafen sich vergangenes Wochenende 15 Pistenchefs und Rennleiter von zehn europäischen Skiweltcup Veranstaltern. In lockerer Atmosphäre tauschten sich die Experten aus. Was ist die perfekte Rennpiste? Welche Mittel sind dafür notwendig? Welche Arbeitsschritte sind wann zielführend?
Der erfahrene und erfolgreiche Trainer Patrik Riml führte durch das Programm. Am Samstag gab es einen mehrstündigen Erfahrungsaustausch. Am Sonntag stand ein praxisbezogenes Treffen am Rettenbach Gletscher mit Isi Grüner, Pistenchef in Sölden an. Er erklärte seine Erfahrungen und Vorgangsweisen bei den schwierigen Bedingungen.
Dann stellte er den von …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison | ]
Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison

Der französische Technik-Spezialist Cyprien Sarrazin steht nach einer durchwachsenen, mit Verletzungen gespickten Olympia-Saison, wieder auf den Skiern. Zunächst musste er Ende November des letzten Jahres, nach einem Trainingslauf in Vail die Heimreise antreten. Der Athlet der Equipe Tricolore litt an einem Trauma im Rückgrat.
Anfang des Jahres kehrte er wieder zurück in das Team der Equipe Tricolore. Doch der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten. Ende Januar 2018 kam der 23-Jährige bei einem Trainingslauf erneut zu Sturz und zog sich ein Kopftrauma zu. Damit war die Olympia-Saison 2017/18 ohne …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt. | ]
FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt.

In der vergangenen Woche waren FIS-Renndirektor Markus Waldner und der Koordinator des Herren-Weltcups, Emmanuel Couder in Alta Badia zu Gast. Auf dem Programm stand die alljährliche Sommerinspektion auf der Gran Risa. Im vertrauten Gespräch standen Themen wie Sicherheitsbestimmungen und einige Verbesserungen im Startbereich, damit die Fans die Konzentration- und Aufwärmphase der Rennläufer besser verfolgen können, auf der Agenda.
Wie bereits in den letzten Jahren finden in Alta Badia auch in der WM-Saison 2018/19 zwei Rennen statt. Am Sonntag , 16. Dezember steht traditionell die Austragung des 33. Riesentorlauf auf der Gran …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für US-Slalom-Spezialist David Chodounsky beendet Karriere. | ]
US-Slalom-Spezialist David Chodounsky beendet Karriere.

Der US-Amerikaner David Chodounsky hat nach 96 Weltcuprennen seinen Rücktritt aus dem aktiven Rennsport erklärt. Der 34-Jährige, der ebenso wie Lindsey Vonn in Saint Paul, Minnesota (USA) geboren wurde, feierte sein Skiweltcup-Debüt vor knapp neun Jahren, auf der Gran Risa in Alta Badia.
Bei sieben Skiweltcup-Rennen konnten sich Chodounsky innerhalb der Top Ten einreihen. Sein bestes Ergebnis erzielte er am 13.12.2015 beim Weltcup-Slalom von Val d’Isere, wo  er als Vierter hinter Henrik Kristoffersen, Marcel Hirscher und Felix Neureuther, knapp den Sprung auf das Podest verpasste.
Der US-Amerikaner stand für sein Heimatland bei …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jun 2018 | Kommentare deaktiviert für Žan Kranjec im Skiweltcup.TV-Interview: „Jeder kann von Marcel Hirscher lernen!“ | ]
Žan Kranjec im Skiweltcup.TV-Interview: „Jeder kann von Marcel Hirscher lernen!“

Laibach – Der slowenische Skirennläufer Žan Kranjec ist 25 Jahre alt und debütierte 2010 im Europacup. Nach dem Gewinn des nationalen Riesenslalom-Juniorenmeistertitels 2011 durfte er erstmals im Weltcup Luft schnuppern. Bei den Junioren-Welttitelkämpfen 2012 freute sich Kranjec über jeweils eine Bronzemedaille in der Kombination und im Riesentorlauf.
Im Folgejahr gab es wieder zwei WM-Medaillen. Der Goldmedaille im Teambewerb folgte in Schladming die Bronzene im Riesentorlauf. In der Saison 2013/14 freute er sich über den Gewinn der Riesenslalom-Disziplinenwertung im Europacup. Im letzten Winter kletterte er als Dritter in Alta Badia/Hochabtei erstmals auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mrz 2018 | Kommentare deaktiviert für Riesentorlauf-Spezialist Florian Eisath sagt dem Skiweltcup „Servus“ | ]
Riesentorlauf-Spezialist Florian Eisath sagt dem Skiweltcup „Servus“

Der Südtiroler Florian Eisath nahm heute, beim Weltcup-Riesenslalom-Finale in Are, Abschied von der Skiweltcup-Bühne. Der 33-jährige Südtiroler stellt die Renn-Skier in den Keller und wird ab nun für sein Heimat-Skigebiet Carezza tätig sein.
Nach seinem letzten Auftritt brachte es Eisath auf den Punkt, was im Sport wichtig ist: „Ich werde meinen Kindern sagen, dass ich nie verloren habe: Entweder ich habe gewonnen oder gelernt.“
Sein erstes Weltcup-Rennen bestritt Eisath am 19.12.2004 in Alta Badia. 112 weitere Starts im Skiweltcup folgten für den Riesentorlauf-Spezialisten, der seine ersten Weltcup-Punkte am 21.12.2005 beim Riesenslalom in …