Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Anschluss

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co? | ]
Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co?

Muri bei Bern – Die eidgenössischen Ski Weltcup Stars Beat Feuz und Co. spielten, wie berichtet, für einen guten Zweck eine Runde Golf. Das eingespielte Geld kommt der Nachwuchsstiftung „Passion Schneesport“ zugute. Der „Kugelblitz“ und seine Mannschaftskollegen gaben ferner Auskunft über ihren gegenwärtigen Leistungsstand und die gegenwärtige Corona-Lage.
Feuz, der wieder die kleine Abfahrtskristallkugel im Visier hat, ist bereit, was die neue Saison betrifft. Sicher wird sie aufgrund der Corona-Pandemie anders wie gewohnt verlaufen. Aber der Schweizer ist grundsätzlich guter Dinge, zumal seine Batterien wieder aufgeladen sind.
Marc Gisin hat uns mit …

Alle News, Damen News, Top News »

[21 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicole Schmidhofers Trainingseinheiten sind alles andere als ein Honigschlecken | ]
Nicole Schmidhofers Trainingseinheiten sind alles andere als ein Honigschlecken

Bad Hofgastein – Das beinharte Konditionstraining der österreichischen Ski Weltcup Speed Damen Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer  und Co. verlangt von den Skirennläuferinnen gar einiges ab. So stehen gequälte Gesichter an der Tagesordnung. Die Athletinnen schuften hart, sodass Schmidhofer, ihres Zeichens Super-G-Weltmeisterin im Jahr 2017 darüber berichtet, dass das Ganze nichts mit Spaß zu tun hat, sondern richtig harte Arbeit ist.
Gar einige Skirennläuferinnen sprechen von erbarmungslosen Stabilisationsübungen. Ähnlich verhielt es sich mit der Beschreibung der Figuren, welche dabei herauskamen. Die letzthin von einer Angina beeinträchtigte Tirolerin Stephanie Venier schont sich noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jun 2020 | Kommentare deaktiviert für Erik Read möchte endlich das Sommertraining aufnehmen | ]
Erik Read möchte endlich das Sommertraining aufnehmen

Ontario – Erik Read scharrt, bildlich gesprochen, mit den Hufen und will endlich in die Sommervorbereitung auf Schnee starten. Die Situation der Nationalmannschaft ist prekär, und die Corona-Pandemie verhindert normale Trainingsmöglichkeiten. Der Mann aus dem Team Canada befürchtet den Anschluss zu verlieren, da die anderen Nationen bereits ihre Materialtests auf den europäischen Gletschern abgeschlossen haben.
Die kanadischen Athleten müssen einen teuren Preis für die gegenwärtige Lage bezahlen. Seit über 100 Tagen konnten sie nicht mehr trainieren. Der 1994 geborene Erik Read stand am 11. März, drei Tage nach den abgesagten Rennen …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen | ]
Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen

Killington – Am 30. November steht im US-amerikanischen Killington der zweite Riesentorlauf der Damen auf dem Programm. Mit dabei ist auch die österreichische Athletin Eva-Maria Brem. Die 31-jährige Tirolerin trainiert im Norden Amerikas und möchte ein gutes Ergebnis erzielen.
Vor den Trainingseinheiten spulte sie noch einen Kurztrip nach Santa Monica ab. Dabei genoss sie bei einer Radtour das schöne Wetter. Wenn man in die Ski Weltcup Historie schaut, ist Brem die letzte ÖSV-Dame, die einen Riesentorlauf für sich entschieden hat. Das war am 7. März 2016 im slowakischen Jasná der Fall. …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Mélanie Meillard weiß: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg | ]
Mélanie Meillard weiß: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg

Levi – Die junge Schweizer Skirennläuferin Mélanie Meillard ist erleichtert. Nach mehr als 400 Tagen Wettkampfpause will sie wieder um den Anschluss kämpfen. Die Athletin aus dem Kanton Wallis weiß, dass sie ihr Gefühl erst wieder finden muss. Die Eidgenossin gilt als eines der größten Talente im Ski Weltcup.
Rückblende: Im Vorfeld der Olympischen Winterspiele im Jahr 2018 erlitt sie eine schwere Verletzung. Ein Kreuzbandriss setzte Mélanie Meillard für eine ganze Weile außer Gefecht. Nun ist sie wieder da. Der Weg zurück war und ist auch noch beschwerlich, aber die 21-Jährige …

Alle News, Damen News, Top News »

[24 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Karoline Pichler ist das Ski-Stehaufweibchen aus Südtirol | ]
Karoline Pichler ist das Ski-Stehaufweibchen aus Südtirol

Sölden – Die Südtiroler Skirennläuferin Karoline Pichler ist die einzige Athletin aus dem Land zwischen dem Brennerpass und der Salurner Klause, die am Samstag in Sölden an den Start geht. Sie ist motiviert und ambitioniert zugleich.
Ihr Minimalziel, so die Dame aus Petersberg, ist ein Platz unter den besten 30. Es grenzt fast schon an ein Wunder, dass die knapp 25-jährige Athletin überhaupt noch dabei ist. Mehr als zweieinhalb Jahre lang war sie verletzt, ehe sie in der vergangenen Saison wieder aus dem Vollen schöpfen konnte.
Der Winter 2018/19 war für die …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Chiara Mair will den Durchbruch schaffen | ]
Chiara Mair will den Durchbruch schaffen

Götzens – Die ÖSV-Slalomspezialistin Chiara Mair möchte endlich nach den Sternen greifen. Sie hat ihrer Karriere schon einige Schicksalsschläge in Form von Verletzungen erlebt. Doch sie biss immer die Zähne zusammen und kämpfte sich dank ihrer positiven Grundeinstellung zurück.
Die in Innsbruck geborene und in Götzens aufgewachsene Skirennläuferin zählt auf die Unterstützung vieler Menschen, die sie mag. Dazu zählen zweifelsohne ihre Eltern. Bei den legendären Topolino-Rennen war sie immer gleich gut wie Mikaela Shiffrin. Auch wenn die US-Amerikanerin der Tirolerin enteilt ist, möchte Letztere noch lange nicht aufgeben.
Die Österreicherin will den …

Alle News, Damen News, Top News »

[31 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Verena Gasslitter und Vivian Insam wollen wieder durchstarten | ]
Verena Gasslitter und Vivian Insam wollen wieder durchstarten

Stilfser Joch – Die junge Südtirolerin Verena Gasslitter kämpft sich zurück. Ähnliches können wir auch von ihrer Landsfrau Vivien Insam berichten. Die Skirennläuferinnen haben im Europacup große Leistungen erzielt. Eine schwere Verletzung warf sowohl die Kastelrutherin als auch die Grödnerin zurück. Vorerst.
Insam hat vor mehr als einem Jahr ihr letztes Rennen bestritten. Das war im Europacup der Fall, genauer gesagt in La Molina. Gasslitter ging zuletzt im Ski Weltcup Super-G von Lake Louise im fernen Jahr 2016 an den Start. Die azurblauen Athletinnen wollen wieder zurückkehren. Sie trainieren bis zum …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Roberto Nani will mit Fischer-Ski wieder den Anschluss schaffen | ]
Roberto Nani will mit Fischer-Ski wieder den Anschluss schaffen

Livigno – Der italienische Skirennläufer Roberto Nani hat einen Ausrüsterwechsel bekanntgegeben. Der azurblaue Riesenslalomspezialist, der im Weltcup 18 Mal unter die besten Zehn fuhr, letzthin mehr Tiefen als Höhen erlebt hat und sogar aus der Nationalmannschaft flog, will mit Fischer wieder erfolgreich sein. Gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Matteo Marsaglia hat er in Livigno das neue Material ausprobiert. Auch der zuletzt angeführte Athlet fährt mit Fischer-Skiern.
Bis vor Kurzem war Nani mit Völkl-Skier unterwegs. Vor einiger Zeit verweilte er auf Zypern, um sich ein wenig zu erholen. Nun ist er ausgeruht und …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Laurenne Ross ist jeder Tag ein Gewinn | ]
Für Laurenne Ross ist jeder Tag ein Gewinn

Edmonton –  Für die US-Amerikanerin Laurenne ross wird die Saison 2019/20 nicht einfach beginnen. Sie kam bekanntlich beim WM-Abfahrtstraining in Åre zu Sturz. Dabei erlitt sie eine Gehirnerschütterung und eine schwere Knieverletzung. Die Diagnose, dass sie sich das Seitenband und den Meniskus verletzte, war niederschmetternd. Trotzdem schaut sie nach vorne.
Beim Rennen schaute sie ihrer Freundin Lindsey Vonn zu und verblieb mit ihr im Zielbereich, ehe sie sich einer Magnetresonanztherapie unterzog. In Schweden fand man nichts, doch nach dem Ende der Saison ließ sie sich aufgrund anhaltender Schmerzen nochmals untersuchen.
Die 30-Jährige …