Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Aostatal

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone lässt die Riesentorlauf-Kugel nicht aus den Augen | ]
Federica Brignone lässt die Riesentorlauf-Kugel nicht aus den Augen

Sölden – Ohne Zweifel zählt die italienische Skirennläuferin Federica Brignone zu den besten Riesentorläuferinnen der Welt. Auch wenn sie in den anderen Disziplinen auch an den Start geht, weiß sie, was sie kann. So kann sie ohne Abzweigungen ihren sportlichen Weg gehen. Sie hat ein Ziel vor Augen, auf das sie fokussiert hinarbeitet: Das ist der Gewinn der kleinen Kristallkugel in der Riesentorlaufwertung.
Nach zwei etwas komplexeren und schwierigeren Sommern hat die Athletin aus dem Aostatal in Argentinien gut trainieren können. Sie ist froh, dass sie alles ein wenig ausprobieren und …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone tankt in Argentinien Selbstvertrauen für die neue Saison | ]
Federica Brignone tankt in Argentinien Selbstvertrauen für die neue Saison

Ushuaia – Nach zwei Jahren Pause ist die italienische Skirennläuferin Federica Brignone wieder nach Ushuaia zurückgekehrt. Für sie ist es ein gutes Gefühl. Sie sieht in den Trainingseinheiten in Argentinien einen Job, den sie während der Saison sehr brauchen wird. Deshalb gehen die Aktivitäten des azurblauen Frauenteams in Südargentinien intensiv weiter. Es ist eine Zeit, in der alle Ski Weltcup- und des Europacupteams vor Ort sind. Sofia Goggia, Marta Bassino und eben Federica Brignone sind fleißig im Training.
Doch kommen wir zu Brignone. Die Athletin aus dem Aostatal berichtet, dass man …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS-Delegation um Peter Gerdol auf Stippvisite in La Thuile | ]
FIS-Delegation um Peter Gerdol auf Stippvisite in La Thuile

La Thuile – Am 29. Februar und am 1. März 2020 bestreiten die weltbesten Skirennläuferinnen im italienischen La Thuile einen Super-G und eine Kombination. Letzre Woche fand im Aostatal eine FIS-Inspektion statt, um die Veranstaltung zu planen.
Peter Gerdol, seines Zeichens FIS-Rennsportleiter der Damen, besichtigte die Ski Weltcup Strecke „Tre Franco Berthod“ mit einer Delegation. Die Startpunkte der beiden Disziplinen wurden dabei festgelegt. Überdies wurde über die Sicherheitsbedingungen der berühmten Strecke gesprochen. Die in den folgenden Monaten anstehenden Arbeiten sind wichtig. Die Tribünenfläche wurde erweitert, wodurch alles noch geräumiger wird.
Zudem wurden …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Brice Roger wird seine Vorbereitung in Nevados de Chillan abspulen | ]
Brice Roger wird seine Vorbereitung in Nevados de Chillan abspulen

Nevados de Chillan – Während Tessa Worley und Alexis Pinturault mitunter Einzeltrainings bestreiten, bereiten sich die Angehörigen der Equipe Tricolore in der Gruppe auf die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor. Das Programm der französischen Speedspezialisten hat sich geändert. Sie müssen ihren Flug nach Südamerika umdisponieren. Wegen der ungünstigen Wetterverhältnisse in La Parva werden Brice Roger und Co. 400 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago im Skigebiet von Nevados de Chillan ihre Trainingszelte aufschlagen.
Im argentinischen Ushuaia gibt es keine Schneeprobleme. Anfang September werden die Slalom-Asse um Alexis Pinturault vor Ort sein. …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Tessa Worley steht wieder auf den Skiern | ]
Tessa Worley steht wieder auf den Skiern

Breuil-Cervinia – Die französische Skinationalmannschaft hat sich Breuil-Cervinia als Standort für die nächsten Trainingseinheiten ausgesucht. Die Equipe Tricolore arbeitet in der kommenden Woche auf dem eidgenössischen Gletscher.
Mit von der Partie ist auch Tessa Worley, die sich noch im April am Knie operieren ließ. Neben der Riesentorlaufspezialistin werden die beiden Veteranen Julien Lizeroux und Jean-Baptiste Grange erwartet. Die beiden Slalom-Asse zählen zu den erfahrensten ihrer Zunft und werden vom 11. bis zum 16. August im Aostatal erwartet.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: raceskimagazine.it

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Co. genießen in Courmayeur das Bad in der Menge | ]
Federica Brignone und Co. genießen in Courmayeur das Bad in der Menge

Courmayeur – Am gestrigen Samstag fand in Courmayeur im italienischen Aostatal ein großes Saisonfest im Heeressportzentrum statt. Dort verweilten viele azurblaue Wintersportlerinnen und -sportler. Alles stand unter dem Motto „Der Frühling zerstört den Schnee, nicht aber die Leidenschaft“.
Viele Jugendliche waren gekommen, um ihre Stars zu bewundern. Federica Brignone, Marta Bassino, Lara Della Mea, Giuliano Razzoli und die Curtoni-Schwestern Irene und Elena waren anwesend. Sie standen den vielen Fans für Selfies, Gespräche und Autogramme zur Verfügung.
Man blickte auch in die nahe Zukunft. Dabei kann sich das Aostatal freuen, zumal La Thuile …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Sofia Goggia und Federica Brignone stehen Materialtests in Livigno an | ]
Für Sofia Goggia und Federica Brignone stehen Materialtests in Livigno an

Livigno – Die italienischen Skirennläuferinnen Sofia Goggia und Federica Brignone feilen am Material und testen es. Sie sind für vier Tage in Livigno im Einsatz. Vorher arbeiteten sie gemeinsam mit ihren Teamkolleginnen in La Thuile. Im Aostatal gastiert im nächsten Jahr wieder der Weltcupzirkus der Damen. Am Samstag, den 29. Februar und Sonntag, den 1. März 2020 werden auf der Franco-Berthod-Piste eine Abfahrt und ein Super-G ausgetragen.
Zurück zu Goggia und Brignone: Das Duo wurde von Sportdirektor Max Rinaldi für diese Einheiten nominiert. Die Tests beginnen am Dienstag, den 15. April und dauern …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Jan 2019 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone wurde in Mailand untersucht; Sofia Goggia beim Riesentorlauf in Maribor dabei | ]
Federica Brignone wurde in Mailand untersucht; Sofia Goggia beim Riesentorlauf in Maribor dabei

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone ließ sich  nach ihrem Sturz in Garmisch-Partenkirchen in Mailand von der FISI-Ärztekommission untersuchen. Dabei wurde eine leichte Zerrung mit Ödem im linken Knie festgestellt. Nun muss die Dame aus dem Aostatal ein paar Physiotherapie-Einheiten abspulen und von Tag zu Tag entscheiden, ob ein Rennstart im slowenischen Maribor am 1. Februar Sinn macht oder nicht.
Apropos Maribor/Marburg. Sofia Goggia, bei ihrem Comeback im Weltcupzirkus in Garmisch-Partenkirchen zweimal glänzende Zweite, ist mit dabei. Auch Marta Bassino, Luisa Bertani, Irene Curtoni (nach dem verletzungsbedingten Verzicht auf das …

Alle News, Damen News, Top News »

[30 Dez 2018 | Kommentare deaktiviert für Comeback-Pläne: Sofia Goggia steht wieder auf den Skiern | ]
Comeback-Pläne: Sofia Goggia steht wieder auf den Skiern

Im Aostatal, genauer gesagt in Pila, hat die Olympia-Goldmedaillengewinnerin in der Abfahrt, Sofia Goggia, in den letzten Tagen erstmals wieder die Skier angeschnallt. Nach ihrem Knöchelbruch, den sich die 26-Jährige kurz vor dem Saisonstart bei einem Trainingssturz auf dem Hintertuxer Gletscher zuzog, bereitet sie sich mit ihren Trainer Ettore Mosca Barberis und der Skiman Stefano Brunelli auf ihr Comeback im Skiweltcup vor. Bis Silvester will Sofia Goggia die Belastung langsam steigern um ihren derzeitigen Fitnesszustand auszutesten.      
Nach Neujahr wird die amtierende Abfahrts-Weltcupsiegerin in Pozza di Fassa ihre Trainingszelte aufschlagen. Hier …