Europacup: Joan Verdu behält im ersten EC-Riesentorlauf von Oppdal die Oberhand (Foto: © Joan Verdu / Instagram)

Tulfes – Selbst wenn die Pyrenäen gleich mehrere hohe Berge aufweisen, scheint der Skirennläufer Joan Verdu den Glungezer in den Tuxer Alpen in Tirol zu seinem Lieblingsgipfel erkoren zu haben. Er gewann hier und heute seinen zweiten Europacup-Riesenslalom in Folge. In einer Zeit von 2.19,29 Minuten verwies er den zur Halbzeit führenden Samu Torsti (+0,56)… Joan Verdu lässt auch beim 2. EC-Riesentorlauf auf dem Glungezer nichts anbrennen weiterlesen

Joan Verdu sorgt mit Europacup Riesenslalomsieg auf dem Glungezer für eine Überraschung (Foto: © Joan Verdu / Instagram)

Tulfes – Auf dem Glungezer in Tirol, einem fast 2.700 Meter hohen Berg in den Tuxer Alpen südöstlich von Innsbruck, ging heute ein Europacup-Riesenslalom der Herren über die Bühne. Dabei siegte Joan Verdu aus dem Pyrenäen-Zwergstaat Andorra in einer Zeit von 2.20,18 Minuten. Samu Torsti riss als Zweiter elf Hundertstelsekunden Rückstand auf. Auf Position drei… Joan Verdu sorgt mit Europacup Riesenslalomsieg auf dem Glungezer für eine Überraschung weiterlesen

US-Amerikaner Benjamin Ritchie gewinnt Slalom-WM-Gold (Foto: © Facebook/FIS Alpine Junior World Ski Championships Bansko 2021)

Bansko – Am heutigen Freitag wurde im bulgarischen Bansko der Slalom der Herren im Rahmen der diesjährigen Junioren-Ski-WM ausgetragen. Dabei siegte der US-Amerikaner Benjamin Ritchie in einer Zeit von 1.40,36 Minuten. Auf Position zwei klassierte sich der Schweizer Fadri Janutin (+0,48). Sowohl der Gold- als auch der Silbermedaillengewinner lagen nach dem ersten Lauf ex aequo… Junioren-Ski-WM 2021: US-Amerikaner Benjamin Ritchie gewinnt Slalom-WM-Gold weiterlesen

Lukas Feurstein und das ÖSV Team freut sich über die Goldmedaille im Riesentorlauf. (Foto: © ÖSV/Schrammel)

Bansko – Am heutigen Donnerstag wurde der Riesenslalomweltmeister der Herren im Rahmen der Ski-Junioren-WM im bulgarischen Bansko gekürt. Dabei konnte sich der junge Österreicher Lukas Feurstein über den Junioren-WM Titel freuen. Der 19-jährige Vorarlberger sicherte sich, nach Silber beim Super-G am Mittwoch, in einer Zeit von 1.45,33 Minuten, die Goldmedaille. Er verwies den Italiener Giovanni… Ski-Junioren-WM 2021: Lukas Feurstein gewinnt die WM-Goldmedaille im Riesenslalom. weiterlesen

Beidseitige Schienbeinkopfprellung stoppt Höhenflug von Lukas Feurstein kurzfristig

Lukas Feurstein holte gleich im ersten Rennen der alpinen Junioren Ski-WM in Bansko (BUL) die erste Medaille für den ÖSV. Dem 19-jährige Vorarlberger fehlten auf Weltmeister Giovanni Franzoni (ITA) gerade einmal vier hundertstel Sekunden. Bronze ging an den Schweizer Gael Zulauf (+0,05 Sek.). Lukas Feurstein, der mit Startnummer 13 ins Rennen ging, zeigte einen angriffslustigen… Junioren-WM 2021: Lukas Feurstein holt Silber im Super-G weiterlesen

LIVE Junioren WM 2021 in Bansko: Der Super-G der Herren - Die ÖSV Herren sind bereit - Startzeit 11.00 Uhr (Foto: © ÖSV/Schrammel)

Das Herren-Team ist am Montag nach Bansko angereist und hat heute Dienstag erste Trainingsläufe sowie zwei freie Hangbefahrungen absolviert. Morgen Mittwoch steht mit dem Super-G die erste Medaillenentscheidung am Programm. Die ÖSV-Youngstars haben sich gut in Bansko eingelebt. Nachdem das Team am Montag Abend das Teamhotel bezogen hat, standen am heutigen Dienstag Vormittag eine Hangbesichtigung,… LIVE Junioren WM 2021 in Bansko: Der Super-G der Herren – Die ÖSV Herren sind bereit – Startzeit 10.00 Uhr weiterlesen

Bansko ist bereit für die Junioren-Weltmeisterschaft 2021

Bansko – Vom 2. bis 10. März findet im bulgarischen Bansko die alpine Junioren-Weltmeisterschaft statt. Der ÖSV ist mit acht Athletinnen und Athleten am Start.  Die Corona-Pandemie zwingt auch die Organisatoren der diesjährigen Welttitelkämpfe zu Umstrukturierungen: Die Bewerbe der Herren und Damen werden zeitlich getrennt voneinander ausgetragen und es gibt Reduktionen bei der Teilnehmerzahl sowie… Bansko ist bereit für die Junioren-Weltmeisterschaft 2021 weiterlesen

Stefan Rieser (re.) und Armin Dornauer (li.) sorgen für Super-G Doppelsieg bei der Junioren-WM in Narvik. (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Die Österreichischen Feiertage bei der Junioren-WM im norwegischen Narvik gehen auch bei den Herren Rennen weiter. Wie beim WM-Super-G der Damen konnte man sich auch bei den Männern über einen Doppelsieg freuen. Die Goldmedaille und den Junioren Super-G Weltmeistertitel sicherte sich Stefan Rieser. Der Salzburger setzte sich in einer Zeit von 1:06.47 vor seinem Tiroler Teamkollegen Armin Dornauer (2; + 0.51) und Yannick Chabloz (3; + 0.54) aus der Schweiz durch. Bei einem von vielen Ausfällen geprägten WM-Super-G, darunter auch der Schweizer Abfahrts-Junioren-Weltmeister Alexis Money, ……………….