US-Boy Erik Arvidsson schwingt bei der 2. EC-Abfahrt auf dem Neveasattel als Erster ab

Neveasattel – Heute wurde auf dem italienischen Neveasattel die zweite Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei siegte der US-Amerikaner Erik Arvidsson in einer Zeit von 1.04,93 Minuten. Ralph Weber (+0,17) aus der Schweiz belegte den zweiten Platz. Victor Schuller (+0,25), seines Zeichens für Frankreich am Start und Vortagessieger, schwang auf Position drei ab. Die Athleten der… US-Boy Erik Arvidsson schwingt bei der 2. EC-Abfahrt auf dem Neveasattel als Erster ab weiterlesen

Victor Schuller gewinnt Europacup-Abfahrt der Herren auf dem Neveasattel (Foto: HEAD / Grosclaude/Agence Zoom)

Neveasattel – Heute wurde auf dem italienischen Neveasattel eine Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Franzose Victor Schuller in einer Zeit von 1.04,79 Minuten. Der mit der Startnummer 5 ins Rennen gegangene Angehörige der Equipe Tricolore musste zittern, als der Schweizer Ralph Weber mit der Startnummer 32 losfuhr. Am Ende war der Eidgenosse elf… Victor Schuller gewinnt Europacup-Abfahrt der Herren auf dem Neveasattel weiterlesen

Victor Schuller gewinnt Europacup-Abfahrt der Herren auf dem Neveasattel (Foto: HEAD / Grosclaude/Agence Zoom)

Orcières – Im französischen Orcières fand heute eine Europacup-Abfahrt der Herren statt. In einer Zeit von 1.26,35 Minuten gewann der Franzose Victor Schuller, der mit der Startnummer 1 das Rennen eröffnete, vor dem Österreicher Raphael Haaser (+0,17) und seinem Landsmann Sam Alphand (+0,23). Der auf Rang vier fahrende US-Amerikaner Sam Morse lag schon 56 Hundertstelsekunden… Victor Schuller behält bei der 2. Europacup-Abfahrt in Orcières die Oberhand weiterlesen

Josua Mettler gewinnt 2. Europacup-Super-G in Zinal (© Swiss-Ski.ch)

Zinal – Grossartiger Erfolg für Josua Mettler: Der 22-jährige St. Galler entschied beim Super-G in Zinal erstmals ein Europacup-Rennen für sich. Wie tags zuvor standen auch am Dienstag zwei Schweizer auf dem Podest. Ralph Weber klassierte sich nämlich als Dritter. Mettler siegte im Wallis mit 0,37 Sekunden Vorsprung vor dem Österreicher Maximilian Lahnsteiner und feierte… Josua Mettler gewinnt 2. Europacup-Super-G in Zinal weiterlesen

Lars Rösti: Die Abfahrt ist momentan meine Lieblingsdisziplin.

Zinal – 39, 13, 34, 14, 46, 15: Das sind nicht die magischen sechs Zahlen, die Sie zum Lottomillionär machen werden, sondern die Startnummern der sechs besten Skirennläufer, die beim heutigen Europacup-Super-G ins Ziel kamen. Es siegte der Schweizer Lars Rösti in einer Zeit von 1.06,50 Minuten. Er verwies seinen lange führenden Mannschaftskollegen Arnaud Boisset… Knapper Sieg für Lars Rösti beim Heim-EC-Super-G in Zinal weiterlesen

Maximilian Lahnsteiner hat sich bei einem Trainingssturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen. (Foto: © Maximilian Lahnsteiner / Instagram)

Santa Caterina – Am heutigen Montag wurde im norditalienischen Santa Caterina die erste Europacup-Abfahrt der Herren ausgetragen. In einer Zeit von 1.03,58 Minuten siegte der Österreicher Maximilian Lahnsteiner. Die Schweizer Lars Rösti (+0,20) und Yannick Chabloz (+0,23) kletterten als Zweite und Dritte auch aufs Podest. Maximilian Lahnsteiner: „Das war heute eine top Fahrt von mir.… Maximilian Lahnsteiner gewinnt erste EC-Abfahrt der Saison 2020/21 weiterlesen

Ralph Weber siegt im kurzen EC-Super-G von Zinal (Foto: © Ralph Weber / Facebook)

Zinal – Am heutigen Montagmittag wurde im eidgenössischen Zinal ein Europacup-Super-G der Herren ausgetragen. Der Sieger Ralph Weber gehört dem Swiss-Ski-Kollektiv an und benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 56,10 Sekunden. Der Italiener Guglielmo Bosca lag als Zweiter nur 0,03 Sekunden zurück. Den dritten Rang teilten sich Webers Teamkollegen Nils Mani und Urs Kryenbühl… Ralph Weber siegt im kurzen EC-Super-G von Zinal weiterlesen

Swiss-Ski News: Schuften fürs Comeback in der Sportler-RS (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Arnaud Boisset und Marco Kohler mussten Anfang Jahr einen grossen gesundheitlichen Rückschlag hinnehmen. Derzeit absolvieren die beiden 22-jährigen Speed-Athleten im Rahmen der Sportler-RS einen Teil ihres umfangreichen Reha-Programms. Kohler stürzte Mitte Januar als Vorfahrer beim ersten Abfahrtstraining zur Ski Weltcup Lauberhorn-Abfahrt im Ziel-S. Der Berner Oberländer (Haslital Brienz) erlitt dabei im linken Knie einen Riss… Swiss-Ski News: Schuften fürs Comeback in der Sportler-RS weiterlesen

Niklas Köck freut sich beim 2. Europacup-Super-G von Zinal über Rang eins

Zinal – Wenige Stunden nach dem 1. Europacup-Super-G in Zinal wurde auf schweizerischem Schnee der 2. Super-G der Herren am gleichen Ort ausgetragen. Aufgrund des schlechten Wetters, das für morgen vorausgesagt wurde, wurde das Rennen auf heute vorverlegt. Sieger wurde der Österreicher Niklas Köck. Er benötigte für seinen Erfolg 59,96 Sekunden. Der Tiroler verwies seinen… Niklas Köck freut sich beim 2. Europacup-Super-G von Zinal über Rang eins weiterlesen

Alexander Prast möchte in der Ski Weltcup Saison 2020/21 positiv überraschen (Foto: © Archivio FISI/Gabriele Facciotti/Pentaphoto)

Der Italiener Alexander Prast hat am Donnerstag den Europapokal Super-G der Herren in Zinal für sich entschieden. Der Südtiroler setzte sich in einer Zeit von 56.43 Sekunden vor den beiden Schweizern Urs Kryenbühel (2. – + 0.20) und Arnaud Boisset (3. – + 0.31) durch. Mit Stefan Babinsky (4. – + 0.42), Daniel Hemetsberger (6. –… Alexander Prast gewinnt 1. Europacup Super-G in Zinal weiterlesen

Tobias Hedström holt sich die Junioren-WM-Goldmedaille in der Kombi (Foto: Skidor.com)

Val di Fassa – Der Schwede Tobias Hedström gewann bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften im italienischen Fassatal die Super-Kombination-Goldmedaille. Der Mann aus dem Drei-Kronen-Team, der nach dem Super-G noch auf Position 19 gelegen war, stürmte nach vorne und hatte am Ende eine Zeit von 2.04,03 Minuten auf seiner Habenseite zu verbuchen. Dahinter landeten die Norweger Atle Lie… Tobias Hedström holt sich die Junioren-WM-Goldmedaille in der Kombi weiterlesen

US-Amerikaner River Radamus sichert sich Junioren-Weltmeistertitel im Super-G

Bei der Junioren-WM Abfahrt am Mittwoch musste sich River Radamus noch mit Rang acht begnügen. Am Donnerstag beim Junioren-WM Super-G zeigte der US-Amerikaner was in ihm steckt. In einer Zeit von 1:09.29 Minuten krönte sich Radamus in Val di Fassa zum Junioren Super G Weltmeister. Die Silbermedaille sicherte sich der Norweger Lucas Braathen (2. –… US-Amerikaner River Radamus sichert sich Junioren-Weltmeistertitel im Super-G weiterlesen

Banner TV-Sport.de