FIS-Generalsekretär Michel Vion hat weiteres Großereignis im Blick

Oberhofen am Thunersee – Der Weltskiverband FIS hat eine Idee entwickelt, wonach man einen weiteren Großanlass in den Kalender integrieren möchte. Der Plan ist schon ausgereift, wie sich bei einem Treffen herausgestellt hat. Daran nahmen Offizielle, Veranstalter und Athletinnen und Athleten teil. Man will in den Jahren, in denen weder Welttitelkämpfe noch Olympische Spiele stattfinden,… FIS-Generalsekretär Michel Vion hat weiteres Großereignis im Blick weiterlesen

Swiss-Ski News: Masstag (Sommer-Einkleidung) erneut in angepasster Form (Foto: © Swiss-Ski.ch)

Zum zweiten Mal in Folge musste der Swiss-Ski Masstag in der vergangenen Woche wegen Covid-19 in einem angepassten Format durchgeführt werden. Grössenteils fand er in digitaler Form statt, einige neue Kader-Athletinnen und -Athleten wiederum waren physisch in der Event Hall Dübendorf zugegen. Am Masstag fassen die Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski einerseits die Trainingsbekleidung für… Swiss-Ski News: Masstag (Sommer-Einkleidung) erneut in angepasster Form weiterlesen

wiss-Ski News: Selektionen für die Junioren-WM 2021 in Bansko

Swiss-Ski hat die Selektionen für die alpinen Junioren-Ski-Weltmeisterschaften in Bansko (BUL) vorgenommen. Die aktuelle Covid-19-Situation führt dazu, dass bei den diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften Abstriche im Rennprogramm gemacht wurden. Sowohl die Abfahrt als auch die Kombination und der Team Event finden 2021 nicht statt. Die Wettkampfdaten der Juniorinnen und Junioren werden strikt getrennt. Zunächst tragen die Männer… Swiss-Ski News: Selektionen für die Junioren-WM 2021 in Bansko weiterlesen

Ski-WM 2021: FIS-Renndirektor Hannes Trinkl versteht die Kritik der Athleten

Cortina d’Ampezzo – Nach dem ersten Abfahrtstraining auf der Vertigne in Cortina d’Ampezzo gab es manchmal scharfe Kritik an der Setzung des Kurses. FIS-Renndirektor Hannes Trinkl nimmt die Kritik an und hat Verständnis für die Aussagen der Skirennläufer. Aufgrund der mangelnden Erfahrungen der Athleten (nur die Italiener konnten die Piste im Rahmen der Italienmeisterschaften 2019… Ski-WM 2021: FIS-Renndirektor Hannes Trinkl versteht die Kritik der Athleten weiterlesen

Adelboden: Die Rennen auf dem Chuenisbärgli sind auch im Fernsehsessel ein ‚Thriller‘ (Foto: © Kraft Foods)

Am Donnerstag, 31. Dezember2020 fand die offizielle Schneekontrolle des Internationalen Skiverbands FIS am Chuenisbärgli statt. Die Piste ist bereit für die geschichtsträchtige Austragung der Ski Weltcup Rennen in Adelboden. Denn vom 8. bis 10. Januar 2021 werden drei Rennen ohne Zuschauende stattfinden. Die Piste am Chuenisbärgli hat heute die offizielle Schneekontrolle der FIS bestanden. Die… Grünes Licht für die Rennen ohne Zuschauer in Adelboden weiterlesen

FIS News: Die Saison 2021/22 steht in den Startlöchern!

Die Redaktion von Skiweltcup.TV möchte allen Freundinnen und Freunden, Leserinnen und Leser, Kolleginnen und Kollegen, Athletinnen, Athleten, Trainern, Trainerinnen, Betreuern und Betreuerinnen ein frohes, friedliches und vor allem gesundes Weihnachtsfest 2020 wünschen! Vor diesem außergewöhnlichen Weihnachtsfest ist es aber auch an der Zeit den verschieden OK-Teams und dem Internationalen Skiverband (FIS) ‚Danke‘ zu sagen, dass… Skiweltcup.TV wünscht allen ein gesundes Weihnachtsfest 2020 weiterlesen

Val d’Isere soll von den Erfahrungen beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden profitieren

Annecy – Michel Vion, der Präsident des französischen Skiverbandes, berichtet, dass die Verhängung einer Ausgangssperre in Savoyen von mindestens sechs Wochen bis zum 4. Dezember keine Auswirkungen auf die Organisation der Ski Weltcup Rennen in Val d‘Isere mit sich bringt. Natürlich wird es etwas schwerer, besonders für die VIP-Gäste, aber man will mit den Veranstaltern… Val d’Isere soll von den Erfahrungen beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden profitieren weiterlesen

Henrik Kristoffersen sorgt sich um die Gesundheit seiner Skikollegen

Lørenskog – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen gibt zu, dass es als alpiner Skirennläufer oftmals schwer ist, sich vor der Infektion mit dem Coronavirus zu schützen. Er war erleichtert, dass der Test am vergangenen Wochenende vor dem Ski Weltcup Auftakt in Sölden negativ ausgefallen war. Beim Riesentorlauf selbst belegte er den fünften Platz. Des Weiteren… Henrik Kristoffersen und der Respekt vor dem Coronavirus weiterlesen

Olympia-Generalprobe der Damen in Yanqing fraglich?

Oberhofen am Thuner See – Nach der Absage der Ski Weltcup Rennen in Killington, Beaver Creek und Lake Louise fragt man sich, ob die Renneinsätze alle in Europa stattfinden und ob sie in Rennblöcken über die Bühne gehen werden. Man will ja die technischen Disziplinen von den Speeddisziplinen trennen. Ferner gibt es spezielle Routen vom… Olympia-Generalprobe der Damen in Yanqing fraglich? weiterlesen

FIS gibt Präventionskonzept gegen den Coronavirus bekannt. (Foto: © fisi.org)

Der Internationale Skiverband FIS hat am Mittwoch ein von Experten zusammengestelltes Präventionskonzept zusammengestellt um ein bestmögliches Corona-Risikomanagement in Hinblick auf die kommende Ski Weltcup Saison bereitzustellen. Durch diese Regelungen soll ein ungehinderter Start in die Wettkampfsaison sichergestellt werden.
Es gibt vier Teilnehmergruppen, die zur Einhaltung dieses Protokolls verpflichtet sind und die bei der Durchführung des FIS-Weltcups eng zusammenarbeiten. Für jede Teilnehmergruppe werden zielgerichtete intelligente Testprotokolle definiert. Hier die wichtigsten Punkte aus dem Präventionskonzept

DSV Sportvorstand Wolfgang Maier: „Das Potenzial in den Mannschaften ist vorhanden.“

Planegg – DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist zuversichtlich, dass die Motivation seiner Athletinnen und Athleten hoch bleibt, auch wenn gegenwärtig der Schnee weit weg ist. Normalerweise würde man in diesen Tagen nach Südamerika fliegen, doch das bekannte und bewährte Überseetraining fällt coronabedingt ins Wasser: In Südamerika gibt es Schnee ohne Ende. Es würden Traumbedingungen herrschen, aber… DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. weiterlesen

16.000 Fans und eine kleine Ski Weltcup Party in Sölden

Sölden – Schenkt man dem langjährigen Söldener Ski Weltcup OK-Chef Jakob Falkner Glauben, ist er überrascht, wenn FIS-Renndirektor Markus Waldner von einer kompletten Isolation des Rettenbachferners spricht. Er versteht keineswegs den Vorstoß des Weltskiverbandes. Der Ötztaler will natürlich, dass die Fans kommen. Das ist das Ziel, und die Rahmenbedingungen dafür sollen ideal sein. Hinsichtlich der… In Sölden wünscht sich keiner Geisterrennen weiterlesen

Banner TV-Sport.de