Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Athleten

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mai 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer hat beim Training am Stilfser Joch die Maske im Gepäck

Stilfser Joch – Alles schaut auf das Stilfser Joch. Die azurblauen Ski Weltcup Asse trainieren ab dem 1. Juni auf dem Südtiroler Gletscher. Doch die Frage lautet: Wie wird das erste Training der italienischen Ski-Stars aussehen? Das endgültige Programm des Verbandes wurde an die Athleten und Trainer übergeben. Das Protokoll enthält auch Vorschriften, Gebote und Verbote, welche die Sicherheit gegen den Coronavirus gewähren soll.
Jeder Athlet muss mit seinem eigenen Auto anreisen. Maximal zwei Leute dürfen dabei sein, eine Maske muss getragen werden. Ähnliches gilt für Kleinbusse und Reisebuse. Hier dürfen …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault steht schon auf den Skiern | ]
Alexis Pinturault steht schon auf den Skiern

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault trainiert seit Anfang der Woche in Courchevel. Der Angehörige der Equipe Tricolore berichtet, dass das eine großartige Gelegenheit sei. So hat man mit dem Verband gesprochen; Courchevel war fest geschlossen, zu helfen.  Der Sportverein unterstützt die Athleten mit einem Schneescooter und einer Pistenarbeiterin, die zur Verfügung gestellt werden.
Am Montag und Dienstag bestritt der Mann der Grand Nation Riesentorlauf-Einheiten. Gestern Mittwoch und heute Donnerstag standen Slalomfahrten auf dem Programm. Die Bedingungen sind gut, nachts ist es kalt. Wird es wärmer, kann man die Piste …

Alle News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski präsentiert Covid-19 Schutzkonzept zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs | ]
Swiss-Ski präsentiert Covid-19 Schutzkonzept zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Swiss-Ski freut sich sehr, dass die Kader-Athletinnen und -Athleten des Verbandes ab Montag, 11. Mai, den Trainingsbetrieb unter strenger Einhaltung verschiedener Massnahmen wieder aufnehmen dürfen. Beim Bundesamt für Sport (BASPO) hat Swiss-Ski ein in den vergangenen Tagen erarbeitetes Covid-19-Schutzkonzept eingereicht. Dieses wurde nun vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem BASPO genehmigt.
Das Schutzkonzept von Swiss-Ski berücksichtigt sämtliche 11 Sportarten des Verbandes und alle Stufen (von Nationalmannschaft bis Skiclub). Es definiert den Rahmen und die Bedingungen, wie der Trainingsbetrieb des Schweizer Schneesports (Spitzen- und Breitensport) in einem ersten Schritt wieder aufgenommen …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an | ]
Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an

Oslo – Claus Ryste, seines Zeichens Sportdirektor der norwegischen Skinationalmannschaft, kündigt infolge der Corona-Pandemie Änderungen an. Und die sind alles andere als positiv. So geht es im Verband um eine Reihe von Entlassungen und Verlusten im Millionenbereich. Die Geschichte rund um den Virus hat demzufolge harte Konsequenzen, und alle müssen einen Beitrag leisten.
Dabei möchte man versuchen, dass die nötigen Einsparungen nicht die Athleten zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden. Trotzdem wird man wohl die Trainingsgruppen und auch das Trainingsprogramm neu anpassen müssen. Noch sind die einzelnen Punkte in der Planung; …

Alle News, Damen News, Top News »

[3 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Nicole Schmidhofer kam der Trainerwechsel im ÖSV-Speedteam überraschend | ]
Für Nicole Schmidhofer kam der Trainerwechsel im ÖSV-Speedteam überraschend

Lachtal – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer hat, nachdem der ÖSV die Trennung von Roland Assinger bekanntgegeben hat, einen mit Florian Scheiber einen neuen Trainer. Schenkt man der Super-G-Weltmeisterin von 2017 Glauben, war sie total überrascht. Mehr noch: Die Steirerin hatte bereits Planungssitzungen mit ihm durchgeführt und die Programmschwerpunkte für die warme Jahreszeit ausgearbeitet.
Wie berichtet, wurde der Arbeitsvertrag mit ÖSV-Trainer Assinger nicht mehr verlängert. Es gab keine Einigung mit Sportdirektor Toni Giger. Da der mächtigste Sportverband der Alpenrepublik die Werkverträge der Betreuer auf Angestelltenverhältnisse umstellt, gab es wohl zwischen beiden …

Alle News, Damen News, Top News »

[1 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Die Trainings starten mit einem COVID-19-Test | ]
ÖSV NEWS: Die Trainings starten mit einem COVID-19-Test

Mit der schrittweisen Öffnung der Sportstätten in Österreich startet auch der ÖSV Anfang Mai seine Trainingsprogramme für die Alpinen zur Vorbereitung der Wintersaison. Um einen verantwortungsvollen Umgang zu gewährleisten, wurde von der sportlichen Leitung im Rahmen von OPTIMAL SPORTS, dem kürzlich vorgestellten ÖSV-Programm zur Qualitätssicherung, der Fahrplan für die Trainings erarbeitet.
„Selbstverständlich steht die Gesundheit unserer Athletinnen und Athleten sowie deren Betreuer an oberster Stelle“, versichert ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel, der in den letzten Wochen gemeinsam mit dem ÖSV-Sport an diesem Projekt gearbeitet hat. Sämtliche ÖSV-Mitarbeiter, Athleten, Trainer und Betreuer aus allen …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule will auch im nächsten Jahr um Kristall kämpfen | ]
Daniel Yule will auch im nächsten Jahr um Kristall kämpfen

Val Ferret – Der Schweizer Slalomspezialist Daniel Yule hätte am Ende der Ski Weltcup Saison 2019/20 die kleine Kristallkugel in die Höhe stemmen können. Doch das (sportliche) Leben findet nicht im Konjunktiv statt. Die Corona-Pandemie hat dem sympathischen Skirennläufer aus dem Kanton Wallis einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Drei Rennen konnte der Eidgenosse im abgelaufenen Winter gewinnen, drei Rennen wurden abgesagt. Und am Ende fehlten dem 27-jährigen Swiss-Ski-Athleten nur einmal 57 Zähler auf den ersten Rang in der Disziplinenwertung. Dieser ging an den Norweger Henrik Kristoffersen. Yule weiß, dass das …

Alle News, Top News »

[21 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Verbreitung des Covid-19 nicht begünstigen: ÖSV geht auf Nummer sicher! | ]
Verbreitung des Covid-19 nicht begünstigen: ÖSV geht auf Nummer sicher!

Die Bundesregierung hat die Rahmenbedingungen und Richtlinien für eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs im Profisport bekanntgegeben. Die Vorbereitungen des Österreichische Skiverbandes laufen schon länger, um im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten den Trainingsbetrieb sofort wieder aufzunehmen zu können. Das Wichtigste ist uns dabei eine Verbreitung des Covid-19 nicht zu begünstigen und andererseits die Gesundheit der ÖSV-Teams sicherzustellen.
Um das zu gewährleisten, wird die Gesundheit aller Athletinnen und Athleten und natürlich des gesamten Betreuerstabs mit PCR-Tests überprüft. Erst wenn negative Testergebnisse vorliegen, ist eine Anreise zum Training möglich. Am Wochenende wurden bereits die Athletinnen …

Alle News, Damen News, Top News »

[20 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch der schwedische Skiverband leidet unter der Corona-Krise | ]
Auch der schwedische Skiverband leidet unter der Corona-Krise

Stockholm – Aufgrund der Corona-Krise befindet sich der Hauptsponsor des schwedischen Skiverbands in einer finanziell angespannten Lage. Laut Verbandsdirektor Ola Strömberg ist der Verband jedoch nicht betroffen, zumal Letzterer auf einen Pool von verschiedenen Unternehmen zählen kann.
Die Führungsriege des schwedischen Skiverbands weiß, dass es einige Zeit dauern kann, bis alles wieder im Lot ist. Man muss sich verschiedene Szenarien ausmalen und auch vorbereitet sein, falls etwas Außerordentliches eintreten soll. Der langjährige Manager Daniel Fåhraeus teilte mit, dass die Anzahl der Trainer und Athleten im Hinblick auf den bevorstehenden Winter reduziert werden …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch das französische Skiteam steht vor einer unsicheren WM-Saison | ]
Auch das französische Skiteam steht vor einer unsicheren WM-Saison

Bardonecchia – Der Italiener Simone Del Dio wird auch in der bevorstehenden WM-Saison 2020/21 beim französischen Team bleiben und die Ski Weltcup Slalomspezialisten betreuen. Es wird sein fünfter Winter jenseits der Alpen sein. Für den azurblauen Betreuer ist das eine Genugtuung.
Auch wenn die abgelaufene Saison sehr früh zu Ende ging, muss man das Ganze rund um die Corona-Pandemie akzeptieren. Man kann nicht zwanghaft denken, dass man sich im Juni die Skier anschnallt. Jeder Verband hat verschiedene Pläne im Köcher. Neben dem Plan A gibt es den Plan B und im …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Maßnahmen von Swiss-Ski zum Coronavirus | ]
Swiss-Ski News: Maßnahmen von Swiss-Ski zum Coronavirus

Swiss-Ski hat aufgrund des sich rasant ausbreitenden Coronavirus folgende Maßnahmen getroffen:

Die nationalen und regionalen sowie internationalen Schneesport-Veranstaltungen in der Schweiz werden per sofort eingestellt (betrifft sowohl den Leistungssport, den Nachwuchs als auch die Breitensport-Events). Die Regionalverbände werden aufgefordert, diese Maßnahmen ebenfalls umzusetzen.
Swiss-Ski ist daran, sämtliche im Ausland engagierten Athletinnen und Athleten sowie Betreuer-Teams in die Schweiz zurückzuführen. Eine Ausnahme bilden die Biathleten, welche derzeit beim Weltcup in Kontiolahti engagiert sind. Sie werden nach aktuellem Stand mit einer Chartermaschine des Biathlon-Weltverbandes IBU am Montag nach dem letzten Rennen in die Schweiz …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für Audi FIS Frauen-Weltcup-Rennen in Are (SWE) abgesagt | ]
Audi FIS Frauen-Weltcup-Rennen in Are (SWE) abgesagt

Aufgrund des Ausbruchs und der Situation mit dem neuartigen Coronavirus wurden die bevorstehenden Audi FIS Frauen Ski Weltcuprennen in Are (SWE) nach neuen Empfehlungen der schwedischen Gesundheitsbehörde abgesagt. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten und aller anderen Teilnehmer sowie der allgemeinen Öffentlichkeit stehen im Vordergrund und sind die Priorität der FIS und aller Beteiligten.
Die FIS hält sich bei allen Empfehlungen bezüglich öffentlicher Versammlungen, die sich auf die FIS-Wettbewerbe auswirken, vollständig an die Anweisungen und Entscheidungen der nationalen und regionalen Regierungen und ihrer Gesundheitsbehörden. Die Rennen in Are werden im Weltcup-Kalender nicht …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Wir begrüßen die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“ | ]
ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Wir begrüßen die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“

Die Weltcup-Saison 2019/2020 der Alpinen endet vorzeitig. Wie der Italienische Ski-Verband (FISI) am Freitag bekanntgab, wird das in Cortina d’Ampezzo angesetzte Finale (18. bis 22. März 2020) wegen Ausbreitung des Coronavirus abgesagt. Der ÖSV steht voll und ganz hinter dieser Entscheidung, steht doch die Gesundheit der Athletinnen und Athleten, Trainer und Betreuer, Serviceleute, Organisatoren und Fans an erster Stelle.
ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel: „Die Gesundheit unserer Athleten und Athletinnen sowie unserer Betreuer steht für uns an oberster Stelle. Daher begrüßen wir die Entscheidung um jegliches Risiko zu vermeiden.“
Der Österreichische Ski-Verband …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[2 Mrz 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS NEWS: Kein Ski Weltcup Stop – Rennen werden zunächst weiter ausgetragen | ]
FIS NEWS: Kein Ski Weltcup Stop – Rennen werden zunächst weiter ausgetragen

Ski Weltcup Rennen und FIS-Ski-Rennen bleiben zunächst im FIS-Kalender. Entscheidung über Weltcup-Finale in Cortina soll am kommenden Freitag fallen.
Angesichts der anhaltenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat der FIS-Rat heute eine Notfall-Telefonkonferenz abgehalten, um die Austragung des FIS Ski Weltcup der letzten drei Wochen zu besprechen, wobei der Schwerpunkt auf dem Finale des Audi FIS-Alpin-Weltcups in Cortina (ITA) lag. Die Gesundheit und das Wohlergehen der Athleten und aller anderen Teilnehmer sowie der Öffentlichkeit stehen im Vordergrund und sind die Priorität der FIS.
Nach einer langen Diskussion stimmte der Rat dem Antrag des …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Urs Kryenbühl liebäugelt mit Comeback in dieser Saison | ]
Urs Kryenbühl liebäugelt mit Comeback in dieser Saison

Schwyz – Der Schweizer Skirennläufer Urs Kryenbühl kam beim ersten Abfahrtstraining in Wengen zu Sturz. Bei der anschließenden Magnetresonanztherapie stellten die Ärzte fest, dass das Syndesmoseband am rechten Sprunggelenk gerissen ist. Der 26-jährige Eidgenosse, der in Bormio sensationell als Zweiter abschwang, kalkulierte eine eineinhalb bis zwei Monate lange Pause ein. Mit einem Comeback in diesem Winter rechnete er nicht mehr.
Bei der Nachuntersuchung gab es eine erfreuliche Nachricht. Man stellte fest, dass das Syndesmoseband des Swiss-Ski-Athleten nur angerissen war. In seinem Fuß bildete sich viel Flüssigkeit. In der letzten Zeit konnte …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS bedauert Absage der Speedrennen in Yanqing, aber Gesundheit der Athleten geht vor | ]
FIS bedauert Absage der Speedrennen in Yanqing, aber Gesundheit der Athleten geht vor

Yanqing – Aufgrund des Ausbruchs und der anhaltenden Verbreitung des neuen Coronavirus haben die FIS, der chinesische Skiverband und das lokale Organisationskomitee von Yanqing gemeinsam beschlossen, die für den 15. und 16. Februar 2020 geplanten Ski Weltcup Speedrennen der Herren abzusagen.
„Es ist sehr bedauerlich, dass alle Beteiligten gezwungen sind, die schwierige Entscheidung zu treffen, die Ski Weltcup Rennen in Yanqing in dieser Saison abzusagen, zumal es sich um die historisch ersten Weltcup Rennen in China und die Testrennen im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele in Peking 2022 handelt“, sagte FIS-Präsident …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Andreas Puelacher im ÖSV-Interview: „Jeder ist etwas angespannt.“ | ]
Andreas Puelacher im ÖSV-Interview: „Jeder ist etwas angespannt.“

Das ÖSV-Team reist heute Dienstag nach Kitzbühel an. Wir haben mit dem Herren Cheftrainer Andreas Puelacher über seine Rolle vor und während der Hahnenkammrennen gesprochen und wie der morgige Trainingstag ablaufen wird.
…die Aufgaben im Vorfeld.
„Im Vorfeld muss ich organisieren, dass alle Athleten und Betreuer ein Zimmer haben. Außerdem müssen die Trainings sehr gut vorbereitet werden und auch die Mannschafts-Zusammenstellung fällt in meinen Aufgabenbereich. Man versucht immer alles im Überblick zu behalten.“
…das Spezielle an Kitzbühel.
„Ich freue mich immer wieder nach Kitzbühel zu kommen. Das ganze Flair ist speziell und natürlich ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner fordert mehr Selbstverantwortung der Athleten | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner fordert mehr Selbstverantwortung der Athleten

Lake Louise – FIS-Renndirektor Markus Waldner sorgte mit der Aussage, dass es keineswegs immer Vollgas sein muss, für Verwunderung im Fahrerlager der Speedherren. Der Südtiroler verwies, dass man in der letzten Ski Weltcup Saison pro Rennen zwei Athleten mit teils schweren Verletzungen verloren habe. Diese Quote ist eindeutig zu hoch. Und diese gilt es in den Griff zu bekommen.
So sind in der nahen Zukunft Pistenpräparierung und Kurssetzung wichtig, wenn es um die Sicherheit geht. Des Weiteren reichte Waldner den Kelch des Dialogs an die Betreuer weiter. Der Aufruf des FIS-Renndirektors, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Atle Skaardal appelliert an die Eigenverantwortung der Athleten | ]
Atle Skaardal appelliert an die Eigenverantwortung der Athleten

Levi – In etwas mehr als zwei Wochen steht der erste Slalom der Frauen und Männer im finnischen Levi im Ski Weltcup Kalender 2019/20 auf dem Programm. Bis zum nächsten Highlight diskutiert man zurzeit über die Anzahl der Rennen im Skizirkus, welche die Rennläufer immer näher – zeitweise auch darüberhinaus – an ihre Belastungsgrenze bringt. Viele Athleten haben ihrem Unmut Luft gemacht, dass der Rennkalender zu sehr aufgebläht wurde, und so keine Zeit für die Regeneration bleibt.
Ein weiteres Thema ist die ungerechte Aufteilung zwischen Technik- und Speedrennen. Kein Wunder wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault stellte in Sölden seine Ansprüche unter Beweis | ]
Alexis Pinturault stellte in Sölden seine Ansprüche unter Beweis

Sölden – Wenn man das erste Saisonrennen der Herren im alpinen Ski Weltcup Winter näher betrachtet, sieht man, dass der Franzose Alexis Pinturault in der Rolle des Gejagten ist. Er bringt sich quasi in Position, wenn es um das Erbe von Marcel Hirscher geht. Sowohl Hauptkonkurrent Henrik Kristoffersen als auch die ÖSV-Athleten landeten im abgeschlagenen Feld.
Pinturault will von der Favoritenrolle nichts wissen. Die Saison 2019/20 ist lange und da kann noch einiges passieren, so der Mann aus der Grand Nation. Der Athlet der Equipe Tricolore berichtet beispielsweise, dass die US-Delegation …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller kann sich mit dem aktuellen Weltcupkalender nicht anfreunden | ]
Manuel Feller kann sich mit dem aktuellen Weltcupkalender nicht anfreunden

Sölden – Der österreichische Skirennläufer Manuel Feller findet es nicht in Ordnung, wenn so viele Rennen in einem straffen Zeitfenster stattfinden. Der Ski Weltcup Kalender mit seinem dicht gedrängten Programm ist nicht nur Logistisch ein Problem, sondern gefährdet, nach Meinung des 27-Jährigen Tiroler, auch die Gesundheit der Athletinnen und Athleten.
So ist ein Rennen in Nordamerika kein Problem, doch eine Woche später in Europa wieder an den Start zu gehen, ist ein Mammutprogramm. Jeder, der schon in einer anderen Zeitzone unterwegs war, und danach mit dem Jetlag zu kämpfen hatte, weiß …

Alle News, Top News »

[11 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Spektakuläre Modenschau im Europark! | ]
ÖSV NEWS: Spektakuläre Modenschau im Europark!

Der EUROPARK in Salzburg war zum bereits fünften Mal Schauplatz der offiziellen Einkleidungspräsentation des Austria Ski Teams. Die erfolgreichsten ÖSV-Athletinnen und Athleten präsentierten im Rahmen einer vielbeachteten Fashion Show die Outfits für die kommende Saison und machten auch auf dem Catwalk gute Figur.
Im Salzburger Europark hatten zunächst große und kleine Fans die Möglichkeit, sich von ihren Heldinnen und Helden Autogramme zu holen, ehe Vincent Kriechmayr, Anna Veith, Stefan Kraft und Co. am Laufsteg ihre neue Arbeits- und Freizeitbekleidung präsentierten.
Die Rennanzüge der Alpinen und Nordischen sind wieder von Rot dominiert. Weiße, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für In knapp drei Wochen beginnt in Sölden der Ski Weltcup Winter 2019/20 | ]
In knapp drei Wochen beginnt in Sölden der Ski Weltcup Winter 2019/20

Sölden – In drei Wochen steht im Ötztal der Weltcupauftakt 2019/20 mit einem Riesenslalom der Frauen und der Herren auf dem Programm. Die Organisatoren arbeiten auf Hochtouren, damit die Rennen gut über die Bühne gehen können.
Derzeit steht den Einsätzen von Tessa Worley, Henrik Kristoffersen und Co. nichts im Wege. Pistenchef Isi Grüner betont, dass alles im Soll ist. Die Grundpräparation ist zu Ende gegangen. Jetzt wird der untere, flache Teil der Piste bearbeitet.
Man will alles unternehmen, dass der Hang rennfertig wird. Zudem kann man aufgrund riesiger Schneedepots aus dem Vollen …

Alle News, Top News »

[5 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Fotoshootings, Videodrehs und Abgabetag in Dübendorf | ]
Swiss-Ski News: Fotoshootings, Videodrehs und Abgabetag in Dübendorf

Im Hangar des Air Force Centers in Dübendorf fand in Anwesenheit von 25 Ausrüstern und Swiss-Ski Partnern am Samstag der traditionelle Swiss-Ski Abgabetag statt.
Rund 450 Athleten, Trainer, Betreuer und Offizielle der Sportarten Ski Alpin, Langlauf, Biathlon und Skispringen wurden dabei vom Ski Pool mit neuen Outfits für den Winter ausgerüstet. Der Abgabetag ist neben dem im Frühling stattfindenden Masstag einer der wenigen Anlässe, an denen die alpinen und nordischen Mitglieder der Swiss-Ski Familie aufeinandertreffen.
Als spezielles Highlight der Alpinen gilt für die nächste Saison die komplett neue S.I.O Teambekleidung von Descente, …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Über die Pläne von Viktoria Rebensburg, Leni Schmotz und Toni Tremmel | ]
Über die Pläne von Viktoria Rebensburg, Leni Schmotz und Toni Tremmel

Kreuth – Wenn man sich die bevorstehende Ski Weltcup Saison 2019/20 näher betrachtet, können die Pläne dreier DSV-Athleten unterschiedlicher nicht sein. So will die Deutsche Viktoria Rebensburg im Riesentorlauf weiterhin Rennen gewinnen und in den Speeddisziplinen Abfahrt und Super-G vorne mitmischen. Leni Schmotz will sich im Slalom und Riesentorlauf unter den Top-15 etablieren. Und Toni Tremmel? Der Skirennläufer vom SC Rottach-Egern will im Europacup oft aufs Podest fahren und Erfahrung im Weltcup sammeln. Drei Athleten, drei Ziele. Doch der Reihe nach.
Rebensburg kletterte im letzten Jahr nur einmal auf die oberste …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Selfie-Alarm: „Tag des Sports“ findet am 21. September in Wien statt. | ]
Selfie-Alarm: „Tag des Sports“ findet am 21. September in Wien statt.

Wien – Wie kommt man zu einem Selfie mit Marco Schwarz? Am 21. September 2019 findet der diesjährige Tag des Sports Österreichs statt. Schauplatz des Geschehens ist der Wiener Prater. Wer vor Ort ist, kann sich eine begehrte Autogrammkarte oder ein Selfie mit Sportgrößen des Ski Weltcup á la Marco Schwarz, Katharina Truppe oder Michael Matt sichern.
Dabei hat der Verfasser der vorliegenden Kurzmeldung nur die alpinen Skistars aufgezählt. Natürlich sind auch andere Sportlerinnen und Sportler anwesend. Am Stand des Österreichischen Olympischen Komitees (kurz ÖOC) geben sich viele bekannte Athletinnen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für Mathias Berthold beim 1. FC Nürnberg gesichtet | ]
Mathias Berthold beim 1. FC Nürnberg gesichtet

Nürnberg – Der Österreicher Mathias Berthold war in seiner Laufbahn einer der erfolgreichsten Trainer im Ski Weltcup. Der 54-Jährige konnte immer mit seinem fundierten Fachwissen überzeugen. Was den Vorarlberger aber besonders auszeichnete, war sein mentaler Zugang zu seinen Athleten.
In seiner Amtszeit stiegen die DSV-Ski-Herren wie Phönix aus der Asche. So konnten sich unter seiner Ägide Felix Neureuther und Fritz Dopfer über WM-Medaillen freuen. Thomas Dreßen und Josef „Pepi“ Ferstl triumphierten auf der berühmten „Streif“ in Kitzbühel. Als Damen-Cheftrainer konnte er sich bei den Winterspielen 2010 mit Maria Höfl-Riesch und Viktoria …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Sep 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Coach Andreas Puelacher ist Marcel Hirscher dankbar | ]
ÖSV-Coach Andreas Puelacher ist Marcel Hirscher dankbar

Wien – ÖSV-Trainer Andreas Puelacher wusste schon etwas länger, dass der Skirennläufer Marcel Hirscher seine Skier in die Ecke stellen würde. Er ist dankbar, dass er so einen Sportler im Ski Weltcup begleiten durfte. Mehr noch: Für den Betreuer ist es ein Privileg, dass man von ihm lernen durfte. Nun heißt es, die Ärmel hochzukrempeln und das Gelernte an die anderen Athleten weiterzugeben.
Des Weiteren ist das Einschlagen des Weges Hirschers eine Chance. Puelacher weiß, dass das kein leichtes Unterfangen sein wird. Die jungen Athleten möchten sich dorthin entwickeln. Auf eine …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2019 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz bereitet sich in Zermatt vor | ]
Beat Feuz bereitet sich in Zermatt vor

Saas Fee/Zermatt – Auch für die Swiss-Ski-Athletinnen und –Athleten wird es langsam ernst. Beat Feuz und Co. schnallen sich die Skier an, um sich bestmöglich für den bevorstehenden Winter vorzubereiten. Die Konditionstrainings waren intensiv. Nun genießen die Alpinen Stars seit einigen Tagen ihre liebste Unterlage – den Schnee.
Seit Juli schlagen sie in Saas Fee und Zermatt ihre Trainingszelte auf. Die ersten Schneetrainings der verschiedenen Ski Weltcup Gruppen werden abgehalten. Die Bergkulisse ist herrlich, doch den Ski-Assen bleibt kaum bis wenig Zeit, die schöne Landschaft in all ihren Facetten zu erkunden.
Gegenwärtig …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern | ]
Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern

Madonna di Campiglio – Der traditionelle Torlauf von Madonna di Campiglio fällt in der Saison 2019/20 in den Slalommonat Januar. In den letzten Jahren war das Rennen auf der Piste Canalone Miramonti das letzte vor der kurzen Ski Weltcup Weihnachtspause.
Noch ist viel Zeit bis zum Rennen. Am Dienstag fand die traditionelle FIS-Inspektion statt. Neben einem vollständigen technischen Briefing mit dem Organisationskomitee unter der Leitung von Lorenzo Conci gab es viele Gespräche. Die FIS-Delegation wurde auch von Tullio Serafini, dem neuen Präsidenten des lokalen Tourismusverbandes Campiglio Dolomiti empfangen und begrüßt.
Der Januar …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jun 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer träumt von einer Olympiateilnahme 2026 | ]
Christof Innerhofer träumt von einer Olympiateilnahme 2026

Gais – Im März riss sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer bei einem Rennen im Rahmen der Italienmeisterschaften das Kreuzband. Er möchte bald wieder angreifen und denkt schon weit in die Zukunft. So möchte er bei den Olympischen Winterspielen 2026 an den Start gehen.
Nach rund 300 Stunden intensiver Reha will der Pustertaler wieder dort anknüpfen, wo er im vergangenen Winter aufgehört hat. Die Serviceleute fahren gerade seine Skier ein. Bald möchte der Südtiroler selbst auf den Brettern stehen. Das verletzte Knie ist nicht so schlimm, sagt Innerhofer. Die chronischen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard hat sein Gefühl wiedergefunden | ]
Loic Meillard hat sein Gefühl wiedergefunden

Hoch-Ybrig – Wie berichtet, gewann der Schweizer Skirennläufer Loic Meillard die Goldmedaille im Slalom im Rahmen der nationalen Meisterschaften, die in Hoch-Ybrig ausgetragen wurden. Seine Schwester Mélanie, die sich nach einer Verletzung zurückkämpft, hat ihn gewiss unterstützt.
Auf Facebook resümiert Loic die Woche und erwähnt zuerst das schöne Wochenende bei den eidgenössischen Meisterschaften. Für ihn waren die Rennen sehr gut organisiert. Die Fans waren anwesend, und es waren für den Swiss-Ski-Athleten die besten nationalen Renen, an denen er bislang teilgenommen hatte.
Der erste Platz im Torlauf gibt ihm Recht. Außerdem war das …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Feb 2019 | Kommentare deaktiviert für SKI WM 2019: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren ist abgesagt | ]
SKI WM 2019: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren ist abgesagt

Wie der Internationale Skiverband (FIS) am Montagabend bekanntgab, wird das für Dienstag 10.30 Uhr geplante erste WM-Abfahrtstraining der Herren abgesagt. Viele Athleten und Betreuer sind erst, nach einer chaotischen Anreise, am Montagabend im WM-Ort eingetroffen. Grund dafür waren vor allem die starken Schneefälle in Mitteleuropa die den Flugverkehr teilweise lahmlegten.
Die WM-Abfahrt der Herren findet am Samstag, 09.02.2019 um 12.30 Uhr statt. Nach dem abgesagten Abfahrtstraining am Dienstag, haben die Speed-Männer noch die Möglichkeit am Donnerstag (7.2., 10.30 Uhr) und am Freitag (8.2., 12.30 Uhr) eine Trainingseinheit zu absolvieren. Für die …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-News: Nach dem Tod von Gian-Luca Barandun – Erste Schritte zurück in den Alltag | ]
Swiss-Ski-News: Nach dem Tod von Gian-Luca Barandun – Erste Schritte zurück in den Alltag

Während die Techniker am Wochenende in Levi den ersten Weltcup-Slalom der Saison bestreiten, müssen sich die Speed-Fahrer noch eine Woche bis zu ihrem ersten Wettkampfeinsatz dieses Winters gedulden. Bevor sie nach Panorama aufgebrochen sind, um sich den letzten Schliff für die Rennen in Lake Louise zu holen, nahmen die Speed-Fahrer gemeinsam Abschied von ihrem verunglückten Teamkollegen Gian Luca Barandun.
Teamintern wurde am vergangenen Freitag, am Tag vor der Beerdigung, eine Gedenkfeier für den mit 24 Jahren bei einem Gleitschirm-Unfall ums Leben gekommenen Gian Luca Barandun abgehalten. Bei dieser war neben den …

Alle News, Top News »

[28 Sep 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski Werbewoche: Bitte lächeln! | ]
Swiss-Ski Werbewoche: Bitte lächeln!

Nach dem Lächeln ist vor dem Lächeln: Die Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski stehen in dieser Woche im Rahmen der Werbewoche bei BRACK.CH in Willisau vor diversen Video- und Fotokameras.
Fotos einzeln und in der Gruppe, Produktionen für TV-Beiträge, Videoaufnahmen für die Verbandssponsoren, dazwischen den Medienvertretern Rede und Antwort stehen: Die Athletinnen und Athleten von Swiss-Ski haben in Willisau abseits von Pisten, Loipen, Schanzen und Pipes ein dicht gedrängtes Programm zu bewältigen und müssen sich vor den Kameras ab und an auch in Geduld üben. Der Spass kommt gleichwohl nicht zu …