Nina Haver-Løseth ist Mutter geworden. (Foto: © Ch. Einecke (CEPIX))

Oslo/Levi – Gleich zwölf norwegische Skirennläuferinnen und -läufer gehen beim Slalom am Wochenende im nordfinnischen Levi an den Start. Die Wikinger haben die Strecke teilweise schon testen können und sind von den guten Bedingungen vor Ort angetan. So ist die erfahrene Athletin Nina Haver-Løseth bereit für ihr Comeback. Sie verletzte sich bekanntlich Ende Dezember 2018… Nina Haver-Løseth feiert in Levi ihr Comeback weiterlesen

Kristoffersen, Pinturault … oder doch Kilde?

Sölden – In Sölden beginnt am Wochenende der alpine Ski Weltcup Winter. Auch der norwegische Skiverband schickt einige Athletinnen und Athleten ins Ötztal. Die großen Abwesenden sind Nina Haver-Loseth und Ragnhild Mowinckel. Beide wollen ihr Comeback im November feiern. Für den Riesentorlauf am Samstag wurden sechs Damen nominiert. Es sind dies Kristin Lysdahl, Thea Stjernesund,… Henrik Kristoffersen führt die Wikinger-Delegation in Sölden an weiterlesen

Tobias Hedström holt sich die Junioren-WM-Goldmedaille in der Kombi (Foto: Skidor.com)

Val di Fassa – Der Schwede Tobias Hedström gewann bei den Junioren-Skiweltmeisterschaften im italienischen Fassatal die Super-Kombination-Goldmedaille. Der Mann aus dem Drei-Kronen-Team, der nach dem Super-G noch auf Position 19 gelegen war, stürmte nach vorne und hatte am Ende eine Zeit von 2.04,03 Minuten auf seiner Habenseite zu verbuchen. Dahinter landeten die Norweger Atle Lie… Tobias Hedström holt sich die Junioren-WM-Goldmedaille in der Kombi weiterlesen

Lars Rösti: Die Abfahrt ist momentan meine Lieblingsdisziplin.

Bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Val di Fassa standen heute zwei Medaillenentscheidungen auf dem Programm. Neben dem Slalom der Damen, suchten auch die männlichen Junioren ihren Weltmeister in der Königsdisziplin, der Abfahrt. Den Sieg auf der Rennpiste „La Volata“ sicherte sich in einer Zeit von 1:20.21 Minuten der 21-jährige Lars Rösti aus der Schweiz. Im letzten… Lars Rösti sichert sich Junioren-Weltmeistertitel in der Abfahrt weiterlesen

© Archivio FISI: Simon Maurberger hat beim EC-Slalom in Val Cenis erneut die Nase vorn. (Foto: Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Val Cenis – Am heutigen Montag wurde – genauso wie gestern – ein Torlauf der Männer auf Europacup-Ebene im französischen Val Cenis ausgetragen. Der Tagessieg ging in einer Zeit von 1.25,87 Minuten abermals an den Südtiroler Simon Maurberger, der disziplinenübergreifend seinen dritten Saisonerfolg feierte. Der Ahrntaler deklassierte den Norweger Bjørn Brudevoll (+1,17). Auch die Positionen… Simon Maurberger hat beim EC-Slalom in Val Cenis erneut die Nase vorn weiterlesen

© Archivio FISI / Simon Maurberger (Foto: Pentaphoto/Alessandro Trovati)

Lanslebourg Mont Cenis – Im französischen Val Cenis wurde am heutigen Dreikönigstag ein Europacup-Torlauf der Herren ausgetragen. Der Südtiroler Simon Maurberger, zur Halbzeit auf Rang fünf gelegen, gewann in einer Zeit von 1.32,94 Minuten. Besonders stark zeigte sich das norwegische Team. Timon Haugan (+0,70) wurde als Bester seiner Mannschaft Zweiter, Bjørn Brudevoll (+0,97) belegte den dritten… Simon Maurberger triumphiert beim EC-Slalom in Val Cenis weiterlesen

Norwegens Sportdirektor Claus Ryste kündigt einschneidende Änderungen an

Der zweite Europacup-Riesenslalom von Andalo stand ganz im Zeichen der Wikinger. Innerhalb der Top 5 reihten sich nur Rennläufer der Norwegischen Mannschaft ein. Der Sieg im Skigebiet Paganella ging in einer Gesamtzeit von 2:06.13 Minuten an Lucas Braathen, gefolgt von Atle Lie McGrath (2. – + 0.01) und Fabian Wilkens Solhelm (2. – + 0.01),… Norweger Festspiele beim zweiten EC-Riesenslalom von Andalo weiterlesen

Banner TV-Sport.de