Auch Sofia Goggia startet in das Sommertraining

Cortina d’Ampezzo – Was haben Sofia Goggia, Aleksander Aamodt Kilde und Nicole Schmidhofer gemeinsam? Richtig, sie sind Top-Skirennläufer und wären, wären sie nicht verletzt, bei den bevorstehenden Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo eine mehr als nur sichere Medaillenbank.  Fangen wir mit Goggia an. Die azurblaue Speedspezialistin kam, nach der Super-G Rennabsage in Garmisch-Partenkirchen am Sonntag, beim… Nicht nur für Sofia Goggia ist der Traum von der Ski-WM 2021 geplatzt weiterlesen

Die FIS muss die Verletzungsserie in den Griff bekommen

Kitzbühel/Crans-Montana – Unmittelbar vor den Speedrennen in Kitzbühel und Crans-Montana hat sich der Weltskiverband FIS Gedanken gemacht, welche Lehren man aus den vielen Verletzten ziehen kann. So sah man sich veranlasst, die von Corona gebremsten Arbeitsgruppen wieder in den Dialog mit einzubeziehen. Das große Thema heißt Verletzungsprävention im Ski Weltcup. Alexander Prast, Bernadette Schild, Anna… Die FIS muss die Verletzungsserie in den Griff bekommen weiterlesen

Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Aleksander Aamodt Kilde mit sich

Innsbruck – Ein Moment der Unachtsamkeit, einhergehend mit einem Sturz in Hinterreit, sorgte für das vorzeitige Saisonende des norwegischen Skirennläufers Aleksander Aamodt Kilde. Da er sich einen Kreuzbandriss, bestätigt durch eine Magnetresonanztherapie in Innsbruck, im rechten Knie zuzog, kann er auch nicht mehr die große Kristallkugel gewinnen, den Gesamtweltcup verteidigen. Für den Wikinger ist es… Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Aleksander Aamodt Kilde mit sich weiterlesen

Henrik Kristoffersen und sein französischer Servicemann Philippe Petitjean gehen getrennte Wege

Adelboden – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat mit eigenen Augen gesehen, wie am Freitag seine Landsmänner Atle McGrath und Lucas Braathen und gestern Tommy Ford aus den USA zu Sturz gekommen sind. Die zwei Riesenslaloms auf dem Adelbodener Chuenisbärgli haben die dunkle Seite des alpinen Skirennsports aufgezeigt. Kristoffersen kann die Entwicklung dieser Disziplin nicht… Henrik Kristoffersen sorgt sich um die Gesundheit seiner Skikollegen weiterlesen

LIVE: 2. Riesentorlauf von Adelboden 2021 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

Adelboden – 24 Stunden nach dem ersten Riesentorlauf stehen die Riesenslalomspezialisten erneut im schweizerischen Adelboden am Start eines Rennens. Man wird gespannt sein, ob der Franzose Alexis Pinturault wieder wie von einem anderen Stern und die Gegner wie einst Marcel Hirscher in Grund und Boden fährt. Spannend wird es auch, was die Disziplinenwertung betrifft. Am… LIVE: 2. Riesentorlauf von Adelboden 2021 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten am Samstag 10.30 / 13.30 Uhr weiterlesen

Justin Murisier will am Chuenisbärgli rocken

Alta Badia/Hochabtei – Der Schweizer Skirennläufer Justin Murisier hat es endlich geschafft. Zuerst wurde er als großes Talent angekündigt, doch dann begann seine Karriere etwas zu stocken. Viele Verletzungen sorgten dafür, dass er nicht immer sein Talent unter Beweis stellen konnte. Aber als Teil einer motivierten Mannschaft konnte er auf der Gran Risa beim Riesentorlauf… Justin Murisier tut der Podestplatz auf der Gran Risa mehr als nur gut weiterlesen

Alexis Pinturault geht eine Beziehung mit der „Stelvio“ ein

Nach 26 Jahren kehrte der alpine Ski Weltcup wieder nach Vorarlberg, in die Heimat von HEAD, zurück. Und die HEAD World Cup Rebels feierten die Rückkehr gebührend – mit dem Sieg von Alexis Pinturault und zwei dritte Plätze durch Alexander Schmid und Lara Gut-Behrami bei den Parallel-Rennen in Lech/Zürs. „Für uns ist es ein Hammer!… HEAD News: Alexis Pinturault siegt beim Parallel-Rennen in Lech/Zürs weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde traut seinem Landsmann Lucas Braathen, der den Ski Weltcup Riesenslalom in Sölden gewonnen hat, in der Zukunft Großes zu. Der junge Wikinger geht in jedes Rennen um es zu gewinnen. Das ist für den amtierenden Gesamtweltcupsieger  eine gute Voraussetzung, um viel zu erreichen.  Trotzdem sei es wichtig,… Aleksander Aamodt Kilde traut Lucas Braathen Großes zu weiterlesen

Federico Liberatore will seine Rückenbeschwerden vergessen (Foto: © Archivio FISI/Alessandro Trovati/Pentaphoto)

Berchtesgaden – Der Italiener Federico Liberatore hat den Europacup-Slalom der Herren in Berchtesgaden für sich entschieden. In einer Zeit von 1.46,16 Minuten war er der Schnellste. Auf dem zweiten Platz landete der Norweger Atle McGrath (+0,11). Der Rückstand des auf Rang drei abschwingenden Deutschen Julian Rauchfuss war mit 0,88 Sekunden relativ groß. Der Spanier Juan… Federico Liberatore gewinnt EC-Torlauf von Berchtesgaden weiterlesen