Alex Vinatzer will die vergangene Saison als Erfahrung ablegen (Foto: Alex Vinatzer / Instagram)

Wolkenstein – Zugegeben, der italienische Slalomspezialist Alex Vinatzer hätte sich gerne für den Riesenslalom-Finaldurchgang in Sölden qualifiziert. Aber der Südtiroler Jungspund, der im letzten Winter in seiner Paradedisziplin mehrere gute Ergebnisse zeigte und bei der Ski-WM in Cortina d’Ampezzo knapp eine Medaille verpasste, bleibt ausgeglichen und gelassen. Diese innere Stärke rührt wahrscheinlich aus dem Bewusstsein,… Alex Vinatzer will die vergangene Saison als Erfahrung ablegen weiterlesen

Banner TV-Sport.de