Narvik möchte die alpine Ski-WM 2027 austragen (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Narvik – Begonnen hat alles im fernen April 2016. Am heutigen Mittwoch hat Narvik der FIS die Bewerbung hinsichtlich der Austragung der Welttitelkämpfe im Jahr 2027 vorgelegt. Eine wilde Idee, das Großereignis zu veranstalten, war der Anfang, und heute beeindruckte der norwegische Bewerber eine größere Abordnung des Weltskiverbands. Im nächsten Jahr will eine Wikinger-Delegation eine… Narvik möchte die alpine Ski-WM 2027 austragen weiterlesen

Sestriere oder Gröden – Wen schickt Italien ins Rennen um die Ski-WM-Bewerbung 2029? (Foto: © Saslong Classic Club)

Sestriere/Gröden – In Kürze werden wir wissen, welcher italienische Bewerber sich für die alpine Ski-WM 2029 bewerben wird. Zur Auswahl stehen Sestriere und Gröden. Der Veranstalter aus dem Piemont hat 1997 die weltbesten Skirennläuferinnen und -läufer beherbergt. Im Grödner Tal war die Ski-Elite im fernen Jahr 1970 zu Gast. Es wird dann an der FIS… Sestriere oder Gröden – Wen schickt Italien ins Rennen um die Ski-WM-Bewerbung 2029? weiterlesen

FIS Renndirektor Peter Gerdol vor den Schneedepot in Levi (Foto: WorldcupLevi/Instagram)

Levi – Schenkt man FIS-Renndirektor Peter Gerdol Glauben, so ist im nordfinnischen Levi bereit für die beiden Slaloms der Damen. Der monatelang gelagerte Schnee ist ein Garant für die Austragung der Rennen. Das Publikum ist dabei, am 15. September beginnt der Kartenvorverkauf. Die Rennen selbst werden am 20. und am 21. November stattfinden. Der Sportfunktionär… FIS-Renndirektor Peter Gerdol in Levi auf Stippvisite weiterlesen

Narvik möchte die alpine Ski-WM 2027 austragen (Photo: © Jan-Arne Pettersen/narvik2020.no)

Narvik – Die norwegische Skidestination Narvik möchte in sechs Jahren gerne die weltbesten Skirennläuferinnen und -läufer beherbergen. Neben Crans-Montana, Garmisch-Partenkirchen und Soldeu kämpfen nun auch die Wikinger um die Austragung der alpinen Ski-WM des Jahres 2027. Die letzten Welttitelkämpfe auf norwegischem Schnee fanden 1952 in der Hauptstadt Oslo statt. Damals war ein Olympiasieger gleichzeitig Weltmeister.… Auch Narvik möchte die Ski-WM 2027 ausrichten weiterlesen

Garmisch-Partenkirchen bewirbt sich offiziell als Ausrichter der Ski-WM 2027

Garmisch-Partenkirchen – Nachdem der Gemeinderat des oberbayerischen Wintersportort Garmisch-Partenkirchen am gestrigen Abend sein grünes Licht erteilte, ist es offiziell: Man wird sich um die Austragung der alpinen Ski-Welttitelkämpfe des Jahres 2027 bewerben. Bei der Vergabe der Bewerbe des Jahres 2025 zog man gegen Saalbach-Hinterglemm den Kürzeren. Sollte es dieses Mal klappen, würde Garmisch-Partenkirchen zum dritten… Garmisch-Partenkirchen bewirbt sich offiziell als Ausrichter der Ski-WM 2027 weiterlesen

FIS-Präsidentschaftskandidatin Sarah Lewis könnte sich 2027 eine Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen vorstellen

Garmisch-Partenkirchen – Sollte Garmisch-Partenkirchen den Zuschlag für die Austragung der Ski-WM in sechs Jahren erhalten, möchte man mit nachhaltigen Rennen punkten. Man will kaum in die Natur eingreifen. Am morgigen Donnerstag entscheidet zuerst einmal der Gemeinderat, ob man überhaupt eine Kandidatur anpeilen soll oder nicht. Die Chancen stehen nicht schlecht. Einige Gemeinderäte wollen Widerstand leisten;… Garmisch-Partenkirchen träumt von einer nachhaltigen Ski-WM 2027 weiterlesen

Schlechtwetterfront könnte in den Kampf um den Gesamtweltcup eingreifen

Lenzerheide – Die Wetterbedingungen in der Schweiz sind alles andere als zufriedenstellend. In der Lenzerheide schneit es weiter und die Austragung der Abfahrten stehen weiterhin auf der Kippe. Die ersten Probeläufe wurden bereits im Vorfeld abgesagt. Hinter den morgigen Trainingsfahrten steht ein Fragezeichen, und alle wissen, dass, wenn es keine Tests gibt, auch keine Rennen… Schlechtwetterfront könnte in den Kampf um den Gesamtweltcup eingreifen weiterlesen

FIS erteilt grünes Licht für Damenrennen in Garmisch-Partenkirchen, aber …

Garmisch-Partenkirchen – Die FIS hat die Damen-Ski Weltcup Rennen in Garmisch-Partenkirchen bestätigt. Der Weltskiverband hat heute die Schneekontrolle durchgeführt und ihr grünes Licht erteilt. Die Rennen selbst sollen am 30. und 31. Januar über die Bühne gehen. Doch derzeit geht es am Klinikum vor Ort rund. Über 70 Personen wurden positiv auf das Corona-Virus getestet;… FIS erteilt grünes Licht für Damenrennen in Garmisch-Partenkirchen, aber ……… weiterlesen

Blick auf die Wetterprognose für das kommende Wochenende in Val d’Isère

  Val d’Isère – Schenkt man dem Wetterexperten Glauben, könnte es am dritten Advents-Wochenende in Val d’Isere Schnee geben. Man muss abwarten, um zu wissen, ob die Austragung der Abfahrt und des Super-G’s der Herren nun ernsthaft in Gefahr ist oder nicht. Nachdem die Organisatoren vor Ort schon mit den coronabedingten Einschränkungen zu kämpfen hatten,… Blick auf die Wetterprognose für das kommende Wochenende in Val d’Isère weiterlesen

LIVE: Riesenslalom der Damen in Courchevel am Samstag - Vorbericht, Startliste und Liveticker

Courchevel – Der Weltskiverband FIS hat am Montag von der französischen Regierung, nach dem grünen Licht für die Veranstaltungen in Val d’Isere, auch die Genehmigung  für die Austragung der beiden Damenriesenslaloms, in Courchevel erhalten. Die Rennen finden am 12. und 13. Dezember statt. Für Tessa Worley und Co. sind es die Saisonrennen zwei und drei… FIS erhält grünes Licht für die Riesenslaloms der Frauen in Courchevel weiterlesen

Französischer Skiverband: Ski Weltcup Rennen in Val d’Isère können stattfinden.

Annecy – Schenkt man Michel Vion, dem Präsidenten des französischen Skiverbands Glauben, stehen die Ski Weltcup Rennen in Val d’Isère nicht auf der Kippe. Der von Präsident Emmanuel Macron bis zum 1. Dezember angekündigten Lockdown, der ab heute im gesamten Staatsgebiet gilt, wirft dessen ungeachtet eindeutig organisatorische Probleme auf. Vom 5. bis zum 13. Dezember… Französischer Skiverband: Ski Weltcup Rennen in Val d’Isère können stattfinden. weiterlesen

Swiss-Ski-News: Crans-Montana nimmt Ski-WM 2027 ins Visier

Der Council des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat entschieden: Die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 finden nicht in Crans-Montana/Wallis statt, sondern im österreichischen Saalbach-Hinterglemm. Das Kandidaturkomitee von Crans-Montana/Wallis hat diesen Entscheid antizipiert und gibt im Einvernehmen mit Swiss-Ski bekannt, umgehend ins Rennen für die Austragung der Titelkämpfe 2027 zu steigen. «Wir sind sehr zuversichtlich, dass die FIS-Vorstandsmitglieder Lust… Swiss-Ski-News: Crans-Montana nimmt Ski-WM 2027 ins Visier weiterlesen

Banner TV-Sport.de