Home » Archive

laufende Veranstaltungen: Austragung

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Nov 2020 | bisher kein Kommentar | ]
FIS erhält grünes Licht für die Riesenslaloms der Frauen in Courchevel

Courchevel – Der Weltskiverband FIS hat am Montag von der französischen Regierung, nach dem grünen Licht für die Veranstaltungen in Val d’Isere, auch die Genehmigung  für die Austragung der beiden Damenriesenslaloms, in Courchevel erhalten. Die Rennen finden am 12. und 13. Dezember statt. Für Tessa Worley und Co. sind es die Saisonrennen zwei und drei in der laufenden Ski Weltcup Saison 2020/21. Natürlich müssen die Veranstalter das mit der Corona-Pandemie verbundene Gesundheitsprotokoll zur Gänze erfüllen.
Es geht um Bestimmungen und Verpflichtungen, die die Regierung in Paris rund um die Covid-19-Pandemie erlassen …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Französischer Skiverband: Ski Weltcup Rennen in Val d’Isère können stattfinden. | ]
Französischer Skiverband: Ski Weltcup Rennen in Val d’Isère können stattfinden.

Annecy – Schenkt man Michel Vion, dem Präsidenten des französischen Skiverbands Glauben, stehen die Ski Weltcup Rennen in Val d’Isère nicht auf der Kippe. Der von Präsident Emmanuel Macron bis zum 1. Dezember angekündigten Lockdown, der ab heute im gesamten Staatsgebiet gilt, wirft dessen ungeachtet eindeutig organisatorische Probleme auf. Vom 5. bis zum 13. Dezember möchte man in Val d’Isère sieben Rennen austragen. Außerdem sollen in Courchevel zwei Riesentorlauf Rennen durchgeführt werden.
Am Montag findet ein Treffen zwischen den Organisatoren und dem Verband in Albertville, der Olympiastadt von 1992 statt. Auch …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Okt 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-News: Crans-Montana nimmt Ski-WM 2027 ins Visier | ]
Swiss-Ski-News: Crans-Montana nimmt Ski-WM 2027 ins Visier

Der Council des Internationalen Skiverbandes (FIS) hat entschieden: Die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 finden nicht in Crans-Montana/Wallis statt, sondern im österreichischen Saalbach-Hinterglemm. Das Kandidaturkomitee von Crans-Montana/Wallis hat diesen Entscheid antizipiert und gibt im Einvernehmen mit Swiss-Ski bekannt, umgehend ins Rennen für die Austragung der Titelkämpfe 2027 zu steigen.
«Wir sind sehr zuversichtlich, dass die FIS-Vorstandsmitglieder Lust haben werden, 2027 für ein grandioses Skifest nach Crans-Montana zu kommen», ist Marius Robyr als Exekutiv-Direktor der Kandidatur überzeugt. Die Zuversicht, die Weltmeisterschaften in nicht allzu ferner Zeit und damit zum zweiten Mal nach 1987 auszutragen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für Der Streit zwischen Swiss-Ski und Wengen hat ein Ende gefunden | ]
Der Streit zwischen Swiss-Ski und Wengen hat ein Ende gefunden

Wengen/Muri – Die Verantwortlichen des Wengener Ski Weltcup Organisationskomitees und von Swiss-Ski können aufatmen. Die Austragung der Rennen auf dem Lauberhorn wurde für die nächsten Jahre gesichert. Man hat eine Lösung gefunden, nach der alle Beteiligten leben können. Die Auseinandersetzung, welche medial ausgeschlachtet wurde, hat ein versöhnliches Ende gefunden. Auch Sportministerin Viola Amherd ist glücklich, dass alles ein gutes Ende gefunden hat. Sie sieht im Ganzen einen guten Entscheid für den Sport.
Die Wengener kommen folglich den Forderungen von Swiss-Ski nach und ziehen die Klage beim Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne zurück. …

Alle News, Damen News, Top News »

[28 Mai 2020 | Kommentare deaktiviert für SKI-WM 2021: Schwere Enttäuschung bei Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone | ]
SKI-WM 2021: Schwere Enttäuschung bei Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone

Cortina d’Ampezzo – Die italienische Ski Weltcup Gesamtsiegerin Federica Brignone reagierte mit Unverständnis, als der italienische Wintersportverband FISI einen Antrag an die FIS stellte, man solle doch die Ski-Weltmeisterschaften in Cortina d‘Ampezzo auf das Jahr 2022 verschieben. Die Gründe liegen im finanziellen Umfeld. Bei einer kurzfristigen Absage stehen Einbußen von 30 Millionen Euro im Raum. Das will sich niemand leisten, und das könnte das Aus für den Veranstalter und die FISI bedeuten. Am 1. Juni wird der Weltskisportverband seine Entscheidung in dieser alles andere als einfachen Causa fällen.
Brignone, ihres Zeichens …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Feb 2020 | Kommentare deaktiviert für Das 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen ist abgesagt | ]
Das 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen ist abgesagt

Das für Donnerstag geplante 1. Abfahrtstraining der Damen in Garmisch-Partenkirchen wurde bereits am heutigen Mittwoch abgesagt. Als Grund für die Absage nannte die FIS die aktuelle Wettersituation und die Pistenbedingungen auf der Kandahar. Am Donnerstag ist in Garmisch sonniges Wetter angesagt bei Temperaturen bis 5°. In der Nacht sollen die Temperaturen im WM-Ort von 2011 bis auf -9° sinken.
Dank der kalten Nächte und der Wetteraussichten für die nächsten Tage, wird sich die Pistencrew zwar auf viel Arbeit einstellen müssen, jedoch sollte die Austragung der Ski Weltcup Rennen nicht gefährdet sein. …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Saalbach übernimmt Ski Weltcup Rennen von Yanqing | ]
Saalbach übernimmt Ski Weltcup Rennen von Yanqing

Nachdem bekanntlich die als Test für Peking 2022 geplanten Herren Speed-Bewerbe in China leider abgesagt wurden, hat die FIS auch den ÖSV ersucht zu prüfen, ob eine Übernahme der Rennen möglich sein könnte. Da zu den vorgesehenen Terminen tagsüber keine TV-Übertragungszeiten verfügbar sind (die China-Bewerbe wären zeitverschoben gesendet worden), können die Bewerbe jedoch nur am Donnerstag (13.02.2020) und Freitag (14.02.2020) durchgeführt werden. Die FIS hat dann mitgeteilt, dass mangels anderer Alternativen nur der ÖSV mit Saalbach Hinterglemm für die Austragung in Frage kommt.
Im Interesse des Sports hat der ÖSV zugesagt, …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Ein weiterer harter Tag steht vor der Tür.“ | ]
FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Ein weiterer harter Tag steht vor der Tür.“

Bei der vierten Mannschaftsführersitzung in Wolkenstein wurden die letzten Details für den Abfahrts-Klassiker am Samstag geklärt. Da die Wetterprognosen von weniger Schneefall als ursprünglich gedacht ausgehen, dürfte einer regulären Austragung des Rennens nichts im Wege stehen.
FIS-Renndirektor Markus Waldner zeigte sich guter Dinge: „Der Samstag wird sicher wieder ein harter Tag für uns, aber ich gehe davon aus, dass wir die Abfahrt wie geplant durchführen können. Laut aktuellem Wetterbericht soll es nur 20 anstatt 30 Zentimeter schneien, das kommt uns natürlich entgegen.“ Nichtsdestotrotz werde über Nacht hart gearbeitet, um die Piste …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[14 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für Ski Weltcup Slalom Auftakt in Levi 2019 | ]
FIS gibt grünes Licht für Ski Weltcup Slalom Auftakt in Levi 2019

Levi – Wie zu erwarten hat die FIS bei ihrer Schneekontrolle in Levi den Veranstaltern das Einverständnis zur Austragung der zwei Ski Weltcup Slaloms in Finnland gegeben. Sie werden traditionsgemäß als Slalom-Weltcupauftakt stattfinden. Ski-Fans können sich also den 23. und den 24. November 2019 rot in ihren Kalender eintragen.
Die Veranstalter konnten in diesem Jahr bereits im Vorfeld von Schneefällen und den angelegten Schnee-Depots profitieren. Auch die tiefen Temperaturen, von bis zu 12 Grad minus, spielen dem Organisations-Team in die Hände. Aufgrund der guten Bedingungen können sich die Damen und Herren …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Nov 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht für Skiweltcup Slalom-Auftakt in Levi 2018 | ]
FIS gibt grünes Licht für Skiweltcup Slalom-Auftakt in Levi 2018

Levi – Die FIS hat bei ihrer Schneekontrolle den Veranstaltern das Einverständnis zur Austragung der zwei Ski-Weltcup-Slaloms in Finnland gegeben. Sie werden traditionsgemäß als Slalom-Weltcupauftakt stattfinden. Ski-Fans können sich also den 17. und den 18. November 2018 rot in ihren Kalender eintragen.
Die Veranstalter konnten in diesem Jahr bereits im Vorfeld von Schneefällen und den angelegten Schnee-Depots profitieren. Auch wenn zur Zeit in Finnland Temperaturen bis zu 8 Grad plus herrschen und es regnet, sind sich die FIS und das Organisations-Team sicher, faire Rennen auf der „Levi Black“ präsentieren zu können.
Im …